Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Oksana Sabuschko, eine der bedeutendsten ukrainischen Schriftstellerinnen der Gegenwart, liest aus ihrem aktuellen Roman. (Foto: zabuzhko.com)
Oksana Sabuschko, eine der bedeutendsten ukrainischen Schriftstellerinnen der Gegenwart, liest aus ihrem aktuellen Roman. (Foto: zabuzhko.com)
Mittwoch, 25.05.2011

Die Ukrainerin Oksana Sabuschko liest in München

Leipzig. Sie gilt als Star der ukrainischen Literaturszene – Oksana Sabuschko stellt in München ihr neues Buch „Das Museum der vergessenen Geheimnisse“ vor: verzwickt verwobene Geschichten aus der ukrainischen Gesellschaft.

Es sind Geschichten von Unterdrückung, Liebe und Verrat, die Oksana Sabuschko durch drei Protagonistinnen erzählen lässt. Ähnlich einer geöffneten Damenhandtasche, die ihren Inhalt nach außen wendet und aus deren Tiefe innere Geheimnisse zutage treten.

Offenherzig enthüllt sich die Geschichte der Ukraine bis in die Gegenwart und mag zugleich als optimistisches Zeichen für die Zukunft interpretiert werden. In poetisch-derber Sprache beschreibt Sabuschko ihre eigene ukrainische Identität und ihre Hoffnung für das Land.

Bei Russland-Aktuell
• Schriftsteller Wladimir Kunin in München gestorben (04.02.2011)
• Tolstoi: Ausstellungen und Radio zum 100. Todestag (05.11.2010)
• Jahresausklang in Leipzig: Kaminer und Russendisko (22.12.2009)
• Leipziger Buchmesse: Moskauer Metro nach Atomkrieg 2033 (12.03.2009)

Aus der Ukraine für die Ukraine


Oksana Sabuschko wurde 1960 in der ukrainischen Hauptstadt Kiew geboren und promovierte 1987 an der dortigen Schewtschenko-Universität in Philosophie. In den Neunzigern war sie einige Zeit als Gastprofessorin in den USA. Sabuschko geriet an die besten Adressen, unter anderem Pittsburgh und Harvard.

Heute lebt die Schriftstellerin wieder in Kiew und ist gegenwärtig Vizepräsidentin des ukrainischen Pen-Zentrums. Neben ihrer regulären Arbeit als Dozentin für kreatives Schreiben schreibt Oksana Sabuschko regelmäßig für Zeitschriften und Magazine. Und findet zudem Zeit für eigene Bücher.

Politisch-philosophische Studien


Sabuschkos eigene Werke spiegeln die fortwährende Auseinandersetzung mit ihrer ukrainischen Heimat wider. Sie erkannte bald die Wirkung der feministischen und postkolonialen Methodologie als Stilmittel, um mit der Geschichte des Landes umzugehen. Bereits ihr erster Roman wurde ein voller Erfolg.

Die 2006 auf Deutsch erschienenen „Feldstudien über ukrainischen Sex“ standen jahrelang auf den Bestsellerlisten. Dementsprechend kursierte das Buch bereits vor der offiziellen Veröffentlichung als Raubkopie in den Bücherregalen. Die ukrainische Literatur der Gegenwart sah sich um ein Kleinod bereichert.

Wann und wo:
25.05.2011, 20.00 Uhr – Leipzig, Literaturhaus
26.05.2011, 20.00 Uhr – München, Literaturhaus
27.05.2011, 19.00 Uhr – Basel, Literaturhaus
28.05.2011, 17.00 Uhr – Köln, Lew Kopolew Forum

„Das Museum der vergessenen Geheimnisse“


In ihrem aktuellen Roman lässt Oksana Sabuschko drei Frauen ihre Geschichte erzählen. Da Sabuschko oft die Perspektive wechselt, muss sich der Leser auf Bewusstseinsströme, innere Monologe und Traumwelten einlassen können.

Aber sie schildert dadurch auch eindrucksvoll die schmerzvollen und dramatischen Traumata der Ukraine. Denn: es gibt keine allgemeingültige Perspektive auf deren Geschichte. Deshalb fragt Oksana Sabuschko auch ganz folgerichtig: „Was können wir wirklich über die Vergangenheit wissen?“

Ein Land, drei Frauen, drei Schicksale


Die Geschichten der Frauen berühren ab den Kriegsjahren bis in die Gegenwart ziemlich jedes Szenario der ukrainischen Gesellschaft. Herausgekommen ist eine schonungslose, mutige und manchmal schockierende Abrechnung mit den gesellschaftlichen Verhältnissen ihres Heimatlandes.

Sabuschkos Fragen gehen uns alle an: Ist es vernünftig, die "stillgelegten Geheimnisse" auszugraben, oder sollte man sie aus Sicherheitsgründen besser gar nicht erst berühren?

Konsequent wie ein roter Faden ziehen sich Motive über geheimniskrämerische Mädchenspiele, das Unausgesprochene zwischen Männern und Frauen und Verschwiegenes durch ihren Roman.

In vier Städten in Deutschland und der Schweiz können Sie sich nun mit eigenen Ohren und Augen von Oksana Sabuschkos aussagekräftiger Genialität überzeugen. Ein Bild der Ukraine, mit Worten gemalt…



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 25.05.2011
Zurück zur Hauptseite








Kein Problembär - russische Kultur und Kunst in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Veranstaltungstipps, Vorankündigungen und Berichte - in dieser Rubrik


Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites