Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Wladimir Wysozki wäre heute 70 Jahre alt geworden
Wladimir Wysozki wäre heute 70 Jahre alt geworden
Freitag, 25.01.2008

Russlands größter Barde: Wyssozki zum 70. Geburtstag

Moskau. Er galt als Russlands größter Liedermacher des 20. Jahrhunderts. Wladimir Wyssozki wäre heute 70 Jahre alt geworden. Doch der Sänger, Schauspieler und Dichter starb 1980 an den Folgen von Drogen und Alkohol.

Wyssozki wird 1938 in Moskau geboren. Früh lernt er die Schwierigkeiten des sowjetischen Alltags kennen. Seine frühe Kindheit verbringt er zunächst in einer Moskauer „Kommunalka“.

Der Begriff „Kommunalka“ bezeichnet eine Gemeinschaftswohnung. Mehrere Mietparteien leben in einer Wohnung zusammen, Küche und Bad werden geteilt. Oft mussten sich in solchen sowjetischen „Kommunalkas“ Familien mit einem Zimmer begnügen.

Kurze Zeit in Deutschland


Später zieht er zum Vater, einem Offizier. So ist er sogar eine kurze Zeitlang in Eberswalde (1947 -1949), ehe sein Vater wieder nach Moskau versetzt wird.

Nach dem Schulabschluss beginnt Wyssozki ein Studium an der Ingenieurhochschule für Bauwesen, bricht dies jedoch zugunsten einer Schauspielschule ab. Im Theater und im Kino hat der Mann mit der rauchigen Stimme schnell Erfolg.

Filmschauspieler und Sänger


Seit 1959 spielt er in Filmen mit, u.a. arbeitet er mit dem Regisseur Stanislaw Goworuchin zusammen. Als Hauptdarsteller in der Fernsehserie „Mesto wstretschi ismenitj nelsja“ („Den Treffpunkt darf man nicht ändern“) hat er seine größte Rolle.

Bei Russland-Aktuell
• Wyssozki: Der frühe Abgang eines Idols (25.07.2005)
• Wyssotzki und die Metro: Abstieg als Aufstiegschance (12.05.2005)
• Vom Panik-Orchester und anderen Barden (05.02.2004)
• Lieder hinter Gittern (13.03.2003)
Doch die meiste Popularität bringen ihm seine selbst geschriebenen Lieder ein. Wyssotzki singt über das, was es in der Sowjetunion offiziell gar nicht gibt, über Verbrechen und Missstände, Alkohol und Prostitution.

Lieder wandern als Tonbandaufnahmen von Hand zu Hand


Obwohl er kein Dissident ist und offiziell keine Sanktionen gegen ihn erhoben werden, fallen viele seiner Lieder der Zensur zum Opfer. Nur wenige seiner Werke werden offiziell auf Schallplatte veröffentlicht. Halblegale Kassettenaufnahmen, die von Hand zu Hand wandern, machen seine Lieder im ganzen Volk bekannt.

Mit einfachen Worten und hohen Metaphern beschreibt er, was er um sich herum wahrnimmt und sieht. Darum wird er als „Stimme einer schweigenden Nation“ verehrt.

Kampf gegen Alkoholsucht ohne Erfolg


Privat ist der Ruhm für den Künstler aber schwer zu ertragen. Immer stärker versinkt er im Sumpf von Alkohol und Drogen. Mehrmals versucht Wyssozki die Sucht zu besiegen, doch sie ist stärker als er. Auch die dritte Heirat mit der französischen Schauspielerin Marina Wladi kann Wyssozki nicht mehr retten. Im Alter von 42 Jahren stirbt der Künstler in Moskau.

Seine Beerdigung am 28. Juli 1980 ist eines der größten Massenereignisse der 80er Jahre. Zehntausende nehmen von dem rebellischen Liedermacher Abstand. Ganz Russland trauert um Wyssozki. Seine Lieder leben bis heute weiter.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Querdenker 27.09.2011 - 13:49

Film:"Wyssozki-Danke, für mein Leben"

Gute Tag,

wollte hier nur kurz kommentieren, dass am 1. Dezember 2011 ein biografischer Film über Wyssozki in die deutschen Kinos kommt. Da ich selbst ein großer Fan Wyssozkis bin und nur zufällig über diese Infos gestolpert bin, habe ich gedacht es könnten nach andere Interesse daran haben.

http://www.wyssozki.de/


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 25.01.2008
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: TV)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177