Видео смотреть бесплатно

Смотреть мамки видео

Официальный сайт sosamba138 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Ukraine: Gericht verschiebt Prüfung im Fall Timoschenko
Nach Regierungswechsel: das Köpferollen kann beginnen
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Die ukrainische Fußballnationalelf will bei der EM für eine Überraschung sorgen. (Foto: sports.ru)
Die ukrainische Fußballnationalelf will bei der EM für eine Überraschung sorgen. (Foto: sports.ru)
Donnerstag, 10.05.2012

Co-Gastgeber Ukraine: Außenseiter mit Kämpferherz

Kiew. Mit Technik und Taktik will Co-Gastgeber Ukraine beim Heimturnier durchstarten. Gegen England, Frankreich und Schweden wäre ein Einzug ins Viertelfinale schon ein Erfolg - doch die Gelbblauen wollen mehr.

Zerrissen zwischen dem «russischen» Osten und dem «europäischen» Westen: Die Ukraine gilt als gespaltenes Land am Rande Europas, doch ein Traum eint die Fußballfans in der Ex-Sowjetrepublik - der Gewinn der Heim-EM 2012.

Bei Russland-Aktuell
• Fall Timoschenko: Der Fussballfan wird nicht gefragt (30.04.2012)
• Moskau baut Riesenleinwand zur Fußball-EM auf (28.03.2012)
• 100 Tage vor der Fußball-EM: wie weit ist die Ukraine? (28.02.2012)
• Fußball: DFB-Elf umgeht Russland in der Vorrunde der EM (16.11.2011)

Technik und Taktik als Tugenden


Das Team von Trainer Oleg Blochin geht als Außenseiter in die EM. In der Gruppe D mit Frankreich, England und Schweden setzt die Mannschaft um Altstar Andrej Schewtschenko auf eine begeisterungsfähige Kulisse bei den Partien in Kiew und Donezk.

Zu Hause im Olympiastadion von Kiew gelang im Testspiel gegen Topfavorit Deutschland im November 2011 ein 3:3. Gegen den dreimaligen Weltmeister standen die Männer in Gelb oft mit dem Rücken zur Wand, bei Kontern ist das Team aber brandgefährlich. In EM-Testpartien maß die Ukraine ihre Kräfte mit etablierten Teams - und bezog oft derbe Pleiten: 0:4 in Tschechien, 1:4 gegen Frankreich.

«Wir müssen uns auf unsere Tugenden konzentrieren, auf Technik und Taktik», unterstreicht Blochin. In seiner aktiven Zeit machte es der Trainer vor: Der Linksaußen wurde 1975 zu Europas Fußballer des Jahres gewählt. Nur mit Geschlossenheit könne der Gastgeber bei der EM etwas erreichen, meint Mittelfeldspieler Anatoli Timoschtschuk vom FC Bayern München, einer der wenigen Stars der Nationalmannschaft.

Eklatante Probleme im Tor


Mut für das Turnier im eigenen Land macht dem zweitgrößten Flächenstaat Europas der historische Erfolg bei der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Bei seiner bisher einzigen Endrunden-Teilnahme schied das Team von Blochin damals sensationell erst im Viertelfinale gegen Italien aus.

Ausgerechnet eine der damaligen Stützen, Torhüter Alexander Schowkowski, fällt aber wegen einer Schulterverletzung für die EM aus. Und auch Schowkowskis Ersatzleute Andrej Dikan (verletzt) und Alexander Rybka (Dopingsperre) werden beim Heimturnier fehlen.

Stattdessen könnte ein ehemaliger Bundesligaprofi zum Schlüsselspieler werden: Andrej Woronin erlebt bei Dynamo Moskau als Sturmpartner des Ex-Schalkers Kevin Kuranyi seinen dritten Frühling.

(Wolfgang Jung, dpa)



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Sie können hier oder im Forum (www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 10.05.2012
Zurück zur Hauptseite








Hier hat nicht etwa der Panzerkreuzer Aurora
mit seinem geschichtsträchtigen Buggeschütz ein Loch in den Petersburger Abendhimmel geschossen – es ist vielmehr der Vollmond, der gerade neben dem „Großen Haus", der Geheimdienstzentrale am Litejny Prospekt, aufgeht. (Topfoto: Deeg/.rufo)






Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
St.Petersburg
Bau von Petersburger Chinatown um drei Jahre verlängert
Kommentar
Fall Timoschenko: Der Fussballfan wird nicht gefragt
Thema der Woche
Ämtertausch vollendet: Medwedew ist Premierminister
Moskau
Nawalny und Udalzow sitzen wieder für 15 Tage
Kopf der Woche
Putin: Wohin lenkt der \"unverschnörkelte Staatsmann\"?
Kaliningrad
AirBerlin nimmt Kaliningrad wieder in Flugplan auf
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Mittwoch, 16. Mai
01:03 

Geschichte Russland: Adelstöchter und Revolutionäre

Dienstag, 15. Mai
18:50 

Brandstiftung im Tierheim: 25 Hunde im Rauch erstickt

18:06 

Ukraine: Gericht verschiebt Prüfung im Fall Timoschenko

17:42 

Moskau: Kosovo bildet syrische Oppositionskämpfer aus

16:32 

Öffentlicher Nahverkehr in Petersburg wird teurer

15:23 

Nach Regierungswechsel: das Köpferollen kann beginnen

14:31 

Petersburg: „Kommunalkas“ noch im 22. Jahrhundert?

13:48 

Russland exportiert deutlich weniger Gas nach Europa

12:47 

Kremlpartei will keine Oppositionellen im Parlament

12:12 

Deripaska setzt auf Ex-Stasi-Agent und Putin-Spezi

09:57 

Wahl Medwedews zum Premier fordert Opfer im Kreml

08:48 

Sojus-Rakete mit neuer ISS-Besetzung gestartet

01:03 

Russland Geschichte: Waganowa-Ballettschule gegründet

Montag, 14. Mai
18:11 

Umfrage: 82 Prozent der Russen sind „glücklich“

17:06 

Spazieren gegen Putin: Tausende gehen durch Moskau

16:37 

Getöteter Wehrpflichtiger: Straßburg verurteilt Moskau

16:02 

Bau von Petersburger Chinatown um drei Jahre verlängert

15:12 

Russlands überlange Fußball-Saison ist zu Ende

14:00 

Gouverneur des Ural-Gebiets Swerdlowsk entlassen

12:54 

Polizei räumt Zeltlager der Umweltschützer nahe Moskau

11:56 

„Schwangere” outet sich nach OMON-Tritt als Student

10:40 

Gewinneinbruch bei Rusal: Reingewinn fällt um 84 Prozent

08:50 

VIP-Unfall: Gouverneursfahrer wg. Todesfahrt angeklagt

01:03 

Geschichte Russland: Katharina kehrt nach Marx zurück

Sonntag, 13. Mai
01:03 

Russland Geschichte: Bau der ersten Eisenbahn beginnt

Samstag, 12. Mai
01:03 

Geschichte Russland: Schwedische Festung erobert

Freitag, 11. Mai
19:17 

Frauen von Pussy Riot müssen in U-Haft bleiben

17:32 

Schach: WM-Titelkampf in Moskaus Tretjakow-Galerie

16:29 

Ermittlungen wegen OMON-Tritt gegen „Schwangere“

14:57 

Bald Schock-Fotos auf russischen Zigarettenpackungen

13:58 

SSJ 100: Zwölf Leichen des Flugzeugabsturzes geborgen

13:03 

Ukrainische Naftogas will Gas in Deutschland kaufen

12:13 

Flugzeugabsturz: Russland beschuldigt Piloten

11:22 

Obama bleibt APEC-Gipfel in Wladiwostok fern

10:45 

Personalkarussell unter Gouverneuren dreht sich

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell




google.com
yahoo.com

В хорошем качестве hd видео

Смотреть видео hd онлайн