Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Tags kaufen, nachts unter Ausschluss der Öffentlichkeit trinken, lautet  Russlands neue Bier-Regel. Wenigstens bleibt so Zeit zum richtigen Kaltstellen (Foto: eva/.rufo)
Tags kaufen, nachts unter Ausschluss der Öffentlichkeit trinken, lautet Russlands neue Bier-Regel. Wenigstens bleibt so Zeit zum richtigen Kaltstellen (Foto: eva/.rufo)
Donnerstag, 07.07.2011

Russisches Bier fließt nicht mehr rund um die Uhr

Moskau. Die Duma hat in dritter Lesung das Gesetz verabschiedet, das den Bierverkauf in Russland drastisch einschränkt – sowohl zeitlich wie örtlich. Auch trinken darf man Gerstensaft nicht mehr, wo es gefällt.


Die Aufregung um ein angebliches Verbot von Kwas und Kefir ist vom Tisch: Die populären Erfrischungsgetränke sind von der neuen Regelung nicht betroffen – obwohl sie oft mehr als die nun entscheidenden 0,5 Prozent Alkohol enthalten. Denn Kwas und Kefir gelten einfach pauschal als „nicht-alkoholisch“.

Nächtliches Nachschub holen fällt flach


Bier, Wein und andere Alkoholika dürfen hingegen ab Inkrafttreten des Gesetzes landesweit nicht mehr zwischen 23 und 8 Uhr in Geschäften verkauft werden (so wie jetzt schon harter Alkohol über 15 Prozent). Die Gastronomie ist von der Regel nicht betroffen.

Kioske werden völlig trocken gelegt


Der russische Einzelhandel muss sich zudem noch stärker umstellen: In Kiosken und anderen sogenannten „nicht-stationären Verkaufsstellen“ (weil Kioske juristisch als vorübergehend Bauten gelten, die auch umgesetzt werden können) darf zudem bald überhaupt kein Alkohol mehr verkauft werden.

Bei Russland-Aktuell
• Entwarnung: Kwas wird nicht mit Alkohol-Bann belegt (06.07.2011)
• Kampf dem Alkohol: Russland droht neues Wodka-Defizit (11.05.2011)
• Bierverkauf in Plastikflaschen soll verboten werden (21.04.2011)
• 0,0-Promille-Grenze für Autofahrer kehrt zurück (14.05.2010)
• Trunksucht: 2,5 Millionen russische Alkoholiker (18.09.2009)
Diese Vorschrift, die den vielen Bier-Buden im Land den Garaus machen wird, tritt allerdings erst zum 1. Januar 2013 in Kraft – um den Geschäftsleuten die Möglichkeit zu geben, ihr Geschäft entsprechend umzuorganisieren.

Bier auf der Parkbank ist nicht mehr erlaubt


Das ebenfalls populäre Biertrinken gleich neben dem Kiosk ist in Zukunft auch tabu: Das Gesetz enthält einen Passus, dass alkoholische Getränke eigentlich nur noch zuhause oder in der Gastronomie getrunken werden dürfen: Höfe, Treppenhäuser, Spielplätze, Parkanlagen – aber auch Schulen, Krankenhäuser und Sportstätten - werden ausdrücklich zu nüchternen Zonen erklärt. In Kultureinrichtungen darf es Alkohol nur noch im „Buffet“ geben.

Schließlich dürfen Bier, Wein und Alko-Drinks auch nicht mehr an Haltestellen und Metrostationen, an Tankstellen, auf Märkten, Bahnhöfen und Flughäfen verkauft werden.

Eine Ausnahme macht der Gesetzgeber hier nur noch für den Duty-free-Handel.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 07.07.2011
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites