Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Im Kiewer Olympiastadion findet das Endspiel der Fußball-EM 2012 statt. (Foto: Brammerloh/.rufo)
Im Kiewer Olympiastadion findet das Endspiel der Fußball-EM 2012 statt. (Foto: Brammerloh/.rufo)
Donnerstag, 24.05.2012

Trotz Timoschenko: Polen und Ukraine erwarten gute EM

Kiew/Straßburg. Der Streit um Menschenrechtsverletzungen in der Ukraine schwelt kurz vor Beginn der Fußball-EM weiter. Dennoch rechnen die Organisatoren in Kiew und Warschau mit einem positiven Verlauf der EM.

Zwei Wochen vor Beginn der Fußball-EM haben sich die Spitzen der Gastgeberländer Polen und Ukraine mit Nachdruck gegen einen politischen Boykott des Turniers ausgesprochen.

Er rechne ungeachtet des Streits um die inhaftierte Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko mit einer erfolgreichen Europameisterschaft, sagte der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch der Zeitung «Segodnja».

Auch der polnische Regierungschef Donald Tusk betonte: «Es werden so ziemlich alle, die sich für Fußball interessieren, in Warschau und anderen polnischen Stadien sein, aber auch in die Ukraine fahren.» Die EM beginnt am 8. Juni in Warschau und endet am 1. Juli in Kiew.

Europaparlament: EM Anlass zur Diskussion


Nach Ansicht des Europaparlaments sollte die EM Anlass zu Diskussionen über die politische Lage in der Ukraine sein. Politiker, die zu den Spielen in die Ukraine reisten, sollten außerdem versuchen, politische Häftlinge zu besuchen, heißt es in einer gemeinsamen Entschließung der wichtigsten Fraktionen des EU-Parlaments vom Donnerstag.

Bei Russland-Aktuell
• Ukrainische Fußballerfrauen: sexy Posen für den Sieg! (22.05.2012)
• Von wegen Boykott: Janukowitsch lädt zur Fußball-EM (16.05.2012)
• Ukraine: Gericht verschiebt Prüfung im Fall Timoschenko (15.05.2012)
• Fall Timoschenko: Der Fussballfan wird nicht gefragt (30.04.2012)
Zudem wird darin die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs der Ukraine kritisiert, die Prüfung des Urteils gegen die inhaftierte Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko (51) auf den 26. Juni zu vertagen. Es drohe eine Verschleppung des Verfahrens.

«Die Fans werden kommen. Die Diskussionen über einen Boykott haben doch ausschließlich einen politischen Hintergrund», zeigte sich Janukowitsch zuversichtlich. Er schließe aber eine demonstrative Abwesenheit einiger westlicher Politiker nicht aus, die «ihr Verhältnis zum Problem Timoschenko ausdrücken wollen», sagte der Staatschef, der als größter innenpolitischer Rivale der Oppositionsführerin gilt.

Er sprach sich zwar für eine Behandlung von Timoschenko im Ausland aus, wie es die Bundesregierung der Führung in Kiew angeboten hatte. Allerdings ließ seine Partei am Vortag ein dafür notwendiges Gesetz scheitern.

“Ein Boykott ist fehl am Platz“


Tusk hat Medienberichten zufolge auf dem Brüsseler EU-Gipfel für einen Besuch der EM geworben. «Bundeskanzlerin Angela Merkel hat mir gesagt, dass der Boykott ein Missverständnis war und sie selbst daran interessiert ist, einige Spiele zu besuchen», sagte Tusk der polnischen Presse.

Mehrere westliche Politiker - darunter auch die EU-Kommission - hatten angekündigt, wegen der Behandlung Timoschenkos durch die ukrainische Justiz nicht in die Ukraine zu kommen. «Die Angelegenheit hat ein konfliktfreies Finale erreicht», sagte Tusk der Zeitung «Gazeta Wyborcza».

Auch die ukrainische Sängerin Gaitana (32), die ihr Land derzeit beim Eurovision Song Contest (ESC) in Baku vertritt, hält eine Boykott-Debatte um die EM für fehl am Platz. «Sport, Musik und Politik sind völlig unterschiedliche Dinge. Es ist dumm, das alles zu vermengen», sagte die ESC-Teilnehmerin bei einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku.

Zuletzt hatte sich auch Timoschenko gegen einen politischen Boykott der EM ausgesprochen. Nach Berichten ukrainischer Medien musste sie einen Schicksalsschlag hinnehmen. Der Schwiegervater der 51-Jährigen sei in der Nacht um Donnerstag nach längerer Krankheit gestorben, meldete unter anderem die Zeitung «Ukrainskaja Prawda» in ihrer Onlineausgabe.

(dpa)



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 24.05.2012
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites