Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Der fünfte Kanal soll praktisch landesweit auf Sendung gehen (Foto: Djatschkow/.rufo)
Der fünfte Kanal soll praktisch landesweit auf Sendung gehen (Foto: Djatschkow/.rufo)
Donnerstag, 26.01.2006

TV-Senderechte: Petersburg gewinnt 43 Regionen

St. Petersburg. Der lokale „Fünfte Kanal“ gewann den Wettbewerb um die Schaffung eines neuen föderalen Fernsehkanals. Insider munkeln, dass an diesem Sieg die „lange Hand des Kremls“ nicht ganz unbeteiligt war.

Von außen betrachtet sieht alles wunderbar aus: Der Sender „Petersburg – Fünfter Kanal“ setzte sich gegen fünf Konkurrenten (darunter Ren TV und „Domaschnij“) durch sein gutes, landesweit ideal einsetzbares Konzept durch und ging völlig zu Recht als Sieger aus dem Wettbewerb hervor.

Petersburger Narben und Kränkungen


Gouverneurin Valentina Matwijenko gab in einem Interview für den „Kommersant” allerdings unumwunden zu, dass sie das Projekt Präsident Wladimir Putin ans Herz gelegt habe, weil „die Petersburger bis heute Narben haben und gekränkt sind, dass ihre Stadt die Stimme verloren hat, die im ganzen Land erklungen war“.

Damit spricht sie die Tatsache an, dass der „Fünfte Kanal“ 1997 sein landesweites Senderecht eingebüßt hatte und seither ein Provinzdasein fristen musste. Damit scheint es jetzt wieder vorbei zu sein, denn demnächst wird Petersburg in 43 Regionen vertreten sein. Moskau gehört allerdings nicht dazu, so dass immer noch ein wesentliches Element fehlt, um den alten Status quo wiederherzustellen.

Bis an den Pazifischen Ozean


Der „Fünfte Kanal“ hat von nun an unter anderem Nowgorod, Wolgograd, Kasan, Krasnojarsk, Omsk, Orenburg, Pskow, Ufa und Tschita im Visier. In Blagowestschenk-am-Amur, Gorno-Altaisk, Murmansk, Petropawlowsk-Kamtschatski und Tscheljabinsk müssen die Sender dagegen erst von Null auf neu entwickelt und aufgebaut werden.

Ist Petersburg gleicher als gleich?


Bei Russland-Aktuell
• Wachstum auf dem russischen Werbemarkt (09.12.2005)
• Zensur: Journalisten kündigen bei Ren-TV (06.12.2005)
• 2015 kommt Digital-TV auch in Russland (21.11.2005)
• Russlands Moslems feiern Ende des Ramadans (03.11.2005)
• Deutsche Welle sendet nicht mehr auf Mittelwelle (23.12.2005)
Petersburgs Konkurrenten bei dem Wettbewerb waren geteilter Meinung, was die „lange Hand des Kremls“ betrifft. Boris Gratschowski vom Kanal „NIK: Kinderfernsehen“ kommentierte seine Niederlage mit den Worten: „Alle sind gleich, aber die Petersburger sind gleicher!“. Damit meinte er offensichtlich das potentielle Auftauchen eines weiteren Putin-freundlichen Senders im Lande.

Sein Kollege Alexander Rodnjanski von „Domaschni“ (Hauskanal) hält die Wahl dagegen für objektiv. Laut „Kommersant“ bekam seine Fernsehstation bei der Entscheidung auch nur zwei Stimmen weniger als der „Fünfte Kanal“. Mitglieder der Auswahlkommission betonten, es habe keinen politischen Druck auf sie gegeben.

Hauptstadt der Regionen


Matwijenko sieht die Zukunft des Petersburger Senders indes als „Kanal der Regionen“. Natürlich konnte sie es sich nicht nehmen, ihr Lieblingsthema in die Waagschale zu werfen: Wenn Petersburg die Möglichkeit bekommt, landesweit zu senden, könnte es auf diese Weise zur Hauptstadt der Regionen werden.

Wie das Konzept der neuen Fernsehanstalt aussehen wird, weiß noch niemand so recht. Klar ist, dass die heute auf dem „Fünften Kanal“ ausgestrahlten Petersburger Lokalnachrichten Platz machen müssen für Informationen aus der jeweiligen Region. Womöglich wird, wenn es soweit ist, der zweite Petersburger Lokalsender STO die alleinige Petersburger Lokalberichterstattung übernehmen.

Auch der Start des neuen Projekts steht noch in den Sternen. Bis alle finanziellen, rechtlichen und technischen Probleme bewältigt sind, können nach den Worten eines Experten „Monate, wenn nicht Jahre vergehen“.

(-sb/.rufo)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 26.01.2006
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Siegmund/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





zhen qian niu niu ao men zu qiu pei lv zhen qian zha jin hua gai er bi fen wang 66ke ji wang huang jin cheng yu le ao men yong li wang shang yu le wang zhan zhen qian da pai you xi he ji yu le guan fang wang zhen qian qi pai zhen qian er ba gong you xi jin sha qi pai xia zai ao men pu jing du chang guan wang zhen qian zha jin hua wang shang yu le chang pai ming ben chi bao ma lao hu ji ji qiao 517qin zi wang er shou che zi xun wang wei xin kuai xun qing song yi ke ai mei li nv xing wang mei li feng qing wang zhong le fen xiang wang qi che bao yang le duo duo you xi wang ITzi xun ku ke ji zai xian ben di wang qi che bao yang re men yue du