Видео смотреть бесплатно

Смотреть красавицы видео

Официальный сайт travelspo 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

 
Femen: Barbusiger Protest auf Kiewer Kirchturm
Megafon will Yota schlucken und an die Börse gehen
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Wladimir Jakunin fand klare Worte: Das Halbjahresergebnis der Bahn ist nicht zufriedenstellend (Foto: Archiv)
Wladimir Jakunin fand klare Worte: Das Halbjahresergebnis der Bahn ist nicht zufriedenstellend (Foto: Archiv)
Donnerstag, 31.07.2008

Gebremste Fahrt bei der Russischen Eisenbahn AG

Moskau. Es ist ein durchwachsenes Halbjahresergebnis, das Bahnchef Wladimir Jakunin präsentieren kann. Zwar stiegen Umsatz und Ergebnis im operativen Geschäft leicht an, doch es gibt deutliche Bremsspuren bei der RZD.

Der Reingewinn des Unternehmens liegt bei 18,8 Milliarden Rubeln (rund 510 Millionen Euro) und damit 26,3 Prozent unter dem Wert des Vorjahres. Freilich konnte die RZD dort auch noch Sondereinnahmen aus den Verkäufen ihrer Tochtergesellschaften verbuchen (unter anderem. Transcontainer).

Die Einnahmen aus dem operativen Geschäft konnte die Bahn um 12,7 Prozent steigern. Andererseits stiegen gleichzeitig die Selbstkosten für den Gütertransport um elf Prozent. Die hohe Inflation in Russland (knapp neun Prozent in der ersten Jahreshälfte) hat augenscheinlich größeren Einfluss auf die Steigerungsraten von Ertrag und Kosten als die Entwicklung bei der Bahn selbst.

Geringeres Tempo als in den Vorjahren


677,6 Millionen Tonnen Güter und 592,1 Millionen Passagiere beförderte die russische Bahn im ersten Halbjahr 2008. Das entspricht einem Wachstum von 2,9 Prozent im Güterverkehr, der Passagiertransport bleibt auf dem Vorjahresniveau.

Damit verliert die RZD im Vergleich zu den vorangegangen vier Jahren seit Beginn der Reform im Eisenbahnsektor deutlich an Fahrt. Zwischen 2004 und 2007 – seit Oktober 2003 existiert die RZD offiziell als Aktiengesellschaft – konnten sich die Eisenbahner über ein Beförderungsplus von insgesamt knapp 16 Prozent im Güterverkehr freuen.

Wachstum im zweiten Quartal deutlich gebremst


Vor allem im zweiten Quartal macht sich eine deutliche Wachstumsverlangsamung bemerkbar. Immerhin lag das Plus in den ersten vier Monaten einschließlich April noch bei 4,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Führung des Konzerns sei „ernsthaft beunruhigt“ angesichts dieser Tendenz, heißt es in einer Presseerklärung.

Und auch Bahn-Präsident Jakunin sparte nicht mit Kritik. Den erhofften Spielraum für die Planerfüllung habe sich die RZD im ersten Halbjahr nicht erarbeiten können, erklärte Jakunin. Schuld daran sei unter anderem die nach wie vor unbefriedigende Transportgeschwindigkeit der Bahn auf einzelnen Streckenabschnitten, bekannte der frühere Diplomat ungewöhnlich offen. Diese Schwäche abzustellen sei „misslungen“, gestand er ein.

Jakunin fordert Volldampf


„Das Problem muss schnell gelöst werden“, forderte er. Zudem sollen die Intervalle zwischen den Zügen verkürzt und mehr Schwerlasttransporte auf der Schiene eingesetzt werden, um die Auslastung zu erhöhen.

Jakunin zeigte sich überzeugt, dass die Bahn diese Probleme im zweiten Halbjahr in den Griff bekommt. Dazu müssten aber alle Reserven mobilisiert werden, forderte er von seinen Mitarbeitern.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Sie können hier oder im Forum (www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 31.07.2008
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>






Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

11.04.2012 Putin: WTO-Beitritt bringt Wirtschaftsmodernisierung auf Trab
11.04.2012 Putin: Russland muss aus WTO-Beitritt maximalen Nutzen für eigene Entwicklung ziehen
11.04.2012 Putin: Neue Führung Libyens signalisiert Kooperationsbereitschaft
11.04.2012 Run auf Devisen in Russland: Mehr geschwächte Dollars für erstarkten Rubel
11.04.2012 Putin will Investitionsklima deutlich verbessern

Als Chef vom Dienst ist für Sie
im Moment im aktuellen Einsatz
Susanne Brammerloh, St.Petersburg

Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
St.Petersburg
17-Jähriger „Killer“ erpresst Milliardär Karimow
Kommentar
Pussy Riot: Ein Faustschlag ins Gesicht der Kirche
Thema der Woche
Absturz in Tjumen: Wegen Vereisung aus Sparsamkeit?
Moskau
Moskau-City: Flammendes Inferno ohne Feuer-Löschanlagen
Kopf der Woche
Oppositionskandidat siegt mit 2/3 bei Bürgermeisterwahl
Kaliningrad
Russland will Deutschland mit Atomstrom versorgen

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell







google.com
yahoo.com

Смотреть онлайн бесплатно

Смотреть видео онлайн