Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Dmitri Rogosin war erst Co-Vorsitzender des nationalistischen Wahlblocks Rodina, heute ist er Russlands Vertreter in der NATO
Dmitri Rogosin war erst Co-Vorsitzender des nationalistischen Wahlblocks Rodina, heute ist er Russlands Vertreter in der NATO
Aktualisiert 04.01.2012 16:01

Dmitri Rogosin

Vize-Premier Russlands.

Zitat: „Wenn andere Staaten Armee-Einheiten in unmittelbarer Nähe unserer Grenzen positionieren, so ist das eine Einmischung in innere Angelegenheiten eines unabhängigen Staates namens Russland."

Geboren: Dmitri Olegowitsch Rogosin; 21.12.1963 in Moskau.

Laufbahn: Studium an der journalistischen Fakultät der Lomonossow-Universität. Komsomolze. Mitgründer der "Union für Wiedergeburt Russlands". Mitgründer des Kongresses der russischen Gemeinden. Vorsitzender des Außenausschusses der Duma. Putins Sonderbeauftragter für das Gebiet Kaliningrad. Co-Vorsitzender des Wahlblocks Rodina. Vertreter Russlands bei der NATO. Vize-Premier in der russischen Regierung mit dem Verantwortungsbereich Rüstungsindustrie. Zudem im Wahlkampfstab für Putin bei den Präsidentenwahlen 2012.

Freunde: Sergej Baburin.

Feinde: Ella Pamfilowa. Sergej Glasjew . Lord Judd (Gesandter des Europarates für Tschetschenien). Michail Saakaschwili.

Skandale: Sorgte im Juli 2003 für zusätzliche Spannungen zwischen Russland und Georgien, als er in Suchumi den Bewohnern der von Georgien abtrünnigen Republik Abchasien die russische Staatsbürgerschaft versprach. Zu dem Zeitpunkt zählte Russland Abchasien offiziell noch zu Georgien.

Familie: Rogosin ist zum zweiten Mal verheiratet, seine Frau ist Sängerin. Sein Sohn Alexej aus erster Ehe ist Geschäftsmann.

Hobbys: Sport: Spielt Handball, Fußball, Basketball und Tennis. Sprachen: Rogosin spricht Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Tschechisch.


Artikel versenden Druckversion





nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 14.08.2003
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177