Видео смотреть бесплатно

Смотреть русское с разговорами видео

Официальный сайт rostobrnadzor 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Die Krise scheint überwunden, aber das Geld schmilzt in den russischen Geldbörsen. (Foto: TV)
Die Krise scheint überwunden, aber das Geld schmilzt in den russischen Geldbörsen. (Foto: TV)
Mittwoch, 28.12.2011

Konjunktur: Kleine Fortschritte und sehr viel Arbeit

Moskau. Laut Wladimir Putin hat Russland die Wirtschaftskrise überwunden, aber die Stabilität steht auf schwachen Beinen. Fachleute raten den Russen, mehr zu arbeiten, damit sie ihre Einkommen steigern können.

Am Dienstag hatte Premierminister Wladimir Putin auf der letzten Regierungssitzung des Jahres verkündet, Russland habe die Krise überwunden. „Es hat uns viel Kraft gekostet, aus dieser Grube zu klettern, in die uns die Krise gestoßen hatte“, so Putin. „Aber zum Ende dieses Jahres sind die Folgen der globalen Wirtschaftskrise in Russland überwunden.“

Investitionsklima verbessern


Präsident Dmitri Medwedew beschwert sich derweil über das weiterhin mangelhafte Investitionsklima: „Es bedarf einer grundlegenden Verbesserung“, so der russische Staatschef. Dabei „bleibt die Korruption das größte Problem im Staatsapparat“.

Bei Russland-Aktuell
• Lukaschenko: Belarus bekam 2011 Kopfnuss vom Herrgott (23.12.2011)
• Experten: Drittel der russischen Beamten muss weg (21.12.2011)
• „Flucht vor Putin“: Lässt sich die Emigration bremsen? (25.11.2011)
• AHK: 2011 wird Rekordjahr im deutsch-russischen Handel (07.11.2011)
• Unternehmer beklagen bei Putin Investitionshemmnisse (17.10.2011)
Hoffnung mache ihm aber Russlands Beitritt zur WTO und der Beginn der Zollunion zwischen Russland, Weißrussland und Kasachstan.

Keine Modernisierung und Liberalisierung


Russische Wirtschaftsexperten sehen Pluspunkte in der sehr verhaltenden Inflation. Ein großes Minus sei aber die mangelnde Dynamik bei der Gesundung der Wirtschaft nach den Kriseneinbrüchen ab 2008. Wjatscheslaw Andrjuschkin von der SDM-Bank sieht Gefahren im unzureichenden Wachstum des Kleinunternehmertums und der großen Importabhängigkeit Russlands.

„Russland hat sehr viel Glück mit der Außenkonjunktur gehabt“, so Andrjuschkin. „Ein stabil hoher Ölpreis hat sehr beim Füllen der Haushaltskassen geholfen“, sagt Agwan Mikajeljan vom Unternehmen FinExpertisa. Dabei habe es „weder bei der Modernisierung noch bei der Liberalisierung auch nur einen einzigen Schritt nach vorn gegeben“.

Kein Zuwachs in der Lohntüte


Das Wirtschaftswachstum in Russland fällt bescheiden aus – das Bruttosozialprodukt stieg um etwa vier Prozent, was laut Experten zu wenig ist für einen „normalen Haushalt und die Finanzierung der Sozialprogramme“.

Der Einkommenszuwachs der Bevölkerung betrage nur 1 bis 2 Prozent, was bei einer Inflation von über 6 Prozent faktisch eine Einbuße bedeutet. Zum Vergleich: vor der Krise hatten die Menschen jährlich 12 bis 15 Prozent mehr Geld in der Lohntüte. Einbußen sind auch bei den Renten zu verzeichnen.

Es gebe weniger Stabilität, meint Wirtschaftsexperte Wladimir Salnikow: „Wir sind aus der Grube gekrochen, aber jetzt müssen wir sehr hart arbeiten und uns dabei immer nach Europa, China und den USA umgucken.“



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 28.12.2011
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>



    Der Russland-Aktuell
    und RIA Nowosti
    Wirtschaft-Monitor

    17.03.2017 Seehofer: Bayern hofft auf günstige Konditionen für seine Unternehmen in Russland
    14.03.2017 Neue Android-Geräte mit vorinstallierten Viren verseucht
    13.03.2017 USA zu Kooperation mit Russland in Syrien bereit? Weißes Haus kommentiert
    07.03.2017 OPEC-Chef: Russland dürfte automatisch Kartellmitglied werden
    07.03.2017 Experten: Nuklearem Arsenal der USA droht Degradierung
    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    Смотреть видео онлайн

    Смотреть видео hd онлайн