Видео смотреть бесплатно

Смотреть русское видео

Официальный сайт pepsilight 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Aufklärung: US-Militär bereitet Angriff auf Iran vor
Grubenunglück: Aufsichtsbehörde schließt 12 Schächte
Russland-Aktuell zur Statrseite machen
suchen ►


Präsident Wladimir Putin bei der Jahrespressekonferenz im Kreml (Foto: Ballin/.rufo).
Präsident Wladimir Putin bei der Jahrespressekonferenz im Kreml (Foto: Ballin/.rufo).
Montag, 26.03.2007

Putin: Enge Zusammenarbeit mit der EU, kein Beitritt

Moskau. Anlässlich des Jubiläums der Römischen Verträge hat sich der russische Präsident zur Zusammenarbeit zwischen Russland und der EU geäußert. Wirtschaft, Kultur und humanitäre Kontakte seien auf einem guten Weg.

Wladimir Putin sprach sich für ein neues Partnerschaftsabkommen mit der Europäischen Union aus. Gleichzeitig schloss er einen EU-Beitritt aus.

Keine Institutionen


Bei Russland-Aktuell
• Staatschef Hu Jintao läutet China-Jahr in Russland ein (23.03.2007)
• Torpedieren Russland und Ungarn EU-Pipeline-Pläne? (23.03.2007)
• Russland und der Vatikan (22.03.2007)
• Putin, Papst und Patriarch – Dialog auf Deutsch (14.03.2007)
„Russland hat sich für vielfältige Beziehungen mit der EU entschieden“, so Putin. „Wir haben aber aus völlig klaren Gründen nicht vor, der Europäischen Union beizutreten.“ Frei nach der Äußerung des italienischen Ministerpräsidents Romano Prodi gelte für die russisch-europäische Zusammenarbeit: „Alles bis auf die Institutionen.“

Russland wolle seine Beziehungen zur EU auf eine klare Vertragsbasis und die Prinzipien der strategischen Partnerschaft stellen. „Ich möchte betonen, dass wir innerhalb dieser Partnerschaft denkbar weit gehen wollen. Natürlich erwarten wir, dass auch unser Partner seinen Teil des Wegs zurücklegt“, so Putin weiter.

Gemeinsam gegen Bedrohungen


„Wir sind immer enger miteinander verbunden in unserem gemeinsamen Kampf gegen die neuen Bedrohungen unserer Zeit. Die Handelsbeziehungen entwickeln sich, der Investitionsumfang nimmt zu. Die kulturellen und die humanitären Kontakte und Programme im Bildungsbereich entwickeln sich“, zog der Präsident eine positive Bilanz.

Als wichtigen Schritt aufeinander zu bewertete Putin auch das bald anstehende Inkrafttreten eines neuen Visa-Abkommens zwischen Russland und der Europäischen Union.



(cj/.rufo/Moskau)



Artikel versenden Leserbrief Druckversion


nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Montag, 26.03.2007
Zurück zur Hauptseite





Sitzungsaal im Konstantins-Palast in St.Petersburg, Austragungsort für G-8 im Juli 2006. Hier fand unter anderem auch bereits der Petersburger-Dialog 2005 statt. (Foto: .rufo)


Schnell gefunden
Wer kommt nach Putin?
Erdgas, Öl und Energie
Russlands Milliardäre
Russland und die EU
Korruption in Russland

Die Top-Themen
St.Petersburg
Deutsche Grundschule in Piter – mit einer Lehrerin
Kopf der Woche
Musikwelt feiert den 80. Geburtstag Rostropowitschs
Kommentar
Stripclub-Brand: Spiel mit dem Feuer, jeden Abend
Thema der Woche
Putin: Enge Zusammenarbeit mit der EU, kein Beitritt
Moskau
Stripclub-Brand: Zehn Menschen sterben in den Flammen
Kaliningrad
Kaliningrad: Neuaufbau der historischen Stadtmitte

Kaliningrad kompakt
15.03.2007 "Sportstädtchen" soll Oktoberinsel veredeln
14.03.2007 Briten planen Bau von Ölumschlag-Terminal
11.03.2007 Bürgermeister Sawenko will nochmal antreten
11.03.2007 Neuaufbau der historischen Stadtmitte
11.03.2007 Billigflieger Sky Express fliegt Kaliningrad an
08.03.2007 Boeing von KD Avia muss in Moskau notlanden
07.03.2007 Logistiker Sewerstaltrans wächst im Baltikum
05.03.2007 Kaliningfrad: Panasonic montiert Plasma-Fernseher
04.03.2007 Grenzen im Haff für Schiffsverkehr offen
04.03.2007 Neues Musiktheater entsteht am Schlossteich
02.03.2007 Schlag gegen CD-Schwarzmarkt
02.03.2007 Billigflüge Kaliningrad-Moskau für 15 Euro versprochen
01.03.2007 Späte Fröste gefährden Ernte
28.02.2007 Politische Umwelt- Probleme an der Ostseepipeline
28.02.2007 Lettland zeigt mit Konsulat jetzt Flagge

Mehr Kaliningrad bei www.kaliningrad.aktuell.ru >>>


Alle Berichte bei www.aktuell.RU ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.RU
E-mail genügt
aktuell.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland und der Provinz auf deutschen Internetseiten:
www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru

В хорошем качестве hd видео

Смотреть видео онлайн