Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Russische Rüstungsproduktion - zu teuer und zu schlecht?
Russische Rüstungsproduktion - zu teuer und zu schlecht?
Dienstag, 26.02.2008

Russische Rüstungsindustrie hat Auftragsärger

Moskau. Der Rüstungsindustrie platzt ein lukrativer Auftrag nach dem anderen: Algerien schickt 15 Mig-Kampfflugzeuge zurück, Norwegen kündigt einen Vertrag; Indien und China klagen über schlechte Vertragserfüllung.

Die norwegische Öl- und Chemietransportfirma Odfjell ASA hatte beim russischen Schiffbauer Sevmash in Sewerodwinsk zwölf Chemietanker bestellt. Jetzt will Odfjell raus aus dem Vertrag. Die Begründung: Der Bau gehe zu langsam voran, die Russen würden die Preise erhöhen und die Verhandlungen liefen ins Leere.

Sevmash soll nun alle Ausgaben und Verluste von Odfjell übernehmen, andernfalls wollen die Norweger vor Gericht ziehen. Sevmash weist die Vorwürfe zurück – die Verzögerungen seien Folge der unzureichenden Finanzierung, und die wiederum folge aus dem Beharren der Norweger auf einem fixierten Preisniveau von 2004.

Zu langsam und zu teuer

Lieferverzögerungen und zu hohe Preise mokieren auch andere ausländische Partner der russischen Rüstungsindustrie. So ist Indien mit dem Fortgang der Modernisierung des Flugzeugträgers „Admiral Gorschkow“ unzufrieden.

2004 wurden für diese Zwecke 750 Millionen US-Dollar vertraglich festgelegt, nun ist das Geld aber alle und die Arbeiten noch längst nicht abgeschlossen. Von russischer Seite verlautet, es müssten zusätzliche Zahlungen geleistet und die Fertigstellung von 2011 auf 2013 verschoben werden.

Indien beanstandet die Nicht-Erfüllung weiterer Aufträge wie z. B. die Modernisierung eines U-Boots in Sewerodwinsk, den Bau von drei Fregatten in Kaliningrad und die Übergabe der technischen Dokumentation zum Bau von 1.000 Panzern vom Typ T-90C.

Schlechtes Material

Bei Russland-Aktuell
• Verschrottetes Armeegerät erbringt 3,5 Milliarden (22.11.2007)
• Israel hält Russland von Waffenlieferung für Syrien ab (02.11.2007)
• Russland verkauft weitere 40 Kampfflugzeuge an Indien (12.10.2007)
• MAKS: Millionenverträge, aber kein Eis für Putin (21.08.2007)
China, traditionell einer der wichtigsten Kunden im Rüstungssektor, ist unzufrieden mit der Qualität der von Russland gelieferten Ausrüstung für ein Atomkraftwerk. Ärger gibt es auch mit einem Vertrag über den Bau von 38 Flugzeugen der Typen Il-76 und Il-78.

Auch Algerien will aus dem Vertrag über die Lieferung von Mig-Kampfflugzeugen aussteigen. Russland habe in den Flugzeugen Details von minderer Qualität eingebaut, verlautet aus Algier. Ein 1,2 Milliarden Dollar schwerer Vertrag steht damit kurz vor dem Aus.

Schlechtes Management

Laut dem Direktor der Firma „FinExpertisa“, Agwan Mikajeljan, liegen die Wurzeln für diese Misserfolge in der schlechten Qualifizierung und dem niedrigen Niveau des Managements der russischen Rüstungsfirmen.

„Zu Beginn der 1990er Jahre ging es darum, schnell aus der tiefen Krise herauszukommen, also wurden alle Aufträge angenommen, die man nur kriegen konnte“, so Mikajeljan. „Unsere Unternehmen arbeiteten nach dem alten Schema: erst den Vertrag schließen, und darüber, wie er erfüllt werden sollte, machte man sich erst danach Gedanken.
Alle heutigen Pleiten sind die Folge der Unfähigkeit, richtige ökonomische Prognosen aufzustellen. Jetzt stellt sich heraus, dass wir schwache Führungsriegen haben und die schlecht ausgebildet sind. Die Welt verändert sich, aber in Russland erkennen längst nicht alle diese Tatsache an.“



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 26.02.2008
Zurück zur Hauptseite








Containerumschlag im Hafen von St. Petersburg: Auf diese Weise importiert Russland vor allem - exportiert werden vorrangig Rohstoffe wie Öl, Gas, Metall und Holz.(Topfoto:Deeg/.rufo)


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>



Der Russland-Aktuell
und RIA Nowosti
Wirtschaft-Monitor

17.03.2017Seehofer: Bayern hofft auf günstige Konditionen für seine Unternehmen in Russland
14.03.2017Neue Android-Geräte mit vorinstallierten Viren verseucht
13.03.2017USA zu Kooperation mit Russland in Syrien bereit? Weißes Haus kommentiert
07.03.2017OPEC-Chef: Russland dürfte automatisch Kartellmitglied werden
07.03.2017Experten: Nuklearem Arsenal der USA droht Degradierung
Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites