Видео ролики бесплатно онлайн

Смотреть гиг видео

Официальный сайт 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Mit dem Sapsan gibt es Ärger - die russische Bahn träumt deshalb von französichen Zügen (Foto: RZD)
Mit dem Sapsan gibt es Ärger - die russische Bahn träumt deshalb von französichen Zügen (Foto: RZD)
Mittwoch, 10.02.2010

RZD denkt laut über französische TGV-Züge nach

Moskau. Der Linienverkehr mit den von Siemens gelieferten „Sapsan“-Zügen zwischen Moskau und St. Petersburg läuft erst seit zwei Monaten – und die RZD denkt bereits laut über eine noch flottere Zugverbindung zwischen den Metropolen nach.

Laut RZD-Vizepräsident Valentin Gapanowitsch prüft die Bahn die Anschaffung von französischen AGV-Zügen des Herstellers Alstom. Dieser Zug hält seit 2007 den Geschwindigkeitsweltrekord mit 575 km/h.

Bei Russland-Aktuell
• Sapsan: 100.000ter Passagier bekommt Geschenke (26.01.2010)
• RZD startet 2010 ab Petersburg mehr schnelle Züge (06.01.2010)
• Siemens baut Vortortzüge für Olympiade in Sotschi (30.12.2009)
• Schnellzug Sapsan mit Macken: Strafen für Siemens? (24.12.2009)
• Russische Bahn tritt ins Highspeed-Zeitalter ein (17.12.2009)

Noch schnellere Züge bräuchten ein neues Gleis


Für einen intensiven Pendelverkehr zwischen Moskau und Petersburg wären 20 Züge notwendig, so Gapanowitsch. Außerdem müsste parallel zu der bestehenden, vom „Sapsan“ befahrenden Route eine neue Bahnstrecke gebaut werden - eine Idee, die bereits in den 90er Jahren einmal an den immensen Kosten scheiterte.

Dort könnten die französischen Renner bis zu 400 km/h schnell fahren und die beiden Städte in zwei Stunden miteinander verbinden. Zu den Kosten eines solchen Projekts äußerte sich der Bahn-Vize allerdings nicht.

Sapsan-Räder machen Ärger


Hintergrund dieser öffentlichen Hightech-Träumerei ist wohl der Umstand, dass es gegenwärtig Probleme mit unerwartet hohem Verschleiß an den Radsätzen der neuen Sapsan-Züge gibt. Nach einem anfänglichen Dementi hat die RZD dies inzwischen auch bestätigt.

Der Fahrkartenvorverkauf für die bis zu 250 km/h schnellen deutschen Züge wurde deshalb von 45 Tagen auf 15 Tage im Voraus beschränkt.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 10.02.2010
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>



    Der Russland-Aktuell
    und RIA Nowosti
    Wirtschaft-Monitor

    17.03.2017 Seehofer: Bayern hofft auf günstige Konditionen für seine Unternehmen in Russland
    14.03.2017 Neue Android-Geräte mit vorinstallierten Viren verseucht
    13.03.2017 USA zu Kooperation mit Russland in Syrien bereit? Weißes Haus kommentiert
    07.03.2017 OPEC-Chef: Russland dürfte automatisch Kartellmitglied werden
    07.03.2017 Experten: Nuklearem Arsenal der USA droht Degradierung
    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Смотреть онлайн бесплатно

    Видео скачать на телефон бесплатно