Видео смотреть бесплатно

Смотреть узбекский видео

Официальный сайт aktuell 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Ostern ist es auch in Russland – nur ohne Feiertage
Kaukasus: Mit Entwicklungshilfe gegen den Terror
Russland-Aktuell zur Statrseite machen
suchen ►


Restwert nahe Null: So manche vierrädrige Beinahe-Immobilie wird nächstes Jahr ihrem Besitzer zu einem neuen Auto verhelfen (Foto: ld/.rufo)
Restwert nahe Null: So manche vierrädrige Beinahe-Immobilie wird nächstes Jahr ihrem Besitzer zu einem neuen Auto verhelfen (Foto: ld/.rufo)
Donnerstag, 24.09.2009

Abwrackprämie für Altautos 2010 auch in Russland

Moskau. Russland will nächstes Jahr auch mit einer Abwrackprämie seine Automobil-Branche unterstützen. 10 Mrd. Rubel (ca. 225 Mio. Euro) sollen dafür zur Verfügung gestellt werden, so Finanzminister Alexej Kudrin.


Das international schon vielfach nachgeahmte deutsche Modell soll in Russland den Kauf von etwa 200.000 Neuwagen subventionieren.

Gefördert wird nur "Made in Russia"


Allerdings soll die Abwrack-Prämie nur bei der Anschaffung eines auch in Russland hergestellten Autos eingebracht werden können. Prämienberechtigt sind dabei sowohl Produkte der traditionellen russischen Hersteller wie auch Autos ausländischer Marken, die in Russland in industriellem Maßstab gefertigt werden.

Die Prämie soll „ungefähr 50.000 Rubel“ (ca. 1.100 Euro) betragen und in Form eines Gutscheins ausgegeben werden, so Alexej Kudrin. Die russischen Behörden wollen die Verschrottung der Altfahrzeuge aber genau überwachen, weshalb dazu spezielle Entsorgungszentren in „einer Reihe russischer Regionen“ eingerichtet werden sollen.

Automobilstandort Russland: Thema auf der IAA (17.09.2009)
• 
Lada-Werk Avtovaz am Tropf: Neue Finanz-Infusion? (17.09.2009)
• Der Opel-Shop – Selbstbedienungsladen für Patentklau? (11.09.2009)
• Avtovaz-Lada und Kamaz bekommen gemeinsame Lenkung (24.08.2009)
• Konjukturprogramm: Russland plant Abwrackprämie (12.08.2009)
Bei Russland-Aktuell
• 

Die Provinz schaut in die Röhre


Altautobesitzer, die fernab eines solchen staatlich kontrollierten Autoshredders leben, müssen deshalb wohl auf die Prämie verzichten. Eine Regierungs-Arbeitsgruppe hatte zunächst Moskau, die Moskauer Region sowie die Städte St. Petersburg, Samara und Nischni Nowgorod als Standorte für ein Abwrack-Pilotprojekt genannt.

Konkrete Angaben über das Mindestalter und die geforderte Haltedauer der zur prämienwirksamen Verschrottung geeigneten Fahrzeuge machte Kudrin nicht. Mit 50.000 Rubel könnten momentan etwa 30 Prozent der Anschaffungskosten für das billigste Lada-Modell, den 2105, bestritten werden.

Darüberhinaus will der Staat im nächsten Jahr bei der russischen Autoindustrie für 20 Mrd. Rubel Fahrzeuge für den eigenen Bedarf einkaufen, erklärte Kudrin.

Autokredit-Zuschüsse bisher kein Rettungsanker


Bisher hatte der russische Staat als Unterstützungsmaßnahme für das seit einem Jahr notleidende Autogewerbe nur ein Programm zur Subventionierung von Autokrediten aufgelegt. Dabei werden nur Autos berücksichtigt, die in Russland gebaut wurden und maximal 600.000 Rubel (ca. 13.500 Euro) kosten.

Den drastischen Einbruch in der russischen Autoindustrie konnte dies aber bislang nicht aufhalten: Von Januar bis August wurden nur noch 369.000 Pkw gebaut- 62 Prozent weniger als im gleichen Vorjahres-Zeitraum.



Artikel versenden Leserbrief Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Sie können hier oder im Forum (www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 24.09.2009
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: TV)





Die populärsten Artikel der letzten drei Tage

Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

05.04.2010 Frankreich modernisiert indische Mirage-Kampfjets für 2,2 Milliarden US-Dollar
05.04.2010 Stromern gehört die Zukunft des Automarktes
05.04.2010 Russland liefert Su-30-Kampfjets nach Afrika - Zeitung
03.04.2010 Russland zahlt eine Milliarde US-Dollar für Einstieg in venezolanisches Ölprojekt
03.04.2010 Vertrag über Montageproduktion russischer PKWs in Venezuela signiert

Als Chef vom Dienst ist für Sie
im Moment im aktuellen Einsatz
Susanne Brammerloh, St.Petersburg

Schnell gefunden
Brand-Tragödie im Klub in Perm
Anschläge auf den Newski-Express
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH




Die Top-Themen
Thema der Woche
70 Jahre Katyn – Zwischen Aufarbeitung und Vergessen
Kommentar
Kaukasus: Mit Entwicklungshilfe gegen den Terror
St.Petersburg
Petersburg: Jede Menge telefonischer Bombendrohungen
Moskau
Ostereier suchen und Wodka trinken bei Leo Tolstoi
Kopf der Woche
Mironow kündigt Kandidatur bei Präsidentenwahlen an
Kaliningrad
Kaliningrad: „Schweigsamer“ Flash Mob statt Kundgebung

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell




Смотреть видео онлайн

Смотреть видео 365 онлайн