Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Jetzt wieder die Nr. 2 im Staate: Dmitri Medwedew ist nun "unter Putin" Russlands neuer Premierminister (Foto: vesti.ru)
Jetzt wieder die Nr. 2 im Staate: Dmitri Medwedew ist nun "unter Putin" Russlands neuer Premierminister (Foto: vesti.ru)
Dienstag, 08.05.2012

Ämtertausch vollendet: Medwedew ist Premierminister

Moskau. Die Staatsduma hat in ihrer heutigen Sondersitzung Ex-Präsidenten Dmitri Medwedew als Premierminister bestätigt. Für ihn stimmten die Fraktionen der Parteien „Einiges Russland“ und LDPR sowie fünf SR-Abweichler.


Für Medwedew votierten 299 Abgeordnete, 144 stimmten gegen den Personalvorschlag von Präsident Wladimir Putin. Die Gegenstimmen kamen aus den Reihen der Kommunistischen Partei und der Linkspartei „Gerechtes Russland“ (SR) – die sich damit wohl endgültig vom ihr anhaftenden Makel befreit hat, eine „Kreml-Partei“ zu sein.

Fünf SR-Abgeordnete votierten bei der namentlichen Abstimmung aber dennoch für Medwedew – wofür sie jetzt einen Parteiausschluss riskieren.

Die Rochade ist vollzogen


Mit der Bestätigung Medwedews ist der im letzten September angekündigte Ämtertausch im russischen Führungstandem vollzogen: Wladimir Putin, Staatschef von 2000 bis 2008 und seitdem als Regierungs-Chef nominell nur die Nr. 2 im Staate, ist seit gestern wieder Präsident, während Dmitri Medwedew nach nur vier Jahren als Kreml-Chef nun die Führung der Regierung übernimmt.

Putin ist jetzt nach einer Verfassungsänderung auf sechs Jahre bis 2018 gewählt – wobei ihm die Verfassung das Recht einräumt, den Regierungs-Chef jederzeit entlassen zu können.

Eine Woche Zeit zur Kabinettsbildung


Medwedews vorrangige Aufgabe ist nun die Formierung eines neuen Kabinetts. Die Verfassung räumt ihm dafür eine Woche ein. Bei der Minister-Auswahl braucht Medwedew im Prinzip keine Rücksichten auf Koalitionen oder Mehrheitsverhältnisse nehmen, da die Kreml-Hauspartei „Einiges Russland“ auch ohne die Unterstützung durch die LDPR von Wladimir Schirinowski eine Mehrheit von 16 Stimmen in der Duma hat.

Bei Russland-Aktuell
• Putin wieder Präsident – begleitet von Protesten (07.05.2012)
• Viktor Subkow heute und morgen Interims-Regierungschef (07.05.2012)
• Premiere: Präsidenten Medwedew und Putin auf Mai-Demo (01.05.2012)
• Medwedew mit Rundumschlag im Abschieds-Interview (26.04.2012)
• Putin wird Parteivorsitz bei „Einiges Russland“ abgeben (24.04.2012)
Medwedew wird voraussichtlich noch im Mai den Vorsitz bei der von Oppositionskreisen als „Partei der Diebe und Gauner“ geschmähten „Beamtenpartei“ übernehmen – womit der Rollentausch endgültig komplett gemacht wird: Bisher war die Partei ganz auf ihren Vorsitzenden Putin eingeschworen.

Neukonservativer Medwedew will weiter modernisieren


Doch Putin erklärte vor seiner Rückkehr in den Kreml, dass er der Meinung sei, Russlands Präsident solle überparteilich sein. Und Medwedew schmeichelte sich bei ER mit der Behauptung ein, man habe ihn in der Vergangenheit fälschlich immer als Liberalen bezeichnet - eigentlich sei er konservativ eingestellt.
Als das Tandem im Herbst vor den Duma- und Präsidentenwahlen den Ämtertausch als die beste Lösung für die zukünftige Führung Russlands ankündigte, war davon die Rede, dass die neue Regierung deutlich umformiert und dabei durch fachkundige Spezialisten verjüngt werden soll, um Medwedews bereits als Präsident verkündete ehrgeizige Modernisierungsziele umsetzen zu können.

Bislang drangen keine konkreten Informationen nach außen, wen Putin und Medwedew in Zukunft mit der Regierungsarbeit betrauen werden. Insider verbreiteten aber die Ansicht, dass die neue Regierung im Wesentlichen doch der alten Mannschaft entsprechen werde.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 08.05.2012
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177