Видео ролики бесплатно онлайн

Смотреть зрелые видео

Официальный сайт zakonoproekt2010 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Donnerstag, 27.08.2015

Geschichte Russland: Tag des Kino, Brand und Erdbeben

St. Petersburg. Am 27. August wird in Russland das Kino geehrt. An diesem Tag war 1919 die Filmindustrie verstaatlicht und unter die Regie des Volkskommissariats für Bildung gestellt worden. 2000 brannte der Moskauer Fernsehturm, 2008 bebte am Baikalsee mächtig die Erde.

Bei Russland-Aktuell
• Mosfilm – verlorener Planet oder Phönix aus der Asche? (19.05.2011)
• Unendliche Sicht vom Moskauer Fernsehturm Ostankino (20.05.2010)
• Funke löst Brand im Ostankino-Fernsehturm aus (25.05.2007)
Für Lenin war das Kino nicht einfach eine Unterkategorie der Kunst, sondern „die wichtigste aller Künste“, derer seine Partei sich zu Propagandazwecken bediente.

Die Premiere des ersten russischen Films hatte am 15. Oktober 1908 stattgefunden. Der Streifen war ganze sieben Minuten lang. Der erste Farbfilm war dann 1925 nicht irgendeiner, sondern Eisensteins weltberühmter „Panzerkreuzer Potjomkin“.

Bei Russland-Aktuell
• Zwölf Tote bei Erdbeben in Tschetschenien (11.10.2008)
• Erdbeben in Tadschikistan: Bergsiedlungen zerstört (04.01.2010)
• Russen sagen neues schweres Erdbeben in Japan voraus (05.04.2011)
Am 27. August 2000 brannte der Fernsehturm von Ostankino, was sich thematisch durchaus an die vorhergehende Information anschließt.

In 460 Metern Höhe (der Turm misst insgesamt 537 Meter) war es zu einem Kurzschluss gekommen, worauf sich ein Kabelbrand entwickelte. Das Feuer konnte erst am nächsten Tag gelöscht werden. Bei dem Unglück kamen drei Menschen ums Leben.
Am 27. August 2008 gab es auf dem Grund des Baikalsees ein mächtiges Erdbeben von Stärke 9 auf der Richterskala. Das Epizentrum lag 30 Kilometer von Baikalsk und 65 km von Irkutsk entfernt. Trotz der ungeheuren Stärke gab es kaum Zerstörungen und keine Toten oder Verletzte.

(sb/.rufo)



Mehr über Russlands Geschichte im Russland-Aktuell-Lexikon >>>
Die Lage an den Fronten des II.Weltkrieges >>>

Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 27.08.2015
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






    Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/www.aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

    Смотреть онлайн бесплатно

    Смотреть видео hd онлайн