Видео ролики бесплатно онлайн

Смотреть зрелые видео

Официальный сайт teledu 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

 
Abchasiens Revolution im Schatten des Maidan
Ostukraine: Separatisten schießen Armeehubschrauber ab
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Viel Schrott auf Sand und Permafrost: Der aufgegebene Arktis-Flugplatz Temp wird jetzt reanimiert (Foto: wikimapia.org)
Viel Schrott auf Sand und Permafrost: Der aufgegebene Arktis-Flugplatz Temp wird jetzt reanimiert (Foto: wikimapia.org)
Montag, 16.09.2013

Russland baut Militärbasis in der Arktis wieder auf

Moskau. Eine vor 20 Jahren aufgegebene Militärbasis auf den Neusibirischen Inseln soll reanimiert werden. Die russische Armee erhöht aber schon jetzt ihre Präsenz entlang des perspektivträchtigen „Nördlichen Seewegs“.

Noch nie etwas von den „Neusibirischen Inseln“ gehört? Kein Wunder, dort wohnt niemand. Und in der näheren und weiteren Umgebung auch nicht: Erst 500 Kilometer weiter südlich, an der eisigen sibirischen Nordküste, findet sich die Tundra-Stadt Tiksi – mit 5000 Einwohnern.

Neue Alternative zur Suez-Route


Doch strategisch betrachtet hat der Archipel im Eismeer seine Bedeutung – vor allem, seit es im hohen Norden spürbar wärmer wird, das Eis zurückgeht und die Nordost-Passage zwischen Europa und Ostasien zu einem internationalen Seeweg geworden ist: Vor vier Jahren fuhren hier als erste zivile ausländische Schiffe zwei deutsche Frachter durch. In diesem Jahr erteilten die russischen Behörden schon über 400 Schiffen aus aller Herren Länder eine Durchfahrterlaubnis.

Bei Russland-Aktuell
• Begrünung in Norilsk: Gras hebt das Bewusstsein (17.06.2013)
• Sibirien zu kalt zum Landen: Airbus muss ausweichen (13.12.2012)
• Neue Energieroute: Erdgas auf dem Nördlichen Seeweg (06.12.2012)
• Nördlicher Seeweg: Russland will die Arktis öffnen (23.09.2011)
• Erz aus Russland nach China – durch die Arktis (08.07.2011)
Trotz der – vor allem im Ostabschnitt – notwendigen teuren Eisbrecherbegleitung lohnt sich für Reeder die Fahrt durch die Arktis: Die Strecke Hamburg-Shanghai ist so 6000 Kilometer (oder 15 Fahrt-Tage) kürzer als der Weg durch den Suezkanal. Piraten gibt es dort auch nicht.

Doch nicht nur die zivile Schifffahrt und Rohstoffkonzerne blasen zur Eroberung der Arktis: Das russische Militär will nicht abseits stehen. Schließlich geht es darum, den russischen Hoheitsanspruch auf den „Nördlichen Seeweg“ (wie man ihn in Russland nennt) zu manifestieren – auch wenn dieser zumindest partiell durch internationale Gewässer führt.

Marine planiert alte Landepiste neu


Aus diesem Grund wurde jetzt in Moskau beschlossen, auf den unwirtlichen Neusibirischen Inseln einen dauerhaften Militärstützpunkt einzurichten – trotz der dort herrschenden Jahresdurchschnitts-Temperatur von minus 14 Grad. „Unsere Militärs sind dort 1993 abgezogen, dabei ist dies ein äußerst wichtiger Punkt im Nördlichen Eismeer – und eine neue Etappe zur Erschließung des Nördlichen Seewegs“, erklärte Russlands Präsident Wladimir Putin am Montag bei einer Besprechung im Verteidigungsministerium.

Gegenwärtig befindet sich ein Geschwader russischer Kriegsschiffe, angeführt von dem atomgetriebenen schweren Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“ vor dem Archipel. Konkret wollen die russischen Militärs zunächst den Flugplatz Temp auf der Insel Kotelny wieder herrichten. Schon in einem Monat soll die 1,5 Kilometer lange Piste wieder in einem Zustand sein, dass sie von Frachtflugzeugen des Typs An-72 ganzjährig angeflogen werden kann.

Standort auch für Retter und Klimakundler


Laut Putin soll die neue Basis auch vom Katastrophenschutz und Wissenschaftlern mitbenutzt werden können. Bei wachsendem Betrieb auf dem Seeweg durch die arktische Einsamkeit stellt sich schließlich auch die Frage, wie bei Havarien medizinische und technische Hilfe geleistet werden kann.

Auch an der Küste und auf anderen arktischen Inseln wie Nowaja Semlja und Franz-Josef-Land will das russische Militär jetzt alte Flugplätze aus der Sowjetzeit reanimieren.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 16.09.2013
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>








Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kopf der Woche
Wahl in der Ukraine: Poroschenko gewinnt haushoch
Moskau
Moskauer Museumsnacht: Gespensterjagd und Ballett im Park
Kommentar
Krisen und Chancen: Russland und die Vaterlands-Europäer
St.Petersburg
Petersburger Wasserbusse fahren 2014 auf längerer Linie
Thema der Woche
Ostukraine: Spannung wächst, friedliche Lösung ungewiss
Kaliningrad
Kaliningrad opfert für Fußball-WM 2018 Grünflächen

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/www.aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

В хорошем качестве hd видео

Онлайн видео бесплатно