Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Der Rubel liegt am Boden: Die russische Währung ist mächtig in der Krise (Foto: ld/.rufo)
Der Rubel liegt am Boden: Die russische Währung ist mächtig in der Krise (Foto: ld/.rufo)
Dienstag, 28.10.2014

50 - 52 - 54: Der Kurs des Rubel rutscht immer tiefer

Moskau. Der Rubel schwächelt nicht nur, er schmilzt: Fast jeden Tag werden an der Moskauer Börse die Kurse nach unten korrigiert. Dabei hat die Zentralbank seit Anfang Oktober schon 23 Mrd. Dollar zur Kursstützung ausgegeben.

In den letzten Tagen fallen die von Börsianern immer wieder aufs Neue als „psychologisch wichtig“ bezeichneten Grenzwerte bei den Euro- und Dollarkursen einer nach dem anderen – und die beiden Leitwährungen springen – wie am Dienstag – auf immer neue historische Höchststände.

Am Dienstag setzte die Zentralbank als offizielle Kurse für den Dollar 42,39 Rubel und für den Euro 53,87 Rubel fest. Das sind beim Dollar 3 Rubel mehr als noch vor etwa vier Wochen – und beim Euro fast 4 Rubel.

Bei Russland-Aktuell
• Der Rubel rollt – immer schneller abwärts (14.10.2014)
• Wende nach Osten - Hongkong-Dollar als Alternative zum USD (30.09.2014)
• Russlands Gegensanktionen: Borschtsch ersetzt Obstsalat (07.08.2014)
• Westliche Sanktionen jucken Russlands Wirtschaft kaum (26.06.2014)
• Sanktionen: Putin setzt auf Piroggen statt Burger (29.04.2014)
Die realen Marktkurse schlagen dabei im Laufe des Börsentages noch deutlich höher aus: So wurde Der Euro wurde bereits deutlich über 54 Rubel gehandelt.

Devisenmarkt gibt keinen Heller auf den Rubel


Der Kursverfall wird dabei nach Ansicht von Börsenfachleuten inzwischen schon gar nicht mehr von äußeren direkten Faktoren wie dem niedrigen Ölpreis, dem Abzug von Investitionen, den Sanktionen und der russischen Wirtschaftsflaute geprägt, sondern aufgrund von „Abwertungserwartungen“ der Marktteilnehmer selbst. Man bunkert Valuta, weil man Guthaben retten will oder aus dem Kursrutsch Spekulationsgewinne erzielen möchte.

„Je höher der Dollar-Kurs, desto höher ist die Nachfrage. Das ist eine typische Blase“, so der Finanzexperte Sergej Romantschuk von der Metallinvestbank. Die Zentralbank sei der wesentliche Verkäufer von Valuta auf dem Finanzmarkt, die anderen Teilnehmer würden ihre zum Verkauf anstehenden Exporterlöse zurückhalten, da sie eine weitere Schwächung des Rubels erwarten.

Prognose: Öl für 80 Dollar - Dollar für 45 Rubel


Fragt sich, wann die Blase platzt – und um wie viel dann die russische Währung wieder Boden gut machen kann. Denn es gibt auch kompetente Meinungen, die vorerst kein Ende des Kursrutsches prognostizieren: Analysten der Credit Suisse gehen davon aus, dass bei einem Ölpreis von 80 Dollar pro Barrel (eine zuletzt häufig gehörte Prognose, gegenwärtig liegt er bei ca. 86 Dollar) der angemessene Dollarkurs bei 45 Rubel liegt.

Die russische Zentralbank verpulvere deshalb ihre Devisenreserven gegenwärtig völlig umsonst, um das Kursniveau des Rubel noch irgendwie im Zaum zu halten.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Stoll 30.10.2014 - 09:00

Putins unverantwortliche Kriegspoliik geht an die Subtanz Russlands

Jubeln die Russen bei den immer schneller steigenden Lebensmittel-Preisen auch aus russischer Produktion noch so voller Begeisterung wie zu Beginn des Kriegs gegen die Ukraine ? Es wird wohl ehr ein Murren am Küchentisch sein.Denn bei dem von Putin verordneten aufgeputschten und übersteigerten Nationalstolz wird öffentlicher Widerspruch zur Gefahr für die eigene Gesundheit,für Leib und Leben.


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 28.10.2014
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

17.03.2017Seehofer: Bayern hofft auf günstige Konditionen für seine Unternehmen in Russland
14.03.2017Neue Android-Geräte mit vorinstallierten Viren verseucht
13.03.2017USA zu Kooperation mit Russland in Syrien bereit? Weißes Haus kommentiert
07.03.2017OPEC-Chef: Russland dürfte automatisch Kartellmitglied werden
07.03.2017Experten: Nuklearem Arsenal der USA droht Degradierung
Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents() [function.file-get-contents]: php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name or service not known in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: Success in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177