Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Dienstag, 14.02.2017

Russland Geschichte: Vorsicht Falle – Valentinstag

Moskau. Es ist kein Jahrestag, aber damit Ihr Blumenhändler nicht enttäuscht wird, sei daran erinnert: Der Valentinstag hat sich mittlerweile auch in Russland soweit etabliert, dass manche Frauen von ihren Galanen Blumen oder andere Liebesbeweise in ultimativer Form erwarten.

Vor allem aber eröffnete am 14. Februar 1956 in Moskau Nikita Chruschtschow den 20.Parteitag der KPdSU, der als Entstalinisierungsparteitag in die Geschichte einging.
Bei Russland-Aktuell
• Kommunisten begehen Stalins Todestag auf Rotem Platz (05.03.2010)
• Kriegt die Moskauer Metro ein Stalin-Denkmal? (23.10.2009)
In seiner Geheimrede zum Abschluss des 20. Parteitages griff Nikita Chruschtschow den Personenkult um Stalin und seine Verbrechen gegen die Menschlichkeit scharf an. Mit der Entstalinisierung und der so genannten Tauwetterperiode wurden auch die Voraussetzungen für spätere Reformen in der Sowjetuniongeschaffen.

Chruschtschows Rede war auch eine Reaktion der KPdSU-Führung auf weit verbreitete Unzufriedenheit im sozialistischen Lager, die in Unruhen in der DDR, Polen und Ungarn zum Ausbruch kam.
Bei Russland-Aktuell
• Wohin bei diesem trübem Wetter? Ab in die Eremitage! (10.01.2011)
• Ausländereintritt in die Eremitage wird teurer (11.01.2010)
• Petersburg sucht eine neue Farbe für den Winterpalast (25.08.2009)
• Eremitage: Gegen Bezahlung an der Schlange vorbei (28.07.2009)
Vom Valentinstag war weit und breit noch nichts zu sehen, als im Jahre 1908 am 14.Februar Boris Borissowitsch Piotrowski geboren wurde. Piotrowski wurde Historiker und Archäologe – und vor allem aber Direktor des wichtigsten Kunstmuseums Russlands und der Sowjetunion, der Petersburger Eremitage.

Die einzige Verbindung zwischen Eremitage und Valentinstag ist, dass die Eremitage von Katharina der Großen zum Lustwandeln gegründet worden war. Der Zarin sagte man nach, dass für sie und ihre zahlreichen Günstlinge fast jeder Tag ein Valentinstag war.

Boris Borissowitsch Piotrowski war von 1964 bis 1990 Direktor der Eremitage. Ihm folgte im Amt sein Sohn Michail Piotrowski, der das Museum bis heute leitet, ausbaut und modernisiert.

(gim/.rufo)


Mehr über Russlands Geschichte im Russland-Aktuell-Lexikon >>>

Die Lage an den Fronten des II.Weltkrieges >>>


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 14.02.2017
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177