Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Die Terroranschläge

Die Geiselnahme in Beslan ist nicht die erste im Tschetschenien-Konflikt. russland-aktuell.RU gibt einen Überblick.

11.06.1996 Moskau Bei einer Explosion in der Moskauer Metro werden vier Menschen getötet und zwölf verletzt.
16.11.1996 Kaspijsk (Dagestan) Anschlag auf ein neunststöckiges Wohnhaus, mehrheitlich bewohnt von Zollbeamten und ihren Familien. 64 Tote.
04.09.1998 Machatschkala (Dagestan) In Machatschkala, in einem Straßenviertel wo der ehemalige Präsident von Dagestan wohnte, explodieren auf offener Straße 100 Kilogramm TNT. 30 Häuser werden beschädigt. 17 Tote.
19.03.1999 Wladikawkas (Nordossetien) Ein Bombenanschlag auf einen Lebensmittelmarkt in Wladikawkas fordert 52 Tote.
26.04.1999 Moskau In einem Sevice-Aufzug des „Intourist“-Hotels explodieren zwei Kilogramm TNT. Elf Verletzte.
16.05.1999 Wladikawkas (Nordossetien) Drei Explosionen auf dem Militärstüzpunkt „Sputnik“ bei Wladikawkas fordern vier Tote und zehn Verletzte.
31.08.1999 Moskau Explosion im Einkaufszentrum „Ochotny Rjad“. Eine Tote und 41Verletzte.
04.09.1999 Bujnaksk (Dagestan) Terroristen sprengen ein fünfstöckiges Wohnhaus. 64 Tote und 120 Verletzte.
09.09.1999 Moskau Bombenattentat auf ein neunstöckiges Wohnhaus an der Gerjanow-Straße. 95 Tote, 264 Verletzte.
13.09.1999 Moskau Bei einem Anschlag auf ein neunstöckiges Wohnhaus an der Kaschirskoje Chaussee sterben 121 Menschen und neuen werden verletzt.
16.09.1999 Wolgodonsk (Südrussland) Ein Kleinlaster mit Sprengstoff explodiert vor einem achtstöckigen Wohnhaus. 18 Tote.
08.08.2000 Moskau Explosion im Fußgängertunnel am Puschkinskaja-Platz. 13 Tote und 118 zum Teil schwer Verletzte.
06.10.2000 Pjatigorsk (Südrussland) Drei zeitgleiche Bombenanschläge in den Städten Pjatigorsk, Stawropol und Newinnominsk fordern zwei Tote und 20 Verletzte.
05.02.2001 Moskau Auf der Metro-Station „Belorusskaja“ explodiert ein Sprengsatz. 10 Verletzt
24.03.2001 Mineralnyje Wody (Südrussland) Auf einem Markt in Mineralnyje Wody kommen bei der Detonation einer Bombe 21 Menschen ums Leben.
19.10.2002 Moskau Eine Explosion auf dem Parkplatz neben dem McDonald’s fordert ein Menschenleben.
27.12.2002 Grosny (Tschetschenien) Ein Geländewagen und ein Lastwagen rasen mit etwa einer Tonne Sprengstoff in ein Gebäude der tschetschenischen Regionalregierung. 71 Tote.
12.05.2003 Snamenskoje (Tschetschenien) Bei einem Bombenanschlag auf Mitarbeiter des russischen Geheimdienstes in Snamenskoje werden 52 Menschen getötet.
05.07.2003 Moskau Bei einem Kamikazeanschlag auf ein Rockfestival bei Tuschino kommen einschließlich der Selbstmordattentäterinnnen 16 Menschen ums Leben.
09.07.2003 Moskau Bei der Entschärfung einer Bombe vor einem Restaurant an der Twerskaja-Straße kommt ein Sprengstoffspezialist ums Leben. Die Selbstmordattentäterin wird gefasst.
01.08.2003 Mosdok (Nordossetien) Bei einem Sprengstoffanschlaf auf ein russisches Militärspital werden mindestens 50 Menschen getötet und mehr als 80 verletzt.
03.09.2003 Kislowodsk (Südrussland) Zwei unter den Schwellen versteckte Bomben sprengen einen Vorortszug. 6 Tote und über 30 Verletzte.
15.09.2003 Magas (Inguschetien) Ein Terroranschlag auf das FSB-Gebäude in Magas fordert 3 Tote und über 20 Verletzte.
05.12.2003 Jessentuki (Südrussland) In einem voll besetzten Vorortzug zünden mehrere Terroristen eine Bombe : 46 Tote.
09.12.2003 Moskau Vor dem Hotel „National“ sprengen sich drei Selbstmordattentäterinnen in die Luft und reissen drei weitere Menschen in den Tod. 13 Verletzte.
06.02.2004 Moskau Bei einem Anschlag auf eine voll besetzte Metro in der Nähe der Station Awtosawodskaja in Moskau werden 39 Menschen getötet und 140 verletzt.
09.05.2004 Grosny (Tschetschenien) Im „Dinamo“-Stadion in Grosny detoniert während den Feierlichkeiten zum Tag des Sieges eine Bombe . Der tschetschenische Präsident Achmed Kadyrow kommt ums Leben.
24.8.2004 Moskau Ein Sprengsatz explodiert an einer Bushaltestelle der viel befahrenen Kaschirskoje-Chaussee im Südwesten der russischen. Vier Verletzte.
24.08.2004 Tula und Wolgograd Um 23.00 Uhr explodieren zwei vom Moskauer Flughafen „Domodedovo“ in Richtung Süden gestarte Tupolews (Tu-134 und Tu-154). 90 Tote.
31.08.2004 Moskau Bei der Metrostation „Rischskja“ sprengt sich eine Selbstmordattentäterin in die Luft . Neun Tote und 30 Verletzte.


Artikel versenden Druckversion





nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Dienstag, 07.09.2004
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/aktuell.ru/public_html/default.php on line 177