Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Wasserproben aus dem Amur. Noch ist das Benzol nicht angekommen, appetitlich sieht die Brühe aber dennoch nicht aus (Foto: Rossia)
Wasserproben aus dem Amur. Noch ist das Benzol nicht angekommen, appetitlich sieht die Brühe aber dennoch nicht aus (Foto: Rossia)
Donnerstag, 24.11.2005

Chemieunfall in China – Hamsterkäufe in Russland

Moskau. Nach dem Chemieunfall nahe der chinesischen Metropole Harbin herrscht auch in der russischen Fernostregion Chabarowsk Nervosität. Die Einwohner kaufen große Mengen Trinkwasser für den Notfall.

Die vorweihnachtliche Bescherung aus dem benachbarten China löste bei den Bewohnern der russischen Fernostregion Chabarowsk alles andere als Freude aus. Auf einer Länge von etwa 80 Kilometern soll der Sungari-Fluss mit Benzol verseucht sein. Mit einer Geschwindigkeit von 100 Kilometern pro Tag nähert er sich dem russisch-chinesischen Grenzfluss Amur und damit auch der Großstadt Chabarowsk.

Katastrophenalarm ab Freitag

Zwar wird die Giftwelle erst am 1. Dezember dort erwartet, doch die Regionalverwaltung wird schon ab Freitag Katastrophenalarm ausrufen. Spezialisten sollen zudem zweimal täglich den Giftgehalt des Amur-Flusses untersuchen.

Nach Angaben des Regierungschefs von Chabarowsk, Wladimir Popow, hat die Verwaltung Wasserreserven in Höhe von 50.000 Kubikmetern angelegt. Während der Krise sollen etwa 60 Transporter Krankenhäuser, Schulen und Waisenheime mit Wasser versorgen.

Hamsterkäufe führen zu Preissteigerungen

Bei Russland-Aktuell
• Russen warten auf die Giftwelle aus China (23.11.2005)
Auch die Bewohner von Chabarowsk treffen bereits jetzt ihre Vorkehrungen gegen die auf sie zukommende Bedrohung. Mit Hamsterkäufen versuchen sie sich mit Trinkwasservorräten einzudecken. In vielen Geschäften der Stadt sind die Preise für Wasser bereits stark gestiegen. Firmen, die sich auf die Auslieferung von Mineralwasser spezialisiert haben, sind bereits ausgebucht und nehmen keine Bestellungen mehr an.

Damit reagieren die Einwohner von Chabarowsk auf die Warnung, kein Leitungswasser zu benutzen. Dies könne aber nicht abgestellt werden, weil sonst auch das Fernwärmesystem kollabieren würde, sagte Popow. In der Region herrschen derzeit Temperaturen um die Minus zehn Grad, am Wochenende sollen sie um weitere fünf Grad fallen.

Lage gespannt aber nicht panisch

Eine Panik wie in Harbin ist in Chabarowsk noch nicht ausgebrochen. Dort flohen viele Menschen trotz der Beteuerungen der chinesischen Regierung, dass es keinen Grund zur Sorge gebe, vor dem giftigen Benzol aus der Stadt. Dennoch ist auch in Russland die Nervosität verständlicherweise hoch

Benzol ist ein schwer wasserlösliches Gift, das blutschädigend und krebserregend wirkt. Das Einatmen konzentrierter Dosen kann zu Schwindel, Krämpfen, Bewusstlosigkeit, Herzrhythmusstörungen und sogar zum Tod führen. Derzeit überschreitet die Benzol-Konzentration im Sungari den Grenzwert um das 30-fache.

(ab/.rufo)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 24.11.2005
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites