Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Hat Verteidgungsminister Anatoli Serdjukow Schuld an den Lohnrückständen? (Foto: TV/Archiv)
Hat Verteidgungsminister Anatoli Serdjukow Schuld an den Lohnrückständen? (Foto: TV/Archiv)
Dienstag, 07.04.2009

Gewerkschaften bereiten Streik in Nordmeerflotte vor

Moskau. Die Zivilangestelllten der russischen Nordmeerflotte wollen ab dem 10.April streiken, um Auszahlung von monatelangen Lohnrückständen zu erzwingen. Pazifik- und Ostseeflotte sowie die Luftstreitkräfte könnten sich anschliessen.

Die Protestaktionen sollen am 10.April in der Nordmeerflotte beginnen. Ab dem 15.April könnten Pazifikflotte, Ostseeflotte und die Zivilangestellten der Luftstreitkräfte sich anschliessen.

Die Rückstände bei Lohn und Gehalt für die Zivilangestellten des russischen Militärs haben sich nach Gewerkschaftsangaben seit drei bis sieben Monaten aufgestaut, berichtet heute die Tageszeitung "Nesawissimaja Gaseta".

Alleine bei der Nordmeerflotte seien 120 Millionen Rubel (etwa 2,7 Millionen Euro) nicht ausgezahlt worden, erklärt der Gewerkschaftsvorsitzende Waleri Kudrjawtsew.

Bei Russland-Aktuell
• Demonstration gegen Regierung Putin in Wladiwostok (15.03.2009)
• Pawlowski: In Russland reift ein Putsch gegen Putin (02.03.2009)
• Kreml-Berater: Keiner weiß, wie lang die Krise dauert (27.02.2009)
• Legale Oppositions-Demo fordert Putins Rücktritt (22.02.2009)
• Hohe Ratings für Putin und Medwedew schmelzen (17.02.2009)
Bei den Strategischen Atomstreitkräften (RWSN = Interkontinentalraketen u.a.) betragen die Lohnrückstände für Zivilangestellte bereits zwei bis drei Monate. Sie wollen sich allerdings nicht an den Streiks beteiligen.

Die "Föderation der Gewerkschaften der Arbeiter und Angestellten der Streitkräfte der Russischen Föderation" vertritt etwa 800.000 Zivilangestellte. Die überwiegende Mehrheit leidet unter den Zahlungsrückständen.

Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Zivilangestellten bei der Luftwaffe, Wladimir Kaloscha erklärt, verantwortlich für die Misere sei die Führung des Landes.

Die Gewerkschaften hätten sich darum bereits auch an Präsident Dmitri Medwedew und Regierungschef Wladimir Putin gewandt, aber noch keine Antwort bekommen. Man könnte sich darum den Protestaktionen der Flottenangestellten anschliessen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 07.04.2009
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites