Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Garri Kasparow findet es zu gefährlich in Russland (Foto: Archiv)
Garri Kasparow findet es zu gefährlich in Russland (Foto: Archiv)
Freitag, 07.06.2013

Kasparow gehts ins Exil wg.einer Vorladung, die es nicht gibt

Moskau/Genf. Der russische Oppositionsführer Kasparow will im Ausland bleiben, um nicht den Repressionen in Russland zum Opfer zu fallen. Oppositionsführer Limonow nennt die Entscheidung unbegründet und feige. Sie löse eine Epidemie der Angst und Flucht aus.

Auch ein Sprecher der Staatsanwaltschaft versichert, man habe keinerlei Interesse an Kasparow, weder als Zeuge noch als Beschuldigter. Kasparow sei auch noch nie vorgeladen worden, sagte Wladimir Markin.

Vorsicht bissig!


Nur in einem Fall im Jahre 2012 sei Garri Kasparow zu einer "Überprüfung" eingeladen worden, nachdem ein Polizeibeamter ihn beschuldigt hatte, ihn in den Finger gebissen zu haben. "Ich kann unsere ausländischen Kollegen nur vorwarnen. Vorsicht, er könnte wieder beissen", macht sich Markin lustig.

Kritik an Kasparow aus der Opposition


In der russischen Opposition wird die Entscheidung Kasparows kritisiert. Der Schriftsteller und Nationalbolschewist Eduard Limonow sagt, seiner Meinung nach gebe es für die Behörden keinen Anlass, gegen Kasparow vorzugehen. Kasparow verhalte sich feige und gebe ein schlechtes Beispiel für die, die an ihn glauben. Es könne sein, dass manche seinem Beispiel folgen werden.

Der Oppositionspolitiker Ilja Jaschin erklärt in einem Interview, er habe schon im April gewusst, dass Kasparow auswandern wolle.

Bei Russland-Aktuell
• Bissiger Schach-Champion? Polizist beschuldigt Kasparow (21.08.2012)
• Kasparow gewinnt Jubiläumsmatch gegen Karpow deutlich (25.09.2009)
• Unzufriedenen-Märsche: Einige Festnahmen in Moskau (14.12.2008)
• OSZE-Gebetsmühlen verstellen den Blick auf den Wandel (06.03.2012)
• Gast-Kommentar: Warum Putin kein Demokrat sein darf (17.04.2013)

Schachzug ins politische Matt


Kasparow hatte in Genf einen UN-Preis für "langandauernden und beharrlichen Kampf für die Menschenrechte in Russland" in Empfang genommen und danach erklärt, er müsse leider im Westen bleiben, um seinen Kampf fortsetzen zu können.

Das Putin-Regime werde in Kürze von "einzelnen politischen Häftlingen zu massenhaften Repressionen übergehen". Darum müsse er den Kampf gegen das kriminelle Kreml-Regime notgedrungen aus dem Ausland organisieren. Russland bleibe aber seine Heimat.

Seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion hatte der ehemalige Schachweltmeister Kasparow jahrzehntelang in New York gelebt, bevor er nach Moskau zurückkehrte, um Putin zu stürzen und die Massen zum entschlossenen Kampf aufzurufen.

Für Westmedien war er der ideale, perfekt formulierende Interviewpartner.

In Russland reichte der Einfluss des re-importierten (bzw re-exportierten) Revolutionärs aber nie über relativ kleine Oppositionsgruppen hinaus.

Diese Schere dürfte sich noch weiter öffnen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Stoll 12.06.2013 - 09:48

Willkommen im Mittelalter

„Homosexualität ist ganz normal“: Für solche Aussagen drohen in Russland künftig harte Geldbußen und Knast. Die Hatz auf Andersdenkende ist längst Alltag in Putins Sowjetunion light. Nun ist sie auch auf Menschen eröffnet, die von der Natur so geschaffen wurden wie sie sind. Putin ist nicht nur widerlich, sondern auch noch unfähig dieses Land und seine Menschen voran zu bringen. Russland ist das einzige Land, was Alles im Überfluss hat, aber leider auch unfähige Politiker. Putins letzte Amtszeit ist eine Anhäufung von Diletantismus und Selbstüberschätzung. Die nächste Wahl eines russischen Präsidenten lässt die Russen hoffentlich endlich aufwachen.


Stoll 11.06.2013 - 00:12

Der KGB holt früh am Morgen die Menschen ab, die dann genau wie früher in öffentlichen Schauprozessen zu einem bereits feststehendem Strafmaß verurteilt werden. Kasparow hat richtig gehandelt, ehe Putin mit völliger Unschuldsmiene beteuert, damit nicht zutun zu haben. Damit kann er ein paar Dumme hinterm Ural beeindrucken, aber nicht uns im freien Westen.


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Freitag, 07.06.2013
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





zhen qian niu niu ao men zu qiu pei lv zhen qian zha jin hua gai er bi fen wang 66ke ji wang huang jin cheng yu le ao men yong li wang shang yu le wang zhan zhen qian da pai you xi he ji yu le guan fang wang zhen qian qi pai zhen qian er ba gong you xi jin sha qi pai xia zai ao men pu jing du chang guan wang zhen qian zha jin hua wang shang yu le chang pai ming ben chi bao ma lao hu ji ji qiao 517qin zi wang er shou che zi xun wang wei xin kuai xun qing song yi ke ai mei li nv xing wang mei li feng qing wang zhong le fen xiang wang qi che bao yang le duo duo you xi wang ITzi xun ku ke ji zai xian ben di wang qi che bao yang re men yue du