Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Bär und Bulle vor der Frankfurter Börse - löst die Main-Metropole langfristig London als Handelsplatz für russische Papiere ab? (Foto: Börse Frankfurt)
Bär und Bulle vor der Frankfurter Börse - löst die Main-Metropole langfristig London als Handelsplatz für russische Papiere ab? (Foto: Börse Frankfurt)
Donnerstag, 31.01.2008

Deutsche Börse will Plattform für russische Aktien schaffen

Frankfurt am Main/Moskau. Die Gruppe Deutsche Börse will eine europäische Plattform für den Handel mit Aktien russischer Unternehmen schaffen. Die Plattform könnte langfristig zur ernsten Konkurrenz für London werden.

Mit einem Brief richtet sich das Management des führenden deutschen Aktien-Handelsplatzes an den russischen Präsidentenberater Sergej Prichodko. Darin bieten die Topmanager Frank Gerstenschläger und Rainer Riess an, den Handel mit russischen Papieren auszuweiten und dazu eigens ein Handelssystem zu etablieren. Die Kontrolle über das neue Aktien-Handelssystem könnte nach Vorstellungen der Gruppe Deutsche Börse die Moskauer Börse MMWB haben.

Bei Russland-Aktuell
• Achterbahn in Moskau: Russische Aktien steigen wieder (24.01.2008)
• Russischer Aktienmarkt: ideenlos, kraftlos, haltlos (21.01.2008)
• Börsencrash in China: Russische Aktien unter Druck (28.02.2007)
• Hessen sucht Kontakte in Moskau (05.07.2006)

Weniger Barrieren für Investoren


Laut Informationen der Tageszeitung „Kommersant“ ist der Brief bereits weitergeleitet worden an das russische Wirtschaftsministerium, die Föderale Finanzmarktaufsicht, das Außen- und das Finanzministerium.

Diese neue Plattform in den Grenzen der Europäischen Union, heißt es im Brief sinngemäß, würde Investoren aus Europa und den USA den Zugang zu russischen Wertpapieren erleichtern.


Derzeit werden 56 Papiere von russischen Unternehmen an der Deutschen Börse gehandelt – darunter Aktien der Fluglinie „Aeroflot“, des Autoproduzenten „AwtoWAS“ oder des Energiekonzerns „Gazprom“ (Gasprom).

Deutsche Börse hat das Nachsehen


Die Initiative der Gruppe Deutsche Börse wertet der „Kommersant“ als Reaktion auf die zahlreichen Börsengänge russischer Unternehmen an der London Stock Exchange (LSE). Derzeit entfallen rund 75,87 Prozent der durchschnittlichen Tagesumsätze russischer Papiere auf den britischen Handelsplatz. Weitere 18,3 Prozent Umsatz werden an US-amerikanischen Börsen gemacht. Die Deutsche Börse hatte bisher mit lediglich 5,83 Prozent der Umsätze aus russischen Papieren das Nachsehen.

Die Deutsche Börse hatte im vergangenen Jahr eine Repräsentanz in Moskau eröffnet. Damals hatte das Management seinen Vorschlag in Frankfurt ein Handelssystem für russische Wertpapiere einzurichten erstmals vorgeschlagen.

Moskau reagiert zurückhaltend


Die Moskauer Börse sollte als Partner das Marketing und die technischen Möglichkeiten der Gruppe Deutsche Börse mitnutzen können. Damals fielen die Reaktionen der zuständigen russischen Behörden allerdings zurückhaltend aus – womöglich aus taktischen Gründen.

Die Kapitalisierung der Deutschen Börse liegt bei rund 16 Milliarden Euro. Sie belegt damit weltweit den zweiten Rang direkt hinter der New York Stock Exchange Euronext (NYSE). Die Kapitalisierung der in Frankfurt gehandelten Unternehmen betrug im November 2007 laut der World Federation of Exchanges bei rund 980 Milliarden Euro.
Das Handelsvolumen belief sich in den ersten elf Monaten 2007 auf rund 2,7 Billionen Euro.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

hartwigknapp 24.04.2010 - 16:16

Russische Aktien

Finde den Vorstoß nicht schlecht, ein eigenes Handelssystem hierfür einzurichten.


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 31.01.2008
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

17.03.2017Seehofer: Bayern hofft auf günstige Konditionen für seine Unternehmen in Russland
14.03.2017Neue Android-Geräte mit vorinstallierten Viren verseucht
13.03.2017USA zu Kooperation mit Russland in Syrien bereit? Weißes Haus kommentiert
07.03.2017OPEC-Chef: Russland dürfte automatisch Kartellmitglied werden
07.03.2017Experten: Nuklearem Arsenal der USA droht Degradierung
Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177