Видео смотреть бесплатно

Смотреть 3d видео

Официальный сайт mydebut 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Gongadse: Politisches Thema im Präsidentenwahlkampf
Russland will ein Viertel des Weltmarktes f Atomenergie
Russland-Aktuell zur Statrseite machen
suchen ►


Der UEFA-Pokal (hier im Petrowski-Stadion in St. Petersburg) kann heute Abend nach Donezk gehen. (Foto: fontanka.ru)
Der UEFA-Pokal (hier im Petrowski-Stadion in St. Petersburg) kann heute Abend nach Donezk gehen. (Foto: fontanka.ru)
Mittwoch, 20.05.2009

Heute UEFA-Pokal-Finale Schachtjor-Werder in Istanbul

Istanbul. Schachtjor Donezk hat heute Abend die Chance, den ersten Europapokal seit der Unabhängigkeit in die Ukraine zu holen. Im Endspiel in Istanbul treffen die „Bergleute“ auf Werder Bremen.

Im Gegensatz zu Werder ist Schachtjor mit dem Platz – dem Sükrü-Saracoglu-Stadion von Fenerbahce – bestens vertraut, denn zwei Jahre nacheinander hat die ukrainische Mannschaft des Rumänen Mircea Lucescu hier Freundschaftsspiele gegen den Istanbuler Klub absolviert.

Vorteil für die Ukrainer

Bei Russland-Aktuell
• Werder Bremen und Schachtjor Donezk im UEFA-Cup-Finale (08.05.2009)
• UEFA-Cup fest in deutsch-ukrainischen Händen (17.04.2009)
• Zenit holt den Supercup – ich glaub, ich träume! (30.08.2008)
• Zenit nimmt den UEFA-Pokal und singt das Siegeslied… (15.05.2008)
• ZSKA Moskau holt Uefa-Cup (19.05.2005)
Lucescus Truppe ist ohnehin im Höhenflug: 23 der letzten 27 Spiele wurden gewonnen, und die ukrainische Vizemeisterschaft (hinter dem ewigen Erzrivalen Dynamo Kiew) ist auch schon sicher. Hinzu kommt, dass alle Stammspieler einsatzfähig sind.

Bei Bremen sieht es in allen drei Aspekten düster aus: Mehr als Platz zehn ist in der Bundesliga nicht mehr drin, und zuletzt gab es eine peinliche 1:3-Klatsche bei Absteiger Karlsruhe. Hinzu kommt die Disqualifikation von Spielmacher Diego und Stürmer Hugo Almeida sowie die Verletzung von Nationalspieler Per Mertesacker.

Slawische Hegemonie im UEFA-Pokal?

Könnte Schachtjor die Partie für sich entscheiden, käme der UEFA-Pokal gleich zum zweiten Mal in Folge in ein GUS-Land, denn Zenit St. Petersburg hatte ihn sich im letzten Jahr geholt.

Unter Berücksichtigung des Erfolgs von ZSKA Moskau von 2005 würde ein Sieg von Donezk den dritten “slawischen“ Erfolg der letzten fünf Jahre bedeuten. Das läuft durchaus ein wenig parallel zu den Erfolgen von Osteuropäern bei der Eurovision.

Letztmals UEFA-Cup

Aber auch die Bremer wollen den Pott natürlich unbedingt holen und damit ihre total verkorkste Bundesligasaison wenigstens ein bisschen kitten. Wer den Pokal heute Abend gewinnt, könnte ihn sogar für immer mit nach Hause nehmen dürfen – nach 38 Jahren findet dieser Wettbewerb ein Ende und wird 2010 von der Europaliga abgelöst.

Platini stellt Forderungen an die Ukraine

Das Match in Istanbul wird auch der ukrainische Staatspräsident Viktor Juschtschenko verfolgen. Er ist am Mittwoch in die türkische Hauptstadt geflogen und trifft sich vor dem Spiel mit UEFA-Präsident Michel Platini.

In dem Gespräch wird es um die Vorbereitung der Ukraine auf die Europameisterschaft 2012 gehen. Platini hat die künftigen Austragungsorte Kiew, Charkow, Lwow und Donezk aufgefordert, ihre Infrastruktur zu verbessern. Bisher ist Kiew z. B. nicht als Gastgeber für das Finale geeignet.

Bis zum 30. November müssen die Veranstalter konkrete Verbesserungspläne vorlegen. Odessa und Dnepro- petrowsk hat Platini ganz von der Liste gestrichen. Sie waren als Ersatzaustra- gungsorte vorgesehen gewesen.




Forum
Artikel versenden Leserbrief Druckversion


nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik Alle Artikel vom Mittwoch, 20.05.2009
Zurück zur Hauptseite





(Topfoto: Archiv/.rufo)






Als Chef vom Dienst ist für Sie
im Moment im aktuellen Einsatz
Gisbert Mrozek, Moskau

Schnell gefunden
Klamme Oligarchen
Gas-Transitkonflikt und Folgen
Krise in der Ukraine
Putins Anti-Krisenprogramm
Russland, Georgien, Ossetien ...

Die Top-Themen
Moskau
Großes Theater um Renovierung vom Bolschoi Theater
Thema der Woche
Gazprom überlegt Einfrieren des Stockmann-Projekts
Kopf der Woche
Mörder und Kopf des Journalisten Gongadse gefunden
Kommentar
Abrüstung und Verständnis: Obama verwöhnt Russland
St.Petersburg
Holländer bauen einen Eisberg für die Ejfman-Truppe
Kaliningrad
Kaliningrad: Grenzsperrzonen weiter verschärft
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Sonntag, 26. Juli
00:03 

Geschichte Russland: Birkenrindenurkunden gefunden

Samstag, 25. Juli
00:03 

Russland Geschichte: Hinrichtung der Dekabristen

Freitag, 24. Juli
18:32 

Junge Frau beisst Milizionär - 18 Monate Lagerhaft

17:57 

Russland droht USA mit Sanktionen f. Waffen f. Georgien

16:48 

OSZE von Präsidentenwahlen in Kirgisien enttäuscht

15:51 

Abchasien und Ossetien zum Biden-Besuch in Tiflis

14:57 

20 Tote: Frontalzusammenstoss Reisebus und Benzin-LKW

13:58 

Generalprobe für Flottentag: Bombe fällt in Wohnhaus

12:59 

Polizeibeamter verbrennt in gestohlenem Sportwagen

11:54 

Von Moskau zum Flughafen Scheremetjewo in 6 Minuten

10:51 

Großes Theater um Renovierung des Bolschoi Theaters

09:58 

Bürgerrechtler bitten Medwedew, Kadyrow zu beurlauben

08:57 

Kirgisien: Bakijew gewinnt, Opposition demonstriert

00:03 

Geschichte Russland: Der neue Rubel rollt

Donnerstag, 23. Juli
18:23 

US-Vizepräsident in Kiew und Tiflis: Alle zufrieden

17:06 

Weiterer Menschenrechtler in Russland ermordet

16:09 

Bisher zwei Tote nach Hauseinsturz in Astrachan

15:32 

9. internationales Bachfestival in Kaliningrad eröffnet

14:53 

Gongadse: Politisches Thema im Präsidentenwahlkampf

14:18 

Blausäure im Hafen von Riga – Umgebung evakuiert

13:32 

Russland will ein Viertel des Weltmarktes f Atomenergie

11:53 

Zwei Wochen Hitze - sechs Tote in Moskauer Metro

11:03 

Sowjetischer Meisterspion bereut posthum in Memoiren

09:58 

Berliner Fotoausstellung: Bewegte Zeit nach Perestroika

09:01 

Präsidentschaftswahlen in Kirgisien haben begonnen

00:03 

Russland Geschichte: Erster Gruppenfernflug

Mittwoch, 22. Juli
22:26 

Mörder und Kopf des Journalisten Gongadse gefunden

18:24 

Moskauer Ameisen verkünden frühen und kalten Winter

17:47 

Gefangenenaufstand im Jugendstraflager bei Kirow

16:44 

Menschenrechtler gründen Kaukasus-Sondergruppe

15:19 

Neun Vermisste bei Hauseinsturz in Astrachan

14:30 

Holländer bauen einen Eisberg für die Ejfman-Truppe

13:53 

Russland zahlt für Straßburg-Urteile nicht mehr

12:55 

Prochorow will Mehrheit an Media-Holding RBK übernehmen

11:41 

Neuer Politkowskaja-Prozess beginnt am 5. August

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell


Смотреть видео онлайн

Онлайн видео бесплатно