Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Die verbalen Einschläge nähern sich wieder den russisch-ukrainischen Gasleitungen (foto: tv/.rufo)
Die verbalen Einschläge nähern sich wieder den russisch-ukrainischen Gasleitungen (foto: tv/.rufo)
Donnerstag, 18.12.2008

Alle Jahre wieder: Neuer Gaskrieg zu Neujahr?

Moskau. Anfang Januar könnte es erneut zu einem „Gas-Krieg“ zwischen Russland und der Ukraine kommen. Gazprom besteht auf der Bezahlung von 2 Mrd. Dollar Schulden für geliefertes Gas noch in diesem Jahr.


In Sachen Gaslieferungen stehen die Zeichen einmal wieder auf Sturm zwischen Moskau und Kiew – und es ist nicht ausgeschlossen, dass sich der „Gas-Krieg“ von Anfang 2006 wiederholt:

Droht den Transitlieferungen wieder Gefahr?


Damals drehte Russlands Erdgas-Monopolist Gazprom dem Nachbarland wegen offener Schulden und einem aufgrund diametraler Preisvorstellungen nicht abgeschlossenen neuen Liefervertrag kurzerhand das Gas ab. Die Ukraine hielt sich daraufhin demonstrativ an für Westeuropa bestimmten Transitlieferungen über ihr Territorium schadlos.

Zum Jahresbeginn 2007 kam es dann zu einem analogen Konflikt um die russischen Öllieferungen für Weißrussland – wobei Minsk ebenfalls die russischen Export-Pipelines nach Westen anzapfte.

Kein Cash, kein Gas, kein Vertrag


Gasprom-Sprecher Sergej Kuprijanow erklärte heute, dass die „ukrainischen Kollegen“ dieser Tage 800 Millionen Dollar für die russischen Gas-Lieferungen im Oktober bezahlt hätten – aber zugleich mitgeteilt hätten, dass in diesem Jahr mit keinen weiteren Zahlungen mehr zu rechnen sei.

Für November und Dezember zuzüglich Vertragsstrafen möchte Gazprom aber noch 2 Mrd. Dollar vom ukrainischen Energiekonzern Naftogas sehen, bevor man sich an eine Verhandlung der Lieferbedingungen für 2009 machen könne. „Das Problem des 1. Januar bleibt auch nach dieser Zahlung bestehen“, so der Gazprom-Vertreter.

Naftogas dementierte dies etwas halbherzig - genauer gesagt, zu 10 Prozent: Eine weitere Zahlung über 200 Mio. Dollar sei durchaus noch geplant, hieß es in Kiew.

Noch hat die Ukraine einen Sonderpreis


Bislang erhält die Ukraine russisches Erdgas zum Vorzugspreis von 179,5 Dollar pro 1.000 Kubikmeter. Westeuropäische Großabnehmer bezahlten in diesem Jahr 410 Dollar. Aufgrund der Koppelung an den Ölpreis dürfte der Gaspreis 2009 für die EU-Staaten im Bereich von 280 Dollar liegen, kalkuliert man bei Gazprom.

Bei Russland-Aktuell
• Ölkrieg mit Minsk: Pipeline nach Westen trocken (08.01.2007)
• Kein Gas-Krieg: Ukraine einigt sich mit Russland (24.10.2006)
• Ukraine setzt auf Atomkraft und Energiesparen (06.01.2006)
• Unendliche Geschichte: Ukraine braucht neue Regierung (16.12.2008)
• Ostsee-Pipeline? Ochta-Center? Gazprom muss sparen (16.12.2008)
Sollte die Ukraine ihre Gas-Schulden bis zum Jahreswechsel nicht begleichen, habe Gazprom keine juristische Basis für Gaslieferungen mehr, erklärte Kuprijanow: „Wir können keine direkten Kontakte mit der Ukraine aufnehmen, solange diese Schulden nicht beglichen sind.“

Die russische Seite stellt dies als direkte Folge einer im Oktober von den Regierungs-Chefs Wladimir Putin und Julia Timoschenko getroffenen Vereinbarung dar. Demnach sollen ab dem 1. Januar 2009 Gazprom und Naftogas ihre Geschäfte ohne Einschaltung von Zwischenhändlern und staatlicher Vermittlung direkt miteinander abwickeln. Eiserne Voraussetzung dafür sollte aber sein, dass die Ukraine ihre Gas-Schulden begleicht.

Die Ukraine ist fast pleite - und Gazprom braucht Geld


Die Finanzkrise hat die Ukraine jedoch besonders hart getroffen, Währung, Wirtschaftsdaten und Aktienkurse brachen extrem ein. Verschärfend kam hinzu, dass die Krise das Land mitten in einem schweren inneren politischen Konflikt traf, in dem das Parlament über Monate nicht handlungsfähig war.

Aber auch Gazprom muss sich im nächsten Jahr auf einen Rückgang seiner Einnahmen um mindestens ein Drittel gefasst machen. Der Krösus unter den russischen Konzernen erwägt deshalb bereits einschneidende Sparmaßnahmen.

Kommt Kiews Georgien-Solidarität mit auf die Rechnung?


Unter diesen Bedingungen ist kaum zu erwarten, dass man in Moskau gegenüber dem schwierigen Kunden in Kiew besondere Kulanz an den Tag legen wird – zumal sich die Führungen der beiden größten GUS-Staaten während des Georgien-Konflikts noch weiter voneinander entfremdet haben.

Denn ohne Beteiligung der großen Politik wird auch dieses Mal weder eine Einigung in letzter Minute noch ein zweiter „Gas-Krieg“ über die Bühne gehen. Schließlich geht es dabei auch um Russlands Image als verlässlicher Energielieferant.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 18.12.2008
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

17.03.2017Seehofer: Bayern hofft auf günstige Konditionen für seine Unternehmen in Russland
14.03.2017Neue Android-Geräte mit vorinstallierten Viren verseucht
13.03.2017USA zu Kooperation mit Russland in Syrien bereit? Weißes Haus kommentiert
07.03.2017OPEC-Chef: Russland dürfte automatisch Kartellmitglied werden
07.03.2017Experten: Nuklearem Arsenal der USA droht Degradierung
Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites