Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Dienstag, 16.10.2007

Russland und Iran kein Truppenaufmarsch-Gebiet

Teheran/Moskau. Die Anrainer-Staaten des Kaspischen Meeres haben eine gemeinsame Deklaration verabschiedet. Darin versichern sie sich gegenseitig ihrer Solidarität. Atomenergie soll friedlich genutzt werden.

Keines der Unterzeichner-Länder Iran, Russland, Kasachstan, Turkmenistan und Aserbaidschan will es dritten Parteien erlauben, von seinem Staatsgebiet aus ein anderes Anrainer-Land anzugreifen. Auf diesen Grundsatz einigten sich die Teilnehmer der Konferenz von Teheran in ihrer abschließenden Deklaration.

„Alle Seiten unterstreichen, dass sie unter keinen Umständen anderen Staaten ihr Territorium für Aggressionen oder andere kriegerische Handlungen gegen eines der Unterzeichner-Länder zur Verfügung stellen werden“, so der Wortlaut.

Stabilität am Kaspischen Meer



Bei Russland-Aktuell
• Putin und Merkel suchen friedliche Lösung für Iran (15.10.2007)
• Trotz Attentats-Gefahr: Putin hält an Iran-Reise fest (15.10.2007)
• Russland fordert vom Iran Zusammenarbeit mit IAEO (12.04.2006)
• Atom-Verhandlungen Russland - Iran laufen in Moskau (13.03.2006)
• Russland und Europa müssen mit der Iran-Bombe leben (04.03.2006)
Alle Teilnehmer der Teheraner Konferenz bekräftigten, die gegenseitigen Beziehungen ausbauen, Stabilität und Sicherheit im Gebiet fördern und militärische Gewalt in den gegenseitigen Beziehungen vermeiden zu wollen.

Darüberhinaus erkennen die Unterzeichner-Staaten mit der Deklaration an, dass das internationale Abkommen über die Nichtverbreitung von Atomwaffen einer der wichtigsten Pfeiler für die internationale Sicherheit und Stabilität sei.

Für friedliche Atomenergie-Nutzung



Iran, Russland, Kasachstan, Turkmenistan und Aserbaidschan nehmen weiterhin das Recht für sich in Anspruch, „Forschung, Produktion und friedliche Nutzung von Atomenergie zu betreiben in Übereinstimmung mit den Formulierungen des Atomwaffensperrvertrags und der Mechanismen der Internationalen Atomenergiebehörde.“

Die Anrainer-Staaten sprechen sich gegen die Einmischung Dritter in ihre inneren Angelegenheiten aus, solange die Menschenrechte durch sie nicht verletzt werden.

Der russische Präsident Wladimir Putin war nach Abschluss der deutsch-russischen Regierungskonsultationen in Wiesbaden am Dienstag direkt weitergereist nach Teheran, um an der Konferenz der Anrainerstaaten teilzunehmen.

(cj/.rufo/Moskau)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 16.10.2007
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites