Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Freitag, 22.03.2002

Moskauer Flughäfen verzeichnen Rekordgewinne

Moskau (rUFO/ulg). Während westeuropäische Fluggesellschaften nach den Terroranschlägen vom 11. September mit hohen Verlusten kämpfen, vermelden Moskaus Flughäfen Rekordzuwächse. In Domodedowo hat sich die Zahl der internationalen Flüge im letzten Jahr mehr als verdoppelt. Auch Konkurrent Scheremetjewo verzeichnete in dieser Zeit einen bisher einmaligen Gewinn von 21 Millionen Dollar.

Die Fluggesellschaften in Moskau haben dafür eine einfache Erklärung: den wirtschaftlichen Aufschwung im Land. „Die Leute haben einfach mehr Geld, deshalb fliegen sie öfter“, heißt es lapidar bei „East Line“. Das ökonomische Wachstum beschere der russischen Luftfahrt jährlich einen Zuwachs von rund zehn Prozent. Die Terroranschlägen in New York hätten hier nicht ganz so negative Auswirkungen wie in Westeuropa, weil die Sicherheitsbestimmungen in Russland ohnehin erheblich strenger seien, erklärte ein „East Line“-Sprecher auf MOSKAU.ru-Anfrage.

Auf dem Flughafen Domodedowo, dem modernsten Moskaus, entsprechen Gebäude und Ausstattung inzwischen westeuropäischen Standards. In der Entwicklung der Passagierzahlen macht sich das bemerkbar: Sie stiegen im Januar 2002 verglichen mit dem Vorjahreszeitraum gleich um 50 Prozent.

Mittlerweile starten oder landen in Domodedowo jährlich 3,9 Millionen Menschen. Knapp zwei Drittel aller Flüge gehen die GUS. Der Kaukasus und Sibirien, Mittelasien und der Ural sind die am häufigsten angeflogenen Ziele. Im Laufe der letzten Jahre ist jedoch ein deutlicher Zuwachs internationaler Fluglinien zu verzeichnen.

Auch die Direktoren von Scheremetjewo gaben in dieser Woche beeindruckende Zahlen bekannt: 11,5 Millionen Passagiere sind im letzten Jahr über den Flughafen im Norden Moskaus geflogen, was einen reinen Gewinn von 21 Millionen Dollar einbrachte. Mehr als 60 internationale Luftfahrtsgesellschaften fliegen Scheremetjewo derzeit an, darunter British Airways, die Lufthansa, Air France und Aeroflot.

Die Scheremetjewo-Betreiber haben inzwischen ein längst überfälliges Modernisierungs-Programm beschlossen. Die völlig veralteten Empfangsgebäude werden renoviert, die Abfertigung der Passagiere verbessert. Damit soll die Abwanderung zahlungskräftiger Kunden zur Konkurrenz verhindert werden. Im März letzten Jahres war die russische Fluggesellschaft Transaero nach Domodedowo umgezogen, wenig später zogen Swiss-Air und die belgische Sabena nach.

Wer zur Zeit in Scheremetjewo landet, lernt Moskau nicht gerade von seiner Sonnenseite kennen: Die Schlangen vor der Passkontrolle reichen oft bis auf die Treppen in die zweite Etage hinauf. Auf dem düsteren Vorplatz wartet die Taxi-Mafia, die zu Wucherpreisen ihre Dienste anbietet. Viel Wahl bleibt dem Moskau-unerfahrenen Gast indes nicht, denn die nächste Metro-Station ist eine halbe Autostunde entfernt. Das soll sich bald ändern: Spätestens 2003 wird eine neue Eisenbahnlinie den Flughafen direkt mit dem Leningrader Bahnhof verbinden.

Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 22.03.2002
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

17.03.2017Seehofer: Bayern hofft auf günstige Konditionen für seine Unternehmen in Russland
14.03.2017Neue Android-Geräte mit vorinstallierten Viren verseucht
13.03.2017USA zu Kooperation mit Russland in Syrien bereit? Weißes Haus kommentiert
07.03.2017OPEC-Chef: Russland dürfte automatisch Kartellmitglied werden
07.03.2017Experten: Nuklearem Arsenal der USA droht Degradierung
Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





zhen qian niu niu ao men zu qiu pei lv zhen qian zha jin hua gai er bi fen wang 66ke ji wang huang jin cheng yu le ao men yong li wang shang yu le wang zhan zhen qian da pai you xi he ji yu le guan fang wang zhen qian qi pai zhen qian er ba gong you xi jin sha qi pai xia zai ao men pu jing du chang guan wang zhen qian zha jin hua wang shang yu le chang pai ming ben chi bao ma lao hu ji ji qiao 517qin zi wang er shou che zi xun wang wei xin kuai xun qing song yi ke ai mei li nv xing wang mei li feng qing wang zhong le fen xiang wang qi che bao yang le duo duo you xi wang ITzi xun ku ke ji zai xian ben di wang qi che bao yang re men yue du