Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Die Frankfurter Börse streckt ihre Fühler aus nach Russland und Kasachstan (Foto: Börse Frankfurt)
Die Frankfurter Börse streckt ihre Fühler aus nach Russland und Kasachstan (Foto: Börse Frankfurt)
Montag, 29.08.2011

Börsen-Kontakte: Kapitalmarkt-Brücke in die GUS

Eschborn. Nicht nur Anleger, auch Börsen denken international: Dr. Jochen Biedermann, Head of International Affairs der Deutschen Börse AG erklärt im Interview die Zusammenarbeit mit den Börsen in Moskau und Almaty.

Russland-Aktuell: Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit den russischen Börsen?

Biedermann: Wir pflegen seit mehr als einem Jahrzehnt exzellente Beziehung zu den russischen Börsen. Als einzige internationale Börse sind wir seit Anfang 2007 mit einem Büro in Moskau vertreten und im ständigen Austausch mit allen wesentlichen Finanzplatzakteuren.

Insbesondere das strategische Ziel des Aufbaus eines internationalen Finanzzentrums in Moskau und die entsprechenden Implikationen auf der Börsenseite verfolgen wir mit großem Interesse. Wir möchten unseren Teil dazu beitragen, eine „Kapitalmarkt-Brücke“ zwischen Moskau und Frankfurt und damit zwischen den großen Wirtschaftsräumen GUS und EU zu schlagen und wechselseitige Investitionen zu erleichtern.

Mit dem Zusammenschluss zwischen MICEX und RTS formt sich in Russland eine starke Börsenorganisation, die zurzeit schon in einigen GUS-Staaten aktiv ist, u.a. auch in Kasachstan.
Jochen Biedermann ist als Senior Vice President der Deutschen Börse AG für deren internationale Konktake zuständig (Foto: Börse Frankfurt)
Jochen Biedermann ist als Senior Vice President der Deutschen Börse AG für deren internationale Konktake zuständig (Foto: Börse Frankfurt)
Russland-Aktuell: Welchen Stellenwert hat für Sie Kasachstan, wie beurteilen Sie die Situation des Landes und welche Chancen und Potentiale sehen Sie dort für den Wertpapierhandel?

Biedermann: Kasachstan wird für uns als Deutsche Börse zukünftig eine wichtige Rolle spielen, wenn die internationale Integration des kasachischen Kapitalmarkts so voranschreitet wie bisher. Wir sind regelmäßig in Kasachstan aktiv und im Dialog mit den wichtigsten Akteuren vor Ort.

Russland-Aktuell: Wie sieht die Zusammenarbeit zwischen der Frankfurter Börse und der Börse in Almaty aus und seit wann besteht die Kooperation?

Bei Russland-Aktuell
• MOEZ: Rheinland-Pfalz will nach Kasachstan aufbrechen (12.08.2011)
• Sechs Jahre Haft für Arbeiter-Anwältin in Kasachstan (11.08.2011)
• Kasachstan will sibirische Flüsse nicht umdrehen (03.08.2011)
• Nasarbajew unterzieht sich Prostata-OP in Hamburg (20.07.2011)
• IWF-Wunschkandidat der GUS kommt aus Kasachstan (20.05.2011)
Biedermann: Wir haben im Februar 2008 ein sogenanntes Memorandum of Understanding mit der kasachischen Börse KASE abgeschlossen und unterstützen diese bei Fragen der Entwicklung des lokalen Börsenhandels und der internationalen Zusammenarbeit.

Russland-Aktuell: Was kann aus Ihrer Sicht an den Rahmenbedingungen in der GUS verbessern?

Biedermann: Westliche Investoren spielen weiterhin und auf absehbare Zeit eine wichtige, wenn nicht entscheidende Rolle in der Finanzierung vieler Unternehmen der GUS-Region, wie die zahlreichen internationalen Börsengänge zeigen. Diese Investoren erwarten die Einhaltung von internationalen Standards, Rechtssicherheit sowie eine effiziente und kostengünstige Infrastruktur. Dies gilt für alle wesentlichen Finanzzentren weltweit, welche untereinander um internationales Kapital konkurrieren.

Sowohl in Russland wie auch in Kasachstan hat man dies verstanden und mit vielversprechenden Maßnahmen begonnen, die mittel- bis langfristig die Attraktivität der Finanzzentren Moskau und Almaty zweifelslos erhöhen werden.

Russland-Aktuell: Bis 2013 plant die kasachische Regierung, einige Staatsbetriebe wie zum Beispiel den Energieversorger KEGOG, die kasachische Eisenbahn Kazakhstan Temir Zholy, und Kazpost an der Börse zu platzieren. Wie schätzen Sie dies ein?

Biedermann: Da wir als Börse in einem solchen Prozess erst recht spät einbezogen werden, können wir hierzu leider keine Aussage treffen.

(Interview: Konstantin Dallibor)

Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 29.08.2011
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

17.03.2017Seehofer: Bayern hofft auf günstige Konditionen für seine Unternehmen in Russland
14.03.2017Neue Android-Geräte mit vorinstallierten Viren verseucht
13.03.2017USA zu Kooperation mit Russland in Syrien bereit? Weißes Haus kommentiert
07.03.2017OPEC-Chef: Russland dürfte automatisch Kartellmitglied werden
07.03.2017Experten: Nuklearem Arsenal der USA droht Degradierung
Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites