Online video hd

Смотреть узбекский видео

Официальный сайт openw 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Dieses Foto ist keine Bierwerbung (denn das wäre verboten), sondern einfach nur die Abbildung einer Bierflasche (Foto: eva/.rufo),
Dieses Foto ist keine Bierwerbung (denn das wäre verboten), sondern einfach nur die Abbildung einer Bierflasche (Foto: eva/.rufo),
Montag, 23.07.2012

Seit heute keine Bierreklame mehr in den Medien

Moskau. Russlands Brauer müssen sich neue Werbestrategien für Bier einfallen lassen: Mit dem heutigen Stichtag ist Werbung für Bier im Radio, Fernsehen und Internet sowie mit Plakaten nicht mehr erlaubt.



Heute trat ein entsprechendes Gesetz in Kraft, das von der Duma bereits vor einem Jahr verabschiedet worden war. Zum 1. Januar 2013 tritt dann auch noch ein Bierwerbungs-Verbot in Printmedien in Kraft.

Bier wurde damit in der Werbung mit hartem Alkohol gleichgesetzt, für den derartige Einschränkungen schon länger gelten. Auch bei den Verkaufszeiten wurde Bier über 5 Prozent Alkohol in letzter Zeit den harten Alkoholika gleichgesetzt.

Fernsehwerbung musste schon ohne Genussmenschen auskommen


Wichtigster Sektor der Bierwerbung war bisher das Fernsehen – auch wenn dort dem Gerstentrunk in den letzten Jahren auch nur noch zwischen 22 und 7 Uhr gehuldigt werden durfte. Dabei gab es auch noch die originelle Vorschrift, dass in den Werbespots weder Menschen noch Tiere – auch nicht als Trickfilmfiguren – gezeigt werden durften.

Bei Russland-Aktuell
• Hahn zu! – kein Bierfestival mehr in St. Petersburg (12.06.2012)
• Brauerei-Riese Carlsberg: Gewinneinbruch in Russland (09.05.2012)
• Amtsarzt fordert Zwangs-Entziehungskur für Alkoholiker (16.02.2012)
• Medwedew: Bier gibt es nur noch in kleinen Dosen (11.09.2009)
• Kreml startet neue Anti-Alkoholkampagne in Russland (13.08.2009)
Russische Bierwerbung zeichnete sich deshalb in den letzten Jahren dadurch aus, dass sich Biergläser oft wie von Geisterhand füllten und wieder entleerten, während Stimmen aus dem Off dazu das frische Brauwasser oder den erfrischenden Genuss des Getränks priesen.

Keine Werbewelle bis zum letzten Tag


Wie die Zeitung „Kommersant“ heute berichtet, hat die Bier-Branche sich trotz des kommenden TV-Werbeverbots in den letzten Monaten mit Fernsehwerbung zurückgehalten – und nicht etwa ihre Werbeetats für das ganze Jahr noch eilig im ersten Halbjahr ausgegeben.

Die vier großen in Russland tätigen Bierkonzerne Baltika, SUN InBev, Heineken und Efes Rus senkten alle bereits 2012 ihre Ausgaben für Fernsehreklame – am stärksten Heineken, wo man sie gleich um 89 Prozent zusammenstutzte.

Baltika setzte beispielsweise stattdessen auf die Werbung während der Fußball-EM in der Ukraine und Polen sowie auf „Trade-Marketing“, also Verkaufsstimulation noch auf der Ebene des Großhandels.

Insgesamt gab die Bierbranche in Russland im letzten Jahr 5,5 Mrd. Rubel (ca. 140 Mio. Euro) in Russland für Werbung aus. Auf den fünf Hauptwegen für Werbung – TV, Radio, Presse, Kino und Außenwerbung – sorgte sie damit für 2,1 Prozent des Umsatzes im Werbebusiness.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 23.07.2012
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>



    Der Russland-Aktuell
    und RIA Nowosti
    Wirtschaft-Monitor

    17.03.2017 Seehofer: Bayern hofft auf günstige Konditionen für seine Unternehmen in Russland
    14.03.2017 Neue Android-Geräte mit vorinstallierten Viren verseucht
    13.03.2017 USA zu Kooperation mit Russland in Syrien bereit? Weißes Haus kommentiert
    07.03.2017 OPEC-Chef: Russland dürfte automatisch Kartellmitglied werden
    07.03.2017 Experten: Nuklearem Arsenal der USA droht Degradierung
    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    В хорошем качестве hd видео

    Смотреть видео онлайн