Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Gegenwärtig hinter Gittern: Die Straßen-Oppositionsführer Sergej Udalzow (li.) und Alexej Nawalny (re.). (Foto: russianlook.com)
Gegenwärtig hinter Gittern: Die Straßen-Oppositionsführer Sergej Udalzow (li.) und Alexej Nawalny (re.). (Foto: russianlook.com)
Freitag, 18.05.2012

amnesty: Udalzow und Nawalny politische Gefangene

Moskau. Die Menschenrechtsorganisation amnesty international (ai) betrachtet die inhaftierten Oppositions-Aktivisten Alexej Nawalny und Sergej Udalzow als politische Gefangene. Sie verbüßen gegenwärtig eine 15-tägige Arreststrafe.

„Diese Leute haben auf gewaltlose und friedliche Art versucht, ihr Recht auf Demonstrationsfreiheit, Kundgebungen und Demo-Züge umzusetzen und kamen dafür hinter Gitter“, so Sergej Nikitin, der Vorsitzende der russischen ai-Gliederung.

Bei Russland-Aktuell
• „Spaziergänge“: als nächste marschieren Künstler (16.05.2012)
• Protest-Lager: Barrikadnaja statt Saubere Teiche (16.05.2012)
• „Schwangere” outet sich nach OMON-Tritt als Student (14.05.2012)
• Nawalny und Udalzow sitzen wieder für 15 Tage (10.05.2012)
• 9. Mai: Spaziergang mit Kalaschnikow wird toleriert (10.05.2012)
Wadim Kobsew, der Anwalt von „Blogger“ Nawalny, erklärte, dass die Anerkennung durch ai „in keiner Weise auf das weitere Schicksal von Alexej Nawalny Einfluss nimmt“. Die russische Staatsmacht schätze internationale Menschenrechtsorganisationen überhaupt nicht.

Violetta Wolkowa, die Anwältin von Udalzow, sagte hingegen, dies gebe „eine kleine Chance, dass die Staatsmacht die Willkür beendet, die sich sich ihm gegenüber erlaubt“.

Beide Führungsfiguren der außerparlamentarischen Opposition und der Moskauer Straßenproteste gegen die Machtübernahme durch Wladimir Putin waren wegen ihrer Teilnahme und Rollen bei nicht genehmigten Demonstrationen am 9. Mai festgenommen und dann zu 15 Tagen Ordnungshaft verurteilt worden.

Verurteilter Jaschin: OMON hat Demo-Kasse gestohlen


Unterdessen wurde auch der bekannte Oppositionsaktivist Ilja Jaschin zu zehn Tagen Arrest verurteilt. Ihm wurde die Nichtbefolgung von Anweisungen der Polizei vorgeworfen. Jaschin war vorgestern bei einem Polizeieinsatz gegen das inzwischen an die Metro-Station Barrikadnaja umgezogene Lager der Oppositionskräfte festgenommen worden. Auch 30 weitere Teilnehmer des zu diesem Zeitpunkt von Jaschin koordinierten sog. „Volks-Spaziergangs“ kamen in Polizeigewahrsam.

Jaschin erklärte vor Gericht, er sei eingeschritten, als Polizeibeamte bei der Räumung die „Kasse“ der Demonstranten, einen Pappkarton mit 250.000 Rubel (ca. 6.400 Euro) mitnahmen. Das Geld sei seither verschwunden.

Das Gericht lehnte es ab, die Ermittlungsbehörde mit der Aufklärung des mutmaßlichen Diebstahls zu beauftragen, obwohl die Verteidigung Fotos vorlegte, die einen OMON-Beamten beim Wegtragen des Kartons zeigen.

Jaschin wurde von der Polizei beschuldigt, unter anderem einen Polizeibeamten an der Uniform gepackt und versucht zu haben, dessen Erkennungsmarke abzureißen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Stoll 06.07.2012 - 17:32

Chinas Probleme mit den 3 Billionen Währungsreseven

http://www.monde-diplomatique.de/pm/2012/04/13.mondeText.artikel,a0042.idx,13

Sehr interessant und informatiev


Stoll 06.07.2012 - 00:38

Umweltprobleme in Sibirien

Einfach Umweltprobleme in Sibirien bei Google eingeben und es gibt genug Beispiele der Verseuchung großer Gebiete durch die Erdöl und Gasförderung. Der Baikalsee wird verdreckt, der Aralsee verschwindet immer mehr und, und, und....


jich 27.05.2012 - 20:32

Stoll

>Der Untergang der UdSSR hat Ihnen
>so weh getan und tut er noch
>immer, dass Sie dafür den Westen
>in Grund und Boden verdammen.

´´Wer dem Untergang der UdSSR nicht nachtrauert, der hat kein Herz. Wer von ihrer Rückkehr träumt, hat kein Gehirn.´´

Von wem stammt dieses Zitat?


Stoll 22.05.2012 - 14:08

J.Gmelin, der Hass geifert nur so aus Ihren Zeilen, dass wenn er Schnee wäre, man die olympischen Winterspiele damit ausrichten könnte. Nun wollen Sie auch noch einen sofortigen Erstschlag gegen die NATO. Wahrscheinlich sind Sie nicht mehr ganz bei Verstand, denn der daraus folgende Atomkrieg wäre das Ende der Zivilisation. Aus den meisten Ihrer Zeilen, geprägt von Ihrer kommunistischen Erziehung oder/ und Einstellung, sprechen unbändiger Hass auf Andersdenkende,grenzenloser Neid, Menschenfeindlichkeit und riesengroße Dummheit. Der Untergang der UdSSR hat Ihnen so weh getan und tut er noch immer, dass Sie dafür den Westen in Grund und Boden verdammen. Doch Schuld am Untergang war das kommunistische System selber, was genau Ihrem Ebenbild entsprochen hat. Deshalb müssen solche kommunistischen Hassprediger überall in die Schranken verwiesen werden. Nie wieder darf solch ein Terrorsystem und Menschen wie Sie Macht über uns Westeuropäer und andere Völker erlangen.Ihre fast verzweifelten Rufe nach China, BRICS usw. zeugen von wenig Selbstbewusstsein. Russland kann zur Zeit China höchstens ein paar Rohstoffe verkaufen und sonst nichts.Die Russen werden wenn sie nicht aufpassen, den \"Neger\" für die Chinesen spielen dürfen, denn an Wirtschaftskraft ist China Russland längst enteilt. Die BRICS Staaten haben auf Jahrzehnte nicht die Wirtschaftskraft Westeuropas und der USA. Ich freue mich, dass es in China und anderen Ländern Bergauf geht, denn dann wird Handel getrieben und die Menschen begegnen sich. Doch ich hätte fast Ihren geforderten Erstschlag vergessen, der eigentlich nur von Idioten gefordert werden kann.
Dem habe ich nichts hinzuzufügen.


JohannGmelin 19.05.2012 - 02:47

Russland und China

müssen aufpassen, und der US-gesteuerten NATO, wenn es sein muss, wie ein russischer General sagte, die Grenzen zeigen !

Ich beführworte einen russischen Ertschlag, wie es der General sagte, gegen die Raketenabwehr der NATO !!

Russland darf sich NIE wieder auf einen Vertrag wie damals mit Ribbentrob einlassen !!

Die untergehende usa will Russland und China im \"Finale\" bekämpfen !!!

Ich rufe den russischen Präsidenten Waldimir Putin auf, angesichts der Hamndlungen der US-NATO in Feindschaft gegen Russland, im Verein mit den SCO Staaten, gegen dieses aggressve Verhalten gegen Russland vor zu gehen !!


JohannGmelin 19.05.2012 - 00:44

Bezahlte US-Marionetten... (wie US-Obama, als Aushilfe...)

Herrlich, das absaufende US-System, versucht im Moment weltweit, zu „zündeln“ !!
In Syrien versuchen sie unbedingt, eine „menschenfreundliche“ Opposition an die Macht zu bekommen...
Im südchinesischen Meer, versuchen sie die Malaien der Philippinen gegen China in Position zu bringen... dann werden indische „gekaufte der US-Wallstreet – Ju..en-Banken“ in Position gebracht, China zu bezichtigen, 500 „Grenzverstösse zu begangen haben“ ?

Gleichzeitig müssen die Norweger und die Türken, als Heloten der Angloamerikaner, „Kongresse der Freiheitskämpfer“ im Kaukasus abhalten... ??

In der US-Kolonie BRD, dürfen die „Ureinwohner“ nach Berichten aus der BRD, in Frankfurt kaum auf die Strasse gehen, werden sofort von den Bütteln der Angloamerikanischen „Ju...banken“, genannt die Polizei der „BRD“ weggefangen ?

UND DIESES absaufende Gesellschaftsmodell, will mit gekauften Subjekten wie in Russland oder dem „blinden“ Chinesen, sowie „Ai wie wei dem Grossen Künstler in China ?“ und diesen russischen Gesindel, was sich an die Wallstreet verkauft hat, „Opposition“ in Russland machen ?

Ich denke, Medwedew hat Recht, dem untergehenden Westen zu sagen, WAS folgen kann, wenn ER so weiter macht !! Der Iran, hat JEDES RECHT, Atomforschung zu betreiben !!

Wladimir Putin, macht es richtig, dem „US-Neger“, eingesetzt von den Banken der Wallstreet und der Londoner City, nur als eine „Puppe“ zu betrachten und dementsprechend, nicht für wichtig zu nehmen !

Wichtiger ist für Russland, das Verhältnis zu China. Die BRICS-Staaten, brauchen die untergehenden Kolonien der US-J..banken, nicht !!

Den Untergang und den Zerfall der US-Kolonien, sieht man im Moment sehr schön in der EU, besonders in Griechenland.... dann kommt Spanien.... Italien im Süden, schon hoffnungslos.... Frankreich ? Fremdenlegion, was noch ? ….. und dann die BRD, wenn sie NICHT von China und Russland fallengelassen wird !!!

Noch Fragen ?? Nastrowje...!!!

Keine Angst, Russland und China sowie andere, werden keine Kolonie der US-Wallstreet …

WER ist „Oppositionsführer“ in Russland ???... Machorka, schon wieder trocken....


jich 18.05.2012 - 19:36

amnesty: Udalzow und Nawalny politische Gefangene

Macht doch sind. Die beiden sind zwar kriminell, sind jedoch politisch tätig und verdienen somit diplomatische Immunität. Da ihnen das ´Putin-Regime´ diese Immunität nicht gewährleistet, sind sie demzufolge politische Gefangene, ganz im Gegenteil zum amerikanischen Vaterlandverräter Bradley Manning, der seit Jahren auf ein Prozess wartet und dabei demokratisch gefoltert und misshandelt wird!


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 18.05.2012
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177