Online video hd

Смотреть азиатское видео

Официальный сайт itartass-sib 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

 
Lärmschutz-Diskussion in SPB: Sex nur noch schweigend?
Wojnowitsch: der Vater des „Soldaten Tschonkin“ ist 80
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Selbst ein "kleines Gläschen in Ehren" kann bei einer Polizeikontrolle in Zukunft wieder fatale Folgen haben (Foto: ld/.rufo)
Selbst ein "kleines Gläschen in Ehren" kann bei einer Polizeikontrolle in Zukunft wieder fatale Folgen haben (Foto: ld/.rufo)
Freitag, 14.05.2010

0,0-Promille-Grenze für Autofahrer kehrt zurück

Moskau. In Russland wird alsbald wieder ein totales Alkoholverbot im Straßenverkehr gelten. Der zuständige Duma-Ausschuss billigte gestern eine entsprechende Gesetzesinitiative von Präsident Dmitri Medwedew.


Russland lebte bereits lange mit der scharfen 0,0-Promille-Grenze. Erst 2007 wurde sie auf 0,3 Promille im Blut bzw. 0,15 Promille in der ausgeatmeten Luft angehoben. Russland passte seine Gesetzgebung damit der bereits 1974 ratifizierten Wiener Straßenverkehrs-Konvention an, die vorschreibt, dass jedes Land eine konkrete Obergrenze für den zulässigen Alkoholpegel im Blut festsetzt.

Die Erhöhung auf 0,3 Promille sollte vor allem dazu dienen, nicht trinkende Autofahrer zu schützen, bei denen dennoch ein geringfügiger Blutalkohol-Wert festgestellt wird. Sei es, weil sie alkoholhaltige Medikamente oder ein manchmal geringfügig alkoholhaltiges Getränk wie Kefir zu sich genommen haben. Außerdem gibt es Menschen, deren Körper selbst sog. endogenen Alkohol produziert.

Medwedew will klare Regel: Nur nüchtern ans Steuer


Präsident Dmitri Medwedew vertritt jedoch die Meinung, dass auch eine geringe Freigrenze „reale Trunkenheit am Steuer“ provoziert – und hat deshalb als Maßnahme zur Erhöhung der Verkehrssichrheit in einer Gesetzesinitiative die Rückkehr zur 0,0-Grenze vorgeschlagen.

Bei Russland-Aktuell
• Betrunkener rast in Menschenmenge: Sechs Tote (10.05.2010)
• Sibirien belohnt unbestechliche Verkehrspolizisten (09.04.2010)
• Polizisten prügeln Autofahrer auf Weg ins Krankenhaus (17.03.2010)
• Verkehrspolizei dokumentiert vor Duma ihre Unfähigkeit (12.03.2010)
• Verkehrspolizei in Zivil darf Autos nicht mehr stoppen (05.02.2010)
Gestern billigte der Duma-Ausschuss für Staatsaufbau dieses Vorhaben. Am 19. Mai wird es nun in erster Linie vor dem Plenum des zu mehr als zwei Dritteln aus Kreml-treuen Abgeordneten bestehenden Parlamentes verhandelt. Es scheint also gewährleistet, dass die Medwedew-Initiative durchkommt und maximal nur noch in Details korrigiert wird.

Ausschuss-Vorsitzender Wladimir Pligin erklärte, dass das Problem des endogenen Alkohols durchaus existiere und ernst genommen werden müsse. Es sei allerdings ausreichend, wenn entsprechende Betroffene vor Gericht bei der Verhandlung über ihren Führerscheinentzug ein entsprechendes ärztliches Attest vorlegen würden.

Ärztliche Atteste von zweifelhaftem juristischem Wert


Viktor Trawin, Vorsitzender des „Autofahrer-Rechtsschutzes“ sagte gegenüber der Zeitung „Kommersant“, die Rechtspraxis in Russland sei leider so, dass Richter bei Verhandlungen gegen Autofahrer meist nur die Darstellung der Verkehrspolizei gelten lassen würden. „Irgendwelche ärztlichen Atteste werden einfach nicht beachtet. Außerdem weiß doch jeder, dass man derartige Papiere an jeder Ecke kaufen kann.“

Begrüßt wird von Trawin eine andere Neuerung, die mit der Gesetzesänderung verbunden ist: Die von der GAI bei Verkehrskontrollen eingesetzten Alkoholtester sollen nicht mehr als beweiskräftig anerkannt werden.

Die Feststellung, ob ein Verkehrsteilnehmer alkoholisiert ist oder nicht, kehrt damit wieder in die alleinige Kompetenz der Ärzte zurück, die Blutproben nehmen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 14.05.2010
Zurück zur Hauptseite








Eine letzte Sommerimpression aus St. Petersburg: Die Sonne spiegelt sich im munter vor sich hin plätschernden Newa-Wasser. (Topfoto: Brammerloh/.rufo)





Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
St.Petersburg
Lärmschutz-Diskussion in SPB: Sex nur noch schweigend?
Kaliningrad
Kaliningrad: Russlands Exklave schlägt mit den Flügeln
Kopf der Woche
Jelzins Verteidigungsminister Gratschow gestorben
Thema der Woche
Nowgorod feiert am Wochenende 1150 Jahre Russland
Moskau
Deutsche Wirtschaftsclubs in Osteuropa vernetzen sich
Kommentar
Sacharow-Preis für Pussy Riot? – Das geht zu weit!
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Donnerstag, 27. September
01:03 

Russland Geschichte: Die UdSSR tritt Interpol bei

Mittwoch, 26. September
18:45 

Mitt Romney hatte Aktien im „Feindesland Nr. 1“

18:03 

Eintrittsgeld: Sommergarten ohne überflüssige Besucher

17:11 

Sexuelle Minderheiten: Russland blockiert EU-Resolution

15:53 

Wojnowitsch: der Vater des „Soldaten Tschonkin“ ist 80

14:42 

Russen verballhornen Sotschi-Slogan „Hot. Cool. Yours“

13:15 

Unveröffentlichtes Manuskript von Aitmatow entdeckt

12:53 

Gesetz über Beleidigung religiöser Gefühle in der Duma

11:09 

Ministerium warnt: Im Oktober droht Moskau Benzinmangel

09:58 

Lärmschutz-Diskussion in SPB: Sex nur noch schweigend?

01:03 

Geschichte Russland: Wladimir Woinowitsch geboren

Dienstag, 25. September
18:20 

Schwulengesetz-Autor: Homosexuelle per Gebet „heilbar“

18:11 

Flaschenfolter: Milde Urteile gegen brutale Polizisten

17:35 

500 Tage vor Olympia: Sotschi 2014 auf Zielgerade

17:20 

Kaliningrad: Russlands Exklave schlägt mit den Flügeln

16:36 

Duma will erneute Zeitumstellung Medwedew überlassen

15:42 

Zusammenstöße zwischen Muslims und Polizei in Moskau

14:15 

Gedenkkreuz für Rasputin von Unbekannten zerstört

13:49 

Chimki: Bürgermeister illegaler Wahlwerbung angezeigt

12:52 

Frau wegen Prügelei mit vier Polizisten verurteilt

11:13 

Oppositionsführer werden bekannter – und unbeliebter

10:18 

Oberstes Gericht rollt Prozess um Zuganschlag neu auf

08:57 

Betrunkener eröffnet Schießerei in Nahverkehrszug

01:03 

Russland Geschichte: Schostakowitschs Geburtstag

Montag, 24. September
18:27 

Vitali Klitschko hängt die Boxhandschuhe an den Nagel

17:30 

Säureattacke auf georgischen Oppositionspolitiker

16:18 

Mehr Flüge zwischen Wien, Moskau und St. Petersburg

15:29 

Kremlpartei: radikale Strafe für Trunkenheit am Steuer

14:42 

Spielerzwist beim FC Zenit: Geld siegt über Fußball

13:31 

Petersburg begrüßt seinen fünfmillionsten Einwohner

13:05 

Wahl: Lukaschenko festigt seine Macht ohne Opposition

11:55 

Jelzins Verteidigungsminister Gratschow gestorben

10:14 

Haltestellen-Unfall: Alle Tote aus einem Kinderheim

01:03 

Geschichte Russland: Carl Fabergé gestorben

Sonntag, 23. September
12:44 

Betrunkener Autofahrer tötet 7 Menschen an Haltestelle

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell




google.com
yahoo.com

Смотреть видео онлайн

Онлайн видео бесплатно