Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Ex-Verteidigungsminister Serdjukow  - immer neue Korruptionsfälle kommen ans Licht. (Foto: Vesti)
Ex-Verteidigungsminister Serdjukow - immer neue Korruptionsfälle kommen ans Licht. (Foto: Vesti)
Dienstag, 02.04.2013

Neues von der Korruptionsfront: Serdjukow und der Fuhrpark

St. Petersburg. Gegen Ex-Verteidigungsminister Anatoli Serdjukow werden neue Vorwürfe erhoben. Es geht um milliardenschwere Verträge zur Wartung des Generalstabs-Fuhrparks. Die damit beauftragte Firma gehört seinem Schwager.

Das Tandem Anatoli Serdjukow-Valeri Pusikow, unter anderem schon „bewährt“ beim Bau einer Elite-Datscha im Wolga-Delta, hat allem Anschein nach beim Abschluss von Verträgen für die technische Instandhaltung von Autokolonnen des russischen Generalstabs unsaubere Methoden angewendet.

Wartung zum Premium-Preis


Für die Wartung von 560 Wagen des Generalstabs soll Pusikows Firma „Sankt-Petersburger Ingenieur- und Technikzentrum“ einen fetten Vertrag über 10 Milliarden Rubel (250 Millionen Euro) zugeschanzt bekommen haben.

Die Reparaturkosten für jeden einzelnen Wagen wurden dabei auf 6,1 Millionen Rubel geschätzt – mit dem Geld hätte man sich ebenso gut zwei Autos der gehobenen Klasse oder ein knappes Dutzend Mittelklassewagen kaufen können.

Bei Russland-Aktuell
• Ex-Minister Serdjukow begrünt u. vergoldet Hotel des Schwagers (13.03.2013)
• Korruptions-Kampagne: Krieg der Clans oder Kreml-Strategie? (07.03.2013)
• Neuer Korruptionsskandal bringt Serdjukow in Klemme (28.02.2013)
• Korruptionsaffäre: Serdjukow setzt auf falschen Weg (18.01.2013)
• Neuer Betrugsskandal: Datschen auf Panzerübungsplatz (14.02.2013)

Serdjukows Unterschrift


Der Vertrag, in dem diese deutlich überhöhten Preise fixiert sind, soll die persönliche Unterschrift des bereits in zahlreiche Korruptionsaffären verwickelten Serdjukow tragen. Dies berichtet am Dienstag die „Iswestija“ unter Berufung auf eine Quelle im Verteidigungsministerium.

Interessanterweise soll Serdjukow acht Monate nach Abschluss des für 2011-2013 geltenden Vertrages die betroffenen Autokolonnen aufgelöst und die Wagen dem Unternehmen seines Schwagers unterstellt haben. Von dort hat der Generalstab sie dann anscheinend wieder „angemietet“.

Pusikows in Petersburg stationiertem „Ingenieur- und Technikzentrum“ soll zudem der Wartungsdienst für Fuhrsparks des Moskauer Militärbezirks übergeben worden sein. Die Vertragssumme soll etwa vier Milliarden Rubel (100 Millionen Euro) betragen haben. Dabei sollen Juristen und Buchhalter im Ministerium selbst die Vertragssummen als unhaltbar kritisiert haben.

Torpedos aus Kasachstan


Serdjukows Name wird außerdem im Zusammenhang mit dem illegalen Import von Torpedo-Zulieferteilen aus Kasachstan als Zeuge befragt werden, meldet heute die Wirtschaftszeitung „Kommersant“.

Im Rahmen der Ermittlungen wurde in Petersburg der Direktor der an dem Deal beteiligten Firma verhaftet. Im Zusammenhang mit dieser neuesten Affäre wird der Name von Admiral Gennadi Sutschkow genannt, einem ehemaligen Berater von Serdjukow.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Holger Eekhof 03.04.2013 - 16:11

Fassungslosigkeit ...

ist das, was ich mir im Augenblick selber zuschreibe,

Aber noch zur im Artikel aufgemachten Rechnung:

bei 250 Millionen ergeben sich bei mir 416 Neufahrzeuge der absoluten Luxusklasse (200 000,- Euro) pro Jahr, sofern der Vertrag über drei Jahre lief.

Oder handelt es sich bei den genannten Fahrzeugen um militärische Fahrzeuge mit mehr als nur besonderen Ausstattungsmerkmalen, a la James Bond - das könnte mir diese unglaublichen Relationen erklären?


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 02.04.2013
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177