Online video hd

Смотреть гиг видео

Официальный сайт flashgamer 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Container gegen Passagierzug: Der aufgerissene Waggon (Foto: rbk.ru)
Container gegen Passagierzug: Der aufgerissene Waggon (Foto: rbk.ru)
Dienstag, 20.05.2014

Sechs Tote bei schwerem Zugunglück nahe Moskau

Moskau. Im Moskauer Gebiet sind beim Zusammenstoß eines Güterzugs mit einem Passagierzug sechs Menschen ums Leben gekommen, 30 wurden verletzt. Bei den Unfallopfern handelt es sich weitgehend um Moldawier, da der Zug nach Kischinjow unterwegs war.

Gegen 13 Uhr Ortszeit waren 80 Kilometer von Moskau entfernt 13 Waggons eines entgegenkommenden Güterzugs entgleist. Einer der Waggons schlitzte einen Waggon des Passagierzugs auf ganzer Länge auf und riss faktisch die Seitenwand heraus. Drei Wagen des mit etwa 400 Passagieren besetzten Zuges entgleisten ebenfalls.

Bei Russland-Aktuell
• Über 50 Verletzte nach Explosion von Bahnwaggons (10.05.2013)
• Zugunglück in Ostsibirien: Ein Toter auf Bergwerks-Bahn (31.12.2012)
• Erneut Güterzug entgleist, Bahn beschuldigt Ukraine (21.03.2012)
• Lada-Fahrer verursacht Zugunglück auf Transsibstrecke (26.05.2011)
• 25 Tote - Newski Express Moskau-Petersburg entgleist (28.11.2009)
Fünf der sechs Todesopfer und 27 der 30 Verletzten sind moldawische Staatsbürger. Viele der Bewohner des armen GUS-Landes arbeiten in Russland.

Achsenbruch, Schienenschaden oder verrutschte Ladung?


Nach Angaben von Andrej Worobjow, dem Gouverneurs des Moskauer Gebietes, war eine gebrochene Achse an einem der mit Containern beladenen Güterwaggons der Auslöser des Unglücks. Nach Angaben von RIA Novosti sollen die entgleisten Güterwggons der ukrainischen Eisenbahn gehören.

Zuvor war von einer gebrochenen Schiene die Rede. An der Unglücksstelle sollen auch Gleisbauarbeiten im Gang gewesen sein. Die Ermittlungsbehörde nannte ihrerseits noch eine andere Unfallursache: Von einer der Güterplattformen habe sich ein Container gelöst und sei in den Passagierzug gerutscht.

Ein Sprecher der russischen Eisenbahngesellschaft RZD erklärte, die Unglücksursache stünde noch nicht fest.

Das einzige, was man mit Sicherheit sagen könne, sei, dass der Lokführer der Personenzuges keine Schuld an dem Unglück habe.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 20.05.2014
Zurück zur Hauptseite







(Topfoto: Archiv/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kommentar
    Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
    Moskau
    Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
    Kopf der Woche
    Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





    В хорошем качестве hd видео

    Смотреть видео онлайн