Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Vom Häftling zum regionalen Vizeminister: Vitali Kalojew (Foto: NTW/newsru)
Vom Häftling zum regionalen Vizeminister: Vitali Kalojew (Foto: NTW/newsru)
Montag, 21.01.2008

Flugunfall-Rächer Kalojew tritt Vizeministeramt an

Wladikawkas. Der „Fluglotsenmörder von Zürich“ Vitali Kalojew hat heute seinen neuen Job als nordossetischer Vizeminister für das Bauwesen angetreten. Er selbst sieht an seiner Ernennung nichts Besonderes.


Der gelernte Architekt Kalojew ist ab heute in der Regierung der russischen Kaukasus-Republik im Range eines Vizeministers für die Entwicklung der Bauindustrie zuständig. Sein Chef, Bauminister Jewgeni Rodionow erklärte zum Amtsantritt, dass Kalojew zudem den Fortgang einiger großer Bauvorhaben zu kontrollieren habe.

Man kenne sich schon seit langem und Kalojew sei im Übrigen ein „qualifizierter Baufachmann und Architekt“. Aber wie jeder Spezialist auf einem neuen Posten müsse er sich jetzt erst einmal einarbeiten, so Rodionow.

Nordossetiens Baubehörde braucht qualifizertes Personal


Die Einstellung des im November 2007 in Russland, vor allem aber in seiner Heimat Nordossetien mit großer Sympathie und Begeisterung empfangenen ehemaligen Schweizer Häftlings begründete Rodionow auch mit einer durch eine Reorganisation notwendig gewordenen Erweiterung des Personals von 20 auf 70 Personen.

Kalojew selbst sieht seine Ernennung als gewöhnlichen Vorgang an, um den unnötiger Lärm gemacht werde. Der Mann, der bei dem Flugzeugabsturz von Überlingen Frau und beide Kinder verlor, will sich jetzt auf seine Arbeit konzentrieren. „Ich habe meine Zukunftspläne, über die ich aber nicht groß sprechen möchte“, sagte er.

Bei Russland-Aktuell
• Kalojew auf dem Weg nach Hause: Flugzeug aufgehalten (14.11.2007)
• Bodensee-Katastrophe: Kalojew dankt Unterstützern (13.11.2007)
• Überlingen: Zweierlei Maß bei der Schweizer Justiz (05.09.2007)
• Schweiz: Gericht senkt Strafmaß für Lotsenmord (03.07.2007)
• Acht Jahre Zuchthaus für Vitali Kalojew (27.10.2005)

Kalojew kritisiert nochmals Skyguide-Urteil


Dass die Schweizer Zeitung „Le Matin“ seine vor wenigen Tagen bekannt gewordene Ernennung als „verdecktes Spucken ins Gesicht der Schweizer Behörden“ bezeichnet habe, brachte den neuen Vizeminister jedoch sichtlich auf die Palme: „Ich würde gerne mal wissen, wie man dann das Urteil von sechs Monaten auf Bewährung nennen soll, dass die Schuldigen der Tragödie bekamen, bei der unsere Kinder umkamen“, schimpfte er.

Kalojew hatte im Februar 2004 in Zürich den Fluglotsen Peter Nielsen von der Schweizer Flugsicherung SkyGuide niedergestochen und tödlich verletzt. Nielsen galt als Hauptverantwortlicher für den Zusammenstoß zweier Flugzeuge über dem Bodensee, bei dem Kalojew 2002 Frau und Kinder verloren hatte. Insgesamt starben bei der Bodensee-Katastrophe 71 Menschen – vor allem Kinder aus der russischen Republik Baschkortostan.

Der zuletzt in Spanien tätig gewesene Architekt bekam wegen Totschlags zunächst eine achtjährige Haftstrafe. Später wurde das Strafmaß dann gesenkt, so dass er nach über drei Jahren Gefängnisaufenthalt die Schweiz verlassen konnte.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 21.01.2008
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: TV)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177