Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Streben wie die Südosseten in die Unabhängigkeit von Georgien - abchasische Demonstranten auf dem zentralen Platz in Suchumi (Foto: NTV)
Streben wie die Südosseten in die Unabhängigkeit von Georgien - abchasische Demonstranten auf dem zentralen Platz in Suchumi (Foto: NTV)
Donnerstag, 21.08.2008

Demonstration: 48.000 Abchasen für Unabhängigkeit

Suchumi. Nach den Geschehnissen in Südossetien dringt auch die nicht anerkannte Kaukasus-Republik Abchasien wieder stärker in die Unabhängigkeit von Georgien. Derzeit demonstrieren fast 50.000 Abchasen in Suchumi.

Rund 48.000 Abchasen aus allen Teilen der nicht anerkannten Republik demonstrieren derzeit auf dem zentralen Platz der Hauptstadt Suchumi. Das erklärte der Bürgermeister von Suchumi Alias Labachua gegenüber russischen Medien.

„Ehre den russischen Friedenstruppen“


Laut Daten aus dem Jahr 2000 leben in Abchasien rund 320.000 Menschen. Danach würden derzeit rund fünfzehn Prozent der Gesamtbevölkerung von Abchasien auf dem zentralen Platz in Suchumi versammelt sein.

Bei Russland-Aktuell
• Russische Armee: Kein voller Abzug aus Georgien (21.08.2008)
• Föderationsrat: Anerkennung Südossetiens am Montag? (20.08.2008)
• Südossetien und Abchasien: Zukunft nach Zypern-Art? (16.08.2008)
Die Demonstranten wollen die internationale Anerkennung der Republik erreichen, die ähnlich wie Südossetien völkerrechtlich zu Georgien gehört, aber die Unabhängigkeit anstrebt.

Die russische Nachrichtenagentur Interfax teilt mit, auf Fahnen und Transparenten seien Sprüche zu lesen, wie „Abchasen und Osseten sind Brüder“, „Ehre den russischen Friedenstruppen“ und „Saakaschwili vor Gericht“.
Vor der versammelten Menge erklärte der Sprecher des abchasischen Parlaments Nugsar Aschuba: Das Volk müsse heute seinen Willen bekunden, einen unabhängigen Staat zu bilden. Er unterstrich, dass die Weltöffentlichkeit keine Zweifel mehr am Recht Abchasiens auf Selbstbestimmung haben dürfe, nach allem was in den vergangenen Tagen in Südossetien und Abchasien geschehen sei.

Welt soll Abchasien anerkennen


Die bei dem Meeting in Suchumi versammelten Poltiker der Region, darunter auch der Präsident Sergej Bagapsch, forderten den russischen Präsidenten, den Föderationsrat und die Staats-Duma auf, die Unabhängigkeit Abchasiens auf der Grundlage der Volksabstimmung aus dem Jahr 1999 anzuerkennen.

Bereits am Mittwoch hatten die Abgeordneten des Parlaments in Suchumi eine Aufforderung an den Präsidenten Russlands und die beiden Kammern des russischen Parlaments verabschiedet. Außerdem verabschiedeten sie eine ähnliche Aufforderung an die Regierungen und Parlamente weltweit.

Abchasien ist ein stabilisiertes „De-facto-Regime“ und verfügt über eigenes Staatsgebiet, Staatsvolk und eine eigene Staatsgewalt. Die Fläche der Region ist 8.600 Quadratkilometer groß – das ist ungefähr halb so groß wie Schleswig-Holstein.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 21.08.2008
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites