Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Neue Russland-Politik vom alten Präsidenten? Michail Saakaschwili kündigt einen neuen Kurs an (Foto: newsru)
Neue Russland-Politik vom alten Präsidenten? Michail Saakaschwili kündigt einen neuen Kurs an (Foto: newsru)
Mittwoch, 09.01.2008

Saakaschwili will Beziehungen zu Russland verbessern

Tiflis. Das offizielle Endergebnis der Präsidentschaftswahlen in Georgien war noch nicht verkündet, da erklärte sich Amtsinhaber Michail Saakaschwili bereits zum Sieger. Nun will er die Beziehungen zu Moskau normalisieren.

„Ein gut nachbarschaftliches Verhältnis zu Russland liegt im Interesse Georgiens“, erklärte Michail Saakaschwili in einem Fernsehinterview. Er wolle von seiner Seite alles dazu tun, um die gespannten Beziehungen wieder zu verbessern, meinte der georgische Präsident.

Saakaschwili hofft auf Putin-Nachfolger


Dazu setzt Saakaschwili offenbar auf den Putin-Nachfolger Dmitri Medwedew. „Ich hoffe, dass nach den Parlamentswahlen in Georgien und den Präsidentschaftswahlen in Russland neue Ressourcen zur Belebung der bilateralen Beziehungen entstehen“, sagte er.

Die Krise in den russisch-georgischen Beziehungen ist auch auf das schlechte Verhältnis der politischen Führungen beider Länder zurückzuführen. Insbesondere zwischen Putin und Saakaschwili stimmt die Chemie offensichtlich nicht.

Langer Konflikt unter Saakaschwili neu entflammt


Zwar schwelt der Konflikt zwischen Moskau und Tiflis schon seit Anfang der 90er Jahre – Georgien beschuldigt u.a. Russland, separatistische Bestrebungen in Südossetien und Abchasien zu fördern – doch erst nach der Machtergreifung Saakaschwilis während der „Rosenrevolution“ spitzte er sich so dramatisch zu. Tiefpunkt der Krise war der vollständige Boykott des Kaukasus -Staates anno 2006 durch Russland, nachdem Georgien vier russische Soldaten wegen Spionage einen Schauprozess machen wollte.

Bei Russland-Aktuell
• Saakaschwili hat den Wahlsieg in der Tasche (07.01.2008)
• Georgiens Premierminister Nogaideli tritt zurück (16.11.2007)
• Agentenspiele und Wahlkampf in Georgien (09.11.2007)
• Krise im Kaukasus: Georgien gegen russische Blauhelme (30.10.2007)
• Nato-Südflanke: Tauwetter Moskau-Tiflis-Abchasien (23.01.2007)
Nach zuletzt teilweise heftigen verbalen Attacken gegen Moskau schlägt Saakaschwili nun einen versöhnlicheren Ton an. Georgien wolle zwar an den freundschaftlichen Beziehungen zu Europa und den USA festhalten. „Aber das bedeutet doch nicht, dass wir gespannte Beziehungen zu Russland wollen“, sagte Saakaschwili.

Russland kritisiert Wahlen in Georgien und OSZE


Zur Kritik des russischen Außenministeriums am Verlauf der Wahlen in Georgien nahm Saakaschwili nicht Stellung. Moskau hatte die Abstimmung als unfair charakterisiert, da der Präsident während des Wahlkampfes die Medienhoheit besessen habe und die Oppositionsmedien, insbesondere der landesweit zu empfangene TV-Sender „Imedia-TV“ von den Behörden stark behindert worden sei.

Moskau kritisierte zudem den OSZE-Bericht als oberflächlich. Die OSZE hatte erklärt, dass die Wahlen in 93 Prozent der Wahllokale korrekt verlaufen seien. „Diese Wahl war nicht glanzvoll, es gab viele Schnitzer, Fehler, Unvollkommenheiten - aber nichts, was uns zu der Aussage bringen kann, hier hat grundsätzlich ein Fälschungsversuch großen Maßstabes vorgelegen“, sagte der Leiter der OSZE-Delegation für Langzeitbeobachtung in Georgien, Dieter Boden, am Montag in einem Radio-Interview.

Opposition glaubt nicht an Erstrundensieg Saakaschwilis


Die Opposition in Georgien ist anderer Ansicht. Sie will bereits am Dienstagabend Massendemonstrationen organisieren. Der Nationalrat der Opposition erklärte, dass Saakaschwili nicht 52 Prozent (so das offizielle Ergebnis nach Auszählung von 3.070 der 3.512 Wahlbezirke), sondern 41 Prozent erzielt habe.

Damit müsste Saakaschwili in einer zweiten Runde gegen den stärksten Herausforderer, Lewan Gatschetschiladse (offiziell bei 25 Prozent der Stimmen) antreten. Derzeit sieht es allerdings so aus, als ob Saakaschwili bereits im 1. Wahlgang die absolute Mehrheit erzielt hat und somit eine weitere Amtszeit regieren wird.

(ab/.rufo/Moskau)


Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 09.01.2008
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites