Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Syrien-Einigung: Das dicke Ende kommt noch
Russland-Aktuell zur Startseite machen


Sergej Mironow kritisiert Putin und wird nun selbst scharf angegriffen (Foto: Archiv/.rufo)
Sergej Mironow kritisiert Putin und wird nun selbst scharf angegriffen (Foto: Archiv/.rufo)
Mittwoch, 03.02.2010

Streit um Föderationsratschef nach Putin-Kritik

Moskau. Der Vorsitzende des Föderationsrats Sergej Mironow ist nach öffentlicher Kritik an Premier Wladimir Putin in die Schusslinie geraten. Die stärkste Duma-Fraktion „Einiges Russland“ fordert die Absetzung der „Ratte“.

Laut Verfassung ist Sergej Mironow der drittmächtigste Mann Russlands. In der Vergangenheit hatte der Fraktionsführer der kleineren Kremlpartei „Gerechtes Russland“ stets als bedingungsloser Anhänger Wladimir Putins gegolten. Selbst seine Kandidatur für das Präsidentenamt 2004 begründete er einst damit, dass er Putin helfen wolle, einen ehrenhaften Sieg einzufahren.

Gerechtes Russland positioniert sich als soziale "Mitte-Links-Partei"


Die Partei "Gerechtes Russland" positioniert sich als sozialdemokratische oder manchmal auch sozialistische "Mitte-Links-Partei", die sich als Vertreterin der sozial Benachteiligten zu profilieren versucht - einerseits in Konkurrenz zur Kommunistischen Partei, andererseits mit permanenten Reibereien mit dem Mitte-Rechts-Block "Einiges Russland". Parteichef Mironow sucht den Kontakt mit der Sozialistischen Internationale einerseits und der Chinesischen KP andererseits.

Kein bedingungsloser Gehorsam mehr


Er habe Putin früher unterstützt gab Mironow nun zu, doch die „Information ist veraltet“, sagte er. Seit der Premier die Partei „Einiges Russland“ anführe gebe es Meinungsverschiedenheiten: „Wir sind absolut nicht mit dem Haushalt einverstanden, den Wladimir Putin eingebracht hat, deshalb haben wir dagegen gestimmt. Wir sind mit den Antikrisen-Maßnahmen nicht einverstanden, die Wladimir Putin vorschlägt, darum haben wir unseren eigenen Antikrisenplan vorgeschlagen“, sagte er in einem Fernsehinterview.

Bei Russland-Aktuell
• Gerücht: Luschkow wird Föderationsrats-Vorsitzender (09.04.2008)
• Duma-Wahl: 113 Kandidaten tauschen die Plätze (14.12.2007)
• Parteien stellen Spitzen-Troikas für Duma-Wahl auf (24.09.2007)
• Petersburger Parlament sichert Mironow den Posten (22.03.2007)
• Neue Kreml-Partei heißt „Gerechtes Russland“ (30.10.2006)
Anschließend schlugen die Wellen hoch. Andrej Isajew, Sekretär im Parteipräsidium von „Einiges Russland“ (ER) verglich Mironow mit einer „Ratte, die das sinkende Schiff verlässt“. Nun, wo die Situation seiner Ansicht nach gefährlich werde, versuche er die Fronten zu wechseln, warf Isajew Mironow vor.

ER wirft Mironow Fahnenflucht vor


Andere Parteiführer gingen noch weiter. Juri Schuwalow, ebenfalls im Präsidium von ER, erklärte: „Mironow ist persönlich gegen Wladimir Putin, einen Mann der die Unterstützung des überwiegenden Teils der Bevölkerung hat, ausfällig geworden. Das ist ein politischer Fehler. Damit er diese Äußerungen machen kann, muss Sergej Mironow seinen Posten als Vorsitzender des Föderationsrats räumen.“

Andrej Worobjew rät seinen Parteigenossen in St. Petersburg dazu, Mironow abzuwählen, wenn der nicht freiwillig geht – Senatoren im Föderationsrat werden durch die Abgeordneten der regionalen Parlamente gewählt. In St. Petersburg hat ER, wie überall im Land die Mehrheit.

„Schon früher kritisiert“


Mironow versteht die ganze Aufregung um seine Äußerungen nicht. Er habe schließlich auch schon früher Putin kritisiert, u.a. auch in persönlichen Gesprächen, sagte er. Sein Verhältnis mit Putin brauche „keinen Bewertungsrichter“ von außen, erklärte er.

Es ist nicht das erste Mal, dass ER mit der Abwahl Mironows droht. Bislang hat die Kremlpartei allerdings aus dem Kreml selbst noch nicht die Erlaubnis bekommen, den ungeliebten Chef der Mitte-Links-Partei abzusägen. ER selbst versteht sich als „konservative Kraft in Russland“.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 03.02.2010
Zurück zur Hauptseite








Der Winter ist eingezogen. Für ein paar Monate können sich die Russen in den Moskauer Parks an zahlreichen Eisskulpturen erfreuen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Neues aus dem Kreml

Die Top-Themen
Kommentar
Das neue Märchen: Putins Bomben sind Grund der Migrantenflut
Moskau
Parken: Moskaus Lizenz zum Gelddrucken
Kopf der Woche
Moskauer Polizei jagt Baulöwen nach vier Morden
Kaliningrad
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Thema der Woche
Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
St.Petersburg
Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.sotschi.ru
www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru





top us casino sites for you!! casino payment solutions http://www.playonlineblackjack.us.com/ best us deposit bonus casinos Dragon Orb and many more the newest online slot play trusted online casinos still accepting U.S. players best online blackjack review Do you want to play real money slots 24/7?) Click to grab your slots bonus - up to $2500) best online casinos for usa players + Play the best casino games + Claim generous slots bonuses I found the best online casino bonus us friendly ever. Play online casino games with the best bonuses. TOP USA Casinos accepting credit cards - Visa, Mastercard, Amex - reliable deposits. One of the most popular casino sites among slots lovers. Start playing Polar Explorer, one of RTG's newest slots machines at rtgbrands. slots games how to win in vegas slots best online casino allow us customers big bonus online gambling sites