Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Dmitri Bykow ist ein Schwergewicht - im Leben und in der russischen Öffentlichkeit. (Foto: wikipedia)
Dmitri Bykow ist ein Schwergewicht - im Leben und in der russischen Öffentlichkeit. (Foto: wikipedia)
Aktualisiert 03.02.2012 13:34

Dmitri Bykow

Dichter, Journalist, Publizist. Aktivist der Protestbewegung gegen Putin.

Zitat: „Uns erwartet eine glänzende Zukunft. Wir müssen nur die letzten Monate einer provinziellen, langweiligen und feigen Epoche durchleben und danach zeigen wir der ergriffenen Menschheit endlich alles, was wir können.“

Geboren: 20. Dezember 1967 in Moskau.

Laufbahn: Absolvent der Journalismus-Fakultät der Moskauer Universität. Seit 1985 journalistisch tätig; schreibt für verschiedene Moskauer Zeitungen und Zeitschriften. Arbeitete zwischenzeitlich als Lehrer für Russisch und Literatur an Schulen. Shows beim Radio und im Fernsehen. Seit 1991 Mitglied des russischen Schriftstellerverbands. Träger mehrerer russischer Literaturpreise.

Freunde: Schauspieler Michail Jefremow, Schriftsteller Boris Akunin.

Feinde: Wladimir Putin. Die Sänger Iosif Kobson und Alla Pugatschowa. Den beiden Größen des russischen Showgeschäfts hatte er jeweils "orales" und "anales" Singen attestiert. Gegen Kobson soll es sogar ein Gerichtsverfahren gegeben haben.

Skandale: 2009 und 2011 gab er Putin einen Korb, als der ihn persönlich zu einem Gespräch mit Kulturschaffenden einlud. Bei seinem ersten Israel-Besuch erklärte er, die Zeit der Nationalstaaten sei zu Ende und Israel „ein historischer Fehler“.

Familie: In zweiter Ehe mit der Schriftstellerin und Journalistin Irina Lukjanowa verheiratet, mit der er zusammen zwei Bücher geschrieben hat. Zwei Kinder.

Hobbys: Geschichte, Politik. Nach Dmitri Bykows eigenen Angaben widmet er seine ganze Freizeit „der Erziehung seines Igels“.



Artikel versenden Druckversion





nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 01.02.2012
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177