Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Teurer Fehlschuss: Bulawa-Rakete beim Testflug. (Foto: TV)
Teurer Fehlschuss: Bulawa-Rakete beim Testflug. (Foto: TV)
Dienstag, 04.08.2009

Inventur des Overkills: Russland hat genug Atomwaffen

Moskau. Russland hat zwar Probleme mit der Entwicklung der neuen seegestützten Interkontinentalrakete Bulawa - aber die Vorräte reichen: 3.906 Atomsprengköpfe und 811 Trägerwaffen, heisst es im Vorfeld neuer Abrüstungsgespräche.

Seitdem Michail Gorbatschow und US-Präsident George Bush sen. den ersten START-Vertrag unterzeichneten, seien die Atomarsenale beider Länder erheblich geschrumpft, erklärt in einem Interview mit der Armeezeitung "Roter Stern" (Êðàñíàÿ Çâåçäà) der Vizechef des "Nationalen Zentrums für Verminderung der atomaren Gefahr", Oberst Sergej Ryschkow.

Abgerüstet um die Hälfte - aber immer noch genug, die Erde mehrfach zu vernichten


Am 1.7.1991 hätten die USA über 2.246 Trägerwaffen und 10.563 Atomsprengköpfe verfügt, die UdSSR über 2.288 Trägersysteme und "nur" 8.757 A-Sprengköpfe. Gegenwärtig seien die Zahlen bei den USA 1.195 Träger und 5.573 A-Bomben, auf russischer Seite 811 Träger und 3.906 atomare Gefechtsköpfe.

Bei Russland-Aktuell
• Manager des grössten Waffenhändlers erschossen (31.07.2009)
• Knatsch im Obama-Team - Neustart wird problematisch (30.07.2009)
• Flottenchef: Raketenrüstung schlechter als wir dachten (27.07.2009)
• Explosion beim Start russischer Interkontinentalrakete (17.07.2009)
• USA verzichten auf Raketenabwehrschirm in Osteuropa (10.07.2009)

Problemrakete Bulawa soll auf jeden Fall fertiggestellt werden


Weil die neu entwickelte, seegestützte Interkontinentalrakete mit Mehrfachsprengköpfen Bulawa in den vergangenen Jahren bei jedem zweiten Test-Start abstürzte oder ausser Kontrolle geriet, war der Chefkonstrukteur der Rakete im Juli selbst zurückgetreten. Die Entwicklung der Problem-Rakete solle aber auf jeden Fall weitergeführt werden, erklärte der russische Flottenchef.

Gestern entliess Dmitri Medwedew den Kommandeur der Strategischen Atomstreitkräfte Nikolai Solowtsow und beförderte dessen bisherigen Vize Andrej Schwaitschenko zum neuen Befehlshaber der Interkontinentalraketen.

Russland hält auch in seiner neuen Sicherheitsdoktrin daran fest, dass Atomwaffen die Säule der nationalen Sicherheit seien. Medwedew und Putin haben aber mehrfach erklärt, dass sie kein neues Wettrüsten wollen.

Atomwaffen sind billiger und effektiver als eine Runderneuerung der Streitkräfte


Militärfachleute gehen allerdings davon aus, dass eine Modernisierung der Atomstreikräfte immer noch billiger und insgesamt für das Abschreckungspotential effektiver wäre, als eine Runderneuerung der gesamten konventionellen Streitkräfte Russlands.

Die juristische Basis für die spürbare Abrüstung atomarer Angriffswaffen in den vergangenen 15 Jahren sei der START-Vertrag. Dieser habe für Stabilität und Vorhersehbarkeit gesorgt, sagt auch der russische Abrüster vom Dienst in dem Zeitungsinterview.

Bis zum 4.Dezember 2009 soll ein START-Nachfolgevertrag ausgearbeitet und unterzeichnet werden, vereinbarten Obama und Medwedew bei ihrem Moskauer Gipfel. Expertengespräche laufen bereits.

Das Problem dabei sind allerdings die alten US-Pläne für einen Raketenabwehrschirm in Osteuropa.

Medwedew besteht darauf, dass die Abrüstung von Angriffs- und Verteidigungswaffen gekoppelt sein muss. Medwedew und Putin schlagen einen gemeinsamen, amerikanisch-russisch-europäischen, globalen Raketenschirm vor.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 04.08.2009
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177