Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Neues Hindernis für Norilsk Nickel beim Aktienrückkauf. Das Kartellamt widerspricht (Logo: Nornikel)
Neues Hindernis für Norilsk Nickel beim Aktienrückkauf. Das Kartellamt widerspricht (Logo: Nornikel)
Mittwoch, 12.10.2011

Kartellamt ist gegen Aktienrückkauf von NorNickel

Moskau. Premier Putin hat das letzte Wort. Im Streit um das Aktienrückkaufprogramm von Norilsk Nickel hat sich das Kartellamt FAS eingeschaltet. Die Behörde schickt den Konzern nun zu Putin für die nötigen Genehmigungen.

Der Kauf der eigenen Aktien durch Norilsk Nickel werde falsch durchgeführt, erklärte der Leiter des Kartellamts, Igor Artemjew. Aus diesem Grund könne das Programm für nichtig erklärt werden, warnte er.

Rückkauf von 7,71 Prozent der Aktien geplant


Vorgesehen ist der Rückkauf von 7,71 Prozent der Aktien für insgesamt 4,5 Mrd. USD. Der Aufsichtsrat von Nornickel hatte das Geschäft (gegen die Stimmen von Minderheitsaktionär RusAl) genehmigt, nachdem RusAl eine NorNickel-Offerte über 8,75 Mrd. USD für 15 Prozent der Aktien abgelehnt hatte. Laut Artemjew bilden Norilsk Nickel, dessen Hauptaktionär Interros und die im Ausland registrierte Norilsk Nickel Investments Ltd. eine gemeinsame Gruppe. Zusammen kontrolliere diese Gruppe über zehn Prozent der Aktien.

Bei Russland-Aktuell
• RusAl-Aktien auf historischem Rekordtief angekommen (04.10.2011)
• NorNickel nimmt Verkaufsorders der Aktionäre entgegen (29.09.2011)
• Wechselberg eröffnet neue Runde im NorNickel-Poker (22.09.2011)
• Norilsk Nickel startet sein Aktienrückkaufprogramm (14.09.2011)
• Deripaska steht vor einer schweren Entscheidung (25.08.2011)

Regierungskommission soll Geschäft absegnen


Da der Rückkauf über Norilsk Nickel Investments durchgeführt werde, müsse das Geschäft daher von der Regierungskommission für Auslandsinvestitionen, der Premier Wladimir Putin vorsitzt, genehmigt werden, so Artemjew. Ohne deren Erlaubnis werde der Aktienrückkauf vom Kartellamt angefochten, kündigte er an.

NorNickel bestätigte den Eingang des FAS-Schreibens. Freilich ist der Konzern mit der Auslegung der Fakten nicht einverstanden. So bestreitet Norilsk Nickel mit Interros eine gemeinsame Gruppe zu bilden. Sollte es zum Prozess kommen, müsste das Kartellamt erst noch beweisen, dass es sich bei Norilsk Nickel und Interros um eine gemeinsame Gruppe handelt, erklärte Anton Pantschenkow, Jurist bei Goltsblat.

Dies dürfte nach Ansicht mehrerer Experten schwierig werden. Die inoffiziell von der FAS vorgetragene Begründung, NorNickel-Generaldirektor Wladimir Strschalkowski sei von Interros-Präsident Wladimir Potanin für den Posten vorgeschlagen worden, dürfte allein das Gericht jedenfalls kaum überzeugen. Zudem ist das politische Gewicht der FAS in Russland nicht allzu hoch.

Verzögerung des Aktienrückkaufs wahrscheinlich


Aber zum Prozess wird es wahrscheinlich ohnehin nicht kommen. Strschalkowski habe gute Beziehungen zu Premier Putin, meint Uralsib-Analyst Dmitri Smolin. Es sei also wohl kein großes Problem, die Genehmigung von der Regierungskommission zu bekommen.

Das einzige Problem für NorNickel besteht in der Bürokratie. Drei bis sechs Monate dauert es in der Regel, ehe die Regierungs-kommission eine solche Genehmigung erteilt.

Eigentlich sollte der Aktienrückkauf bis zum 28. Oktober abgeschlossen werden. Es kommt möglicherweis zu einer deutlichen Verzögerung.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 12.10.2011
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

17.03.2017Seehofer: Bayern hofft auf günstige Konditionen für seine Unternehmen in Russland
14.03.2017Neue Android-Geräte mit vorinstallierten Viren verseucht
13.03.2017USA zu Kooperation mit Russland in Syrien bereit? Weißes Haus kommentiert
07.03.2017OPEC-Chef: Russland dürfte automatisch Kartellmitglied werden
07.03.2017Experten: Nuklearem Arsenal der USA droht Degradierung
Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites