Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Wieder von vorne: Der Prozess gegen Nebenfiguren des Politkowskaja-Mordes wird wiederholt (Foto: Archiv/.rufo)
Wieder von vorne: Der Prozess gegen Nebenfiguren des Politkowskaja-Mordes wird wiederholt (Foto: Archiv/.rufo)
Donnerstag, 25.06.2009

Revision: Politkowskaja-Prozess wird neu angesetzt

Moskau. Der Freispruch für drei Angeklagte im Prozess um den Mord an der Enthüllungs-Journalistin Anna Politkowskaja ist aufgehoben worden. Das Oberste Gericht gab einem Revisionsantrag der Staatsanwaltschaft statt.

Die Neuverhandlung soll wieder vor dem Gericht des Moskauer Militärbezirks stattfinden. Bei dem Verfahren geht es in erster Linie um die mutmaßliche Beteiligung dreier Tschetschenen an dem Mordkomplott. Ein mitangeklagter Ex-Geheimdienstler wurde am Schluss nur noch wegen einer anderen Sache beschuldigt.

Haupttäter und Hintermänner nicht vor Gericht


Der als Mordschütze identifizierte Täter, ein Bruder von zweien der Angeklagten, ist flüchtig. Nicht ermittelt wurden bislang auch die Auftraggeber und Hauptorganisatoren des weltweit für Aufsehen sorgenden Journalistenmordes im Oktober 2006. Politkowskaja hatte für die oppositionelle "Nowaja Gaseta" vor allem viel über Menschenrechtsverletzungen und Machtmissbrauch in Tschetschenien geschrieben.

Bei Russland-Aktuell
• Staatsanwaltschaft sucht Politkowskaja-Mörder weiter (18.05.2009)
• Kadyrow: Todesliste mit Gegnern ist „Schwachsinn“ (03.05.2009)
• Medwedew gab oppositioneller Zeitung Interview (14.04.2009)
• Glatte Freisprüche im Mordprozess Politkowskaja (19.02.2009)
• Plädoyers im Politkowskaja-Prozess: Anklage unhaltbar? (17.02.2009)

Anklage will sich mehr Mühe geben


Alexander Bastrykin, der Chef des Ermittlungskomitees der Staatsanwaltschaft, hatte vor einiger Zeit erklärt, dass seine Behörde keinen Zweifel an der Schuld der im Februar freigesprochenen Angeklagten habe. „Eine andere Sache ist, dass wir davon die Geschworenen nicht überzeugen konnten.“ Die Ermittler müssten ein Niveau der Beweisführung vorlegen, dass „nicht nur den Richtern, sondern auch den von der Rechtssprechung weit entfernten Geschworenen“ verständlich ist, sagte er.

Familie der Toten verzichtete auf Berufung


Ilja Politkowski, der Sohn der getöteten Journalistin, hatte gesagt, dass er alle in dem Verfahren angeklagten Männer als „auf die eine oder andere Weise“ für am Tode seiner Mutter beteiligt halte. Die Anwältin der als Nebenkläger auftretenden Familie hatte aber auf einen Widerspruch gegen das Urteil verzichtet und sich der Meinung der Geschworenen angeschlossen, dass die Beweise gegen die Randfiguren nicht ausreichend für eine Schuldspruch seien.

In ihrem Antrag verwies die Staatsanwaltschaft auf angebliche prozessuale Fehler im ersten Verfahren.

Die Verteidiger der damaligen Angeklagten wollen nun ihrerseits juristisch gegen die Neuansetzung des Verfahrens vorgehen – unter anderem vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, erklärte Anwalt Murat Mussajew.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 25.06.2009
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Siegmund/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites