Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


So breit war das Loch in der neuen Newa-Brücke noch vor genau einem Monat (foto: ld/rufo)
So breit war das Loch in der neuen Newa-Brücke noch vor genau einem Monat (foto: ld/rufo)
Dienstag, 01.06.2004

Brückenschlag über die Newa

St. Petersburg. In den sonstigen Feiern zum 301. Stadtgeburtstag ging dieses Ereignis etwas unter – und außerdem fand es im äußersten südöstlichen Winkel Petersburgs statt, wo sich Innenstadtbewohner kaum einmal hinverirren: In der luftigen Höhe von 30 Metern über der Newa wurden die beiden Enden der neuen Ringautobahn-Hängebrücke miteinander verbunden.

Bislang können hier aber nur die Bauarbeiter den Fluss trockenen Fußes überqueren. Aber schon im Oktober sollen die ersten Omnibuslinien über die Hängebrücke fahren, verspracht Bauleiter Michail Frolow. Die endgültige Verkehrsfreigabe der vierspurigen Brücke wird für Dezember 2005 angepeilt, wenn auch die gesamte Osthälfte der Petersburger Ringautobahn KAD fertig gestellt sein soll. Um die angepeilte Verkehrskapazität von 120.000 Autos pro Tag verkraften zu können, muss allerdings noch eine identische zweite Brücke daneben gestellt werden.

Einen Namen hat die neue Brücke noch nicht. Aber ihren würdigen Platz unter den bisher acht Brücken (davon ist eine der Bahn vorbehalten) über das Hauptfahrwasser der Newa wird sie schon finden. Schon allein wegen ihrer Besonderheit, dass sie keine Klappbrücke ist und nächtens nicht hochgezogen werden muss: Da die auf 382 Meter Länge frei hängende Fahrbahn von den beiden 126 Meter hohen Pylonen in 30 Meter Höhe über dem Wasser gehalten wird, können die Frachtschiffe das Bauwerk ungestört passieren. Und auch sonst muss man in Russland weit fahren, um eine ähnlich große Hängebrücke zu sehen: Nur Surgut in Westsibirien hat Vergleichbares vorzuweisen.

Bei Russland-Aktuell
• Umgehungsstraße ersetzt Ringautobahn (27.11.03)
• Die Tücken der Lücken zwischen Brücken (15.08.03)
• Info: Wann es klappt, über sieben Brücken zu gehen und wann nicht, weil dann die Brücken klappen ...
Für nächtens vor den hochgezogenen Brücken gestrandete Nachtschwärmer ist die erste ständige Verbindung der beiden Newa-Ufer dagegen nicht unbedingt die Rettung: Denn die gut 15 Kilometer lange Fahrt vom Stadtzentrum erst auf der einen Seite die Newa hinauf und dann auf dem anderen Ufer wieder herunter kostet auch ihre Zeit – und per Taxi wird das nächtliche Übersetzen so wohl auch nicht gerade billig kommen.
(ld/.rufo)

Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 01.06.2004
Zurück zur Hauptseite







Die zwei Türme: Die goldene Kuppel der Isaaks-Kathedrale und die Nadel der Admiralität markieren weithin sichtbar das Petersburger Stadtzentrum. (foto: ld/rufo)

Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites