Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Mittwoch, 29.12.2004

Russische Kosmonauten werden entmilitarisiert

Moskau. Das russische Verteidigungsministerium gibt die Kosmonautenausbildung an Zivilsten ab. Seit dem Raumflug des Luftwaffenmajors Juri Gagarin im April 1961 arbeiteten die Kosmonauten vorrangig im Interesse der Sicherheit und nationalen Verteidigung der UdSSR und später der Russischen Föderation. Jetzt wird der russische Kosmos entmilitarisiert.

Das Zentrum für Kosmonautenausbildung im Sternenstädtchen bei Moskau wird nun endgültig der zivilen Raumfahrtbehörde Roskosmos unterstellt. Diese sensationelle Entwicklung ist nicht der Friedfertigkeit der Generäle, sondern deren Sparsamkeit zu verdanken. Seit die alte Raumstation Mir im Weltmeer versenkt wurde, fliegen russische Kosmonauten zur Internationalen Raumstation ISS, wo sie keine militärischen Aufgaben erfüllen dürfen. Das Verteidigungsministerium will kein Geld mehr für die Zivilisten ausgeben, da der Verteidigungsetat ja ohnehin bekanntlich knapp ist.

Bei Russland-Aktuell
• Lebensmittel und Weihnachtsgeschenke für die ISS (15.12.2004)
• Baikonur – Sternenstädtchen in der Steppe (23.12.2004)
• Kosmos/Progress/ISS: Magere Weihnachtsfeier im All (22.12.2004)
• ROKVISS macht Weltraum zum Greifen nah (20.12.2004)
Das Ministerium für allgemeinen Maschinenbau der UdSSR (Rüstungsministeirum), das Gesundheitsministerium und die russische Akadmie der Wissenschaften hatten schon in der Sowjetzeit Versuche unternommen, wenigstens ein paralleles Ausbildungszentrum für die Raumfahrt auf ziviler Basis aufzubauen. Teilweise öffneten die Militärs ihr Gagarin-Zentrum im Mai 1995 für Vertreter dieser Ämter. Das Luftwaffenkommando behielt die Gesamtkontrolle aber weiterhin in der Hand.

Wie der Roskomos-Chef Anatoli Perminow Journalisten mitteilte, will das Militär auch jetzt nicht alles abgeben. Den Flugzeugpark behält das Verteidigungsministerium nach dem bisherigen Plan weiter - notgedrungen.

Roskosmos könnte gar nicht mehr übernehmen, weil es knapp bei Kasse ist. Bis auf weiteres wäre die Finanzierung nur im Verhältnis 50 zu 50 möglich, sagte Perminow. „Sofort aussteigen“ kann das Verteidigungsministerium aus dem Kosmos also nicht. (adu./rufo)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 29.12.2004
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites