Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Die Ostseepipeline soll Europas Gasbedarf über Jahre decken. Wenn Gazprom nicht den Hahn abstellt (Foto: Packeiser/.rufo)
Die Ostseepipeline soll Europas Gasbedarf über Jahre decken. Wenn Gazprom nicht den Hahn abstellt (Foto: Packeiser/.rufo)
Freitag, 21.04.2006

Dreht Russland Europa den Gashahn ab?

Moskau. Zwischen der EU und Russland bahnt sich ein Gaskonflikt an. Nachdem der russische Erdgasmonopolist Gazprom den Europäern mit einem Lieferstopp drohte, will die EU ihre Abhängigkeit von russischem Gas senken.


Eigentlich will Gazprom (Gasprom) seine Aktivität in Europa erhöhen. Als Gegenleistung für die Sicherstellung von Gaslieferungen fordert es freien Zugang zum europäischen Markt. Gazprom möchte sich zunehmend auch als Strom- und Gasversorger profilieren und plant daher die Übernahme mehrerer Unternehmen in Europa.

EU wehrt sich gegen Übernahme von Versorgern


Die EU hingegen fürchtet in weitere Abhängigkeit zu geraten und betrachtet diese Aktivitäten mit Misstrauen. Auslöser der aktuellen Krise waren Pläne der britischen Regierung eine Übernahme des britischen Gasversorgers Centrica durch den russischen Gasriesen zu verhindern.

Gazprom-Chef Alexej Miller hatte daraufhin unverhohlen gedroht. Das Gas reiche nicht für alle, sagte der Konzernchef. Wenn die europäischen Länder die Tätigkeit Gazproms auf dem europäischen Markt einschränken, „so führt das nicht zu guten Resultaten.“

Beliefert Gazprom künftig USA und China statt Europa?


Gazprom habe die Wahl, auch andere Interessenten wie Nordamerika und China an Stelle Europas mit dem Rohstoff zu beliefern, meinte Miller. Äußerlich gelassen reagierte EU-Kommissar Andris Piebalg auf die Drohung: „Das ist ihre Sache, wenn sie ihren Kundenstamm verbreitern wollen.“

Bei Russland-Aktuell
• Gazprom verdreifacht Gaspreis für Weißrussland (05.04.2006)
• Turkmenistan schwenkt um: Erdgas nun auch an China (04.04.2006)
• Schröders neues Engagement: Gasmann für Europa (29.03.2006)
• Ukraine unterschreibt Liefervertrag für Gas (03.02.2006)
• Geteiltes Echo auf Kompromiss im Gasstreit (05.01.2006)
Nach der Drohgebärde aus Moskau, gestand der Sprecher des Energiekomissars ein, dass die EU ihre Gasversorgung breiter fächern müsse, um Abhängigkeiten zu vermeiden. Wie dies allerdings geschehen soll, bleibt offen.

Bislang keine Alternativen für Europa


Norwegen kann den europäischen Bedarf allein nicht decken. In Turkmenistan, das über enorme Gasvorräte verfügt, hat sich Gazprom bereits entscheidenden Einfluss gesichert. Das GUS-Land wird also kaum als Konkurrent zum russischen Gaslieferanten auftreten.

Bleibt noch der Nahe Osten, in erster Linie Iran. Doch die Probleme mit dem Iran sind hinreichend bekannt. Es ist nicht davon auszugehen, dass das Mullah-Regime den Europäern für ihren Beitrag in der Debatte um das iranische Atomprogramm besonders dankbar ist und sie mit Gaslieferungen belohnt, sollte Moskau ausfallen.

Insofern sind die Drohungen Millers durchaus ernst zu nehmen. Die EU muss sich überlegen, ob es sich einen Konflikt leisten kann. Wenn Gazprom der EU den Gashahn auch nur teilweise abstellt, so wie es Anfang des Jahres mit der widerspenstigen Ukraine geschah, steht die Europäische Union auf dem Schlauch.

(ab/.rufo)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 21.04.2006
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

17.03.2017Seehofer: Bayern hofft auf günstige Konditionen für seine Unternehmen in Russland
14.03.2017Neue Android-Geräte mit vorinstallierten Viren verseucht
13.03.2017USA zu Kooperation mit Russland in Syrien bereit? Weißes Haus kommentiert
07.03.2017OPEC-Chef: Russland dürfte automatisch Kartellmitglied werden
07.03.2017Experten: Nuklearem Arsenal der USA droht Degradierung
Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites