Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen

Russland Leserkommentare


Überblick über alle Kommentare zu allen Artikeln

  • Klick auf den Namen öffnet alle Kommentare dieses Lesers

  • Klick auf die Artikelüberschrift öffnet Artikel und Kommentare

  • 08.10.2012 13:30   kaleb

    @Royaler

    Wegen Volksverhetzung und Geschichtsfälschung sollte man solche verklagen, die es wagen, mit plumpem Polaritätsgefasel Stalin mit Hitler zu vergleichen. Hatte Stalin etwa Gaskammern in seinen Gulags? War die kommunistische Ideologie etwa rassistisch elitär? Hat Stalin Hitler angegriffen? Jeder Rotarmist würde angesichts der Abermillionen russischen Opfer jemandem, der so etwas behauptet, zu Recht ohrfeigen. Die Rote Armee hat den hungrigen deutschen Kindern zu essen gegeben, während die GI's ihre Reste vor den Augen derselben Kinder in die Mülltonne warfen. Vergewaltigungen wurden bestraft. Zuerst wurden die russischen Frauen vergewaltigt. Wie man sonst mit russischen Frauen umgegangen ist, kann man von Himmler erfahren: "Ob bei dem Bau eines Panzergrabens 10.000 russische Weiber an Entkräftung umfallen oder nicht, interessiert mich nur insoweit, als der Panzergraben für Deutschland fertig wird.". Umso mehr soll es mich freuen, dass Putin seinen 60. Geburtstag erlebt, ohne Opfer von Attentaten oder Verleumdungskampagen geworden zu sein. Ich hoffe, die russische Justiz macht Sie ausfindig und stellt Sie wegen Ihrer Behauptungen zur Rede.

    Panorama | Rundes Datum: Putin wird am Sonntag 60 Jahre alt


    Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



    Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru