Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Oleg Deripaska ist eindeutig die Nummer 1 der Milliardäre in Russland (Foto: TV)
Oleg Deripaska ist eindeutig die Nummer 1 der Milliardäre in Russland (Foto: TV)
Montag, 18.02.2008

Neues Milliardärsrating: Deripaska jagt Bill Gates

Moskau. Die Wochenzeitschrift „Finans“ hat ein neues Rating russischer Milliardäre veröffentlicht. Metall-Oligarch Deripaska hat demzufolge im vergangenen Jahr märchenhaft verdient. Sein Vermögen liegt bei 40 Mrd. USD.

Damit hätte er den bisherigen Spitzenreiter Roman Abramowitsch (23 Mrd. USD) nicht nur abgelöst, sondern auch noch weit hinter sich gelassen. Tatsächlich war Oleg Deripaska im vergangenen Jahr einer der aktivsten russischen Geschäftsleute. Der Besitzer der Industriegruppe „Basowy Element“ hält seit dem Jahr 2007 Anteile am deutschen Baukonzern Hochtief und dessen österreichischen Konkurrenten Strabag.

Rege Tätigkeit im vergangenen Jahr


Zudem kaufte sich Deripaska beim kanadischen Autozulieferer Magna und dem russischen Ölkonzern „Russneft“ ein. Vor allem die Übernahme von Russneft schlug im Sommer 2007 hohe Wellen.

Bei Russland-Aktuell
• Milliardäre Russland: Deripasko und Abramowitsch führen (17.02.2008)
• Reichste Russen: Mordaschow reichster „legaler Millionär“ (09.01.2008)
• Deripaska plant Milliardeninvestitionen in Petersburg (30.11.2007)
Der damalige Besitzer Michail Guzerijew sah sich enormen Steuerrückforderungen des Kremls gegenüber. Angesichts des warnenden Beispiels von Ex-Oligarch Michail Chodorkowski zog Guzerijew einen schnellen Rückzug vor. Für gerade einmal drei Mrd. USD verkaufte er seinen Konzern an den kremlnahen Deripaska und klagte anschließend, er sei über den Tisch gezogen worden.

Kurz darauf wurde Guzerijews Sohn in Inguschetien bei einem Autounfall getötet. Der Oligarch selbst setzte sich daraufhin ins Ausland ab. Der genaue Marktwert von Russneft ist unbekannt. Sollte die Transparenz des Ölkonzerns steigen, sei es möglich, dass auch die Schätzung von Deripaskas Vermögen angehoben werde – auf 50 Mrd. USD, teilte „Finans“ mit.

In einer Liga mit Bill Gates


Mit diesem Vermögen ist Deripaska nicht nur der reichste Mann Russlands, sondern einer der reichsten Männer der Welt. Er wäre damit in der Kategorie eines Bill Gates, Carlos Slim oder Warren Buffett angekommen.

Sein Vermögen setzt Deripaska derzeit in zahlreichen vom Kreml geförderten Projekten ein. Unter anderem ist der Unternehmer Bauherr zahlreicher olympischer Anlagen in Sotschi oder millionenschwerer Infrastrukturprojekte in Petersburg.

Abramowitsch „nur“ noch Nummer 2


Das Vermögen der Nummer 2 unter den russischen Oligarchen, Roman Abramowitsch, nimmt sich mit 23 Mrd. USD dagegen geradezu bescheiden aus. Dennoch machte auch der Gouverneur von Tschukotka gute Geschäfte und steigerte sein Kapital gegenüber dem Vorjahr um 5 Mrd. USD.

Auf Platz drei liegt der Besitzer des Metallkombinats Nowolipezk, Wladimir Lisin (22,2 Mrd. USD) gemeinsam mit dem Bankier Michail Fridman (22,2 Mrd. USD).

Über 100 Dollar-Milliardäre in Russland


Auf den Plätzen fünf bis zehn folgen Alexej Mordaschow (22,1 Mrd. USD), Wladimir Potanin (21,5 Mrd. USD), Michail Prochorow (21,5 Mrd. USD), Suleiman Kerimow (18 Mrd. USD), Viktor Wechselberg (15,5 Mrd. USD) und German Chan (15 Mrd. USD).

Insgesamt listet das Journal 101 russische Dollarmilliardäre auf. Die Anzahl der Rubelmilliardäre, also derer, deren Vermögen zumindest in Rubeln ausgedrückt bei mindestens 1 Mrd. liegt, beträgt 500.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 18.02.2008
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: TV)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177