Видео смотреть бесплатно

Смотреть японки видео

Официальный сайт toppromotion 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Sex und Gewalt – Model-Business im Kriminalmilieu
Wahlen in St. Petersburg: Modell für Russland
Startseite
suchen ►


Bush und Putin bezeichnen sich als Freunde, doch immer häufiger gibt es Streit zwischen Kreml und Weißem Haus (Foto: TV)
Bush und Putin bezeichnen sich als Freunde, doch immer häufiger gibt es Streit zwischen Kreml und Weißem Haus (Foto: TV)
Donnerstag, 01.03.2007

US-Geheimdienst erklärt Russland zum Gegner

Moskau. Der Chef der US-Geheimdienste, Michael McConnell, hat einen wachsenden russisch-amerikanischen Antagonismus vorausgesagt. Dem Kreml wirft er Konfrontationsdenken und fehlendes Demokratieverständnis vor.

Immer öfter demonstriere Moskau seine Muskeln, beklagte sich der US-Geheimdienstchef. Die hohen Ölpreise haben ein neues Selbstbewusstsein bei der politischen Elite Russlands geschaffen und sie verfolge ihre Ziele nun offen und teilweise bewusst gegen westlichen Widerstand: „Die Stärkung der russischen Leistungsfähigkeit wird begleitet von Elementen steigender Rivalität und des Antagonismus in den Beziehungen zwischen der USA und Moskau, besonders auf dem Gebiet der ehemaligen UdSSR.“

„Starkes Russland erschwert Kooperation“


Bei Russland-Aktuell
• Iranischer Raketenstart – eine kosmische Ente? (26.02.2007)
• Krieg im Iran wäre der politische Tod für George Bush (21.02.2007)
• Neuer Rüstungswettlauf USA –Russland droht (15.02.2007)
• Putin zu München: USA spielen mit russischer Karte (14.02.2007)
• Gates: USA für Krieg gegen Russland vorbereiten (08.02.2007)
Je stärker Russland sei, desto weniger könne Washington mit Moskau zusammenarbeiten, behauptete McConnell schließlich. Die ständige Anhäufung neuer Probleme und Trennlinien drohe zu einer ernsthaften Verschlechterung der russisch-amerikanischen Beziehungen zu führen.

Vor McConnell hatte bereits US-Verteidigungsminister Robert Gates Russland als möglichen Gefahrenherd bezeichnet und gefordert, dass die Vereinigten Staaten auf einen Krieg mit Russland vorbereitet sein müssten. Mit der geplanten Stationierung des Raketenschildes in Europa ohne Konsultationen mit Russland setzt die US-Führung schon seit einiger Zeit auf die Konfrontationsstrategie.

McConnell: In Russland wird Präsident bald ernannt und nicht gewählt


Als Ursache für das Misstrauen des Weißen Hauses gegenüber dem Kreml gab McConnell Demokratiedefizite in Russland an. „Auf dem Weg in Richtung Demokratie hat es einen Rückschritt gegeben. Jetzt wird alles dafür getan, um die Vorgänge in Russland, die Bevölkerung, die Parteien usw. zu kontrollieren – bis hin zu dem Schritt, dass das nächste Staatsoberhaupt Russlands einfach nur ernannt wird.“

McConnell kreidete Russland in dem Zusammenhang auch die Tötung des ehemaligen russischen Geheimdienstoffiziers Alexander Litwinenko an, obwohl Scotland Yard noch kein offizielles Untersuchungsergebnis zu dem Fall bekannt gegeben hat. Litwinenko selbst hatte freilich auf seinem Totenbett Präsident Wladimir Putin beschuldigt, den Anschlag auf ihn befohlen zu haben.

Moskau weist Kritik als nicht stichhaltig zurück


Russische Politiker wiesen die Russland-Kritik McConnells zurück. Konstantin Kossatschow bezeichnete die Äußerungen des amerikanischen Geheimdienstchefs als Ablehnungsmanöver. Das Weiße Haus versuche, von seinen Misserfolgen im Nahen Osten, insbesondere im Irak, abzulenken, indem es Russland als neue Bedrohung kennzeichne, sagte der Chef des Duma-Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten.

Auch ein Sprecher des Russischen Auswärtigen Amtes wies die Behauptungen McConnells zurück. „Als ehemaliger Sowjetologe lebt Michael McConnell mit veralteten und überlebten Vorstellungen. Seine Bewertungen haben keine Grundlage und gehen vollständig am Charakter der russisch-amerikanischen Beziehungen vorbei“, sagte er.

(ab/.rufo)



Artikel versenden Leserbrief Druckversion


nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 01.03.2007
Zurück zur Hauptseite





Sitzungsaal im Konstantins-Palast in St.Petersburg, Austragungsort für G-8 im Juli 2006. Hier fand unter anderem auch bereits der Petersburger-Dialog 2005 statt. (Foto: .rufo)
Schnell gefunden
Korruption in Russland
Russland und die EU
Wer kommt nach Putin?
Erdgas, Öl und Energie
Die Top-Themen
Kopf der Woche
Forbes-Milliardär-Liste: Abramowitsch reichster Russe
Thema der Woche
Dissidenten setzen ihren Marsch im Internet fort
Kommentar
Abchasien wird anerkannt - wenn Kosovo unabhängig wird
St.Petersburg
Dissidenten setzen ihren Marsch im Internet fort
Moskau
Moskauer Frühling: Vorsicht fliegende Balkons
Kaliningrad
Kaliningrad: Grenzen im Haff für Schiffsverkehr offen

Kaliningrad kompakt
11.03.2007 Billigflieger Sky Express fliegt Kaliningrad an
08.03.2007 Boeing von KD Avia muss in Moskau notlanden
07.03.2007 Logistiker Sewerstaltrans wächst im Baltikum
05.03.2007 Kaliningfrad: Panasonic montiert Plasma-Fernseher
04.03.2007 Grenzen im Haff für Schiffsverkehr offen
04.03.2007 Neues Musiktheater entsteht am Schlossteich
02.03.2007 Schlag gegen CD-Schwarzmarkt
02.03.2007 Billigflüge Kaliningrad-Moskau für 15 Euro versprochen
01.03.2007 Späte Fröste gefährden Ernte
28.02.2007 Politische Umwelt- Probleme an der Ostseepipeline
28.02.2007 Lettland zeigt mit Konsulat jetzt Flagge
27.02.2007 UFO - Besuch aus dem All auf Video fixiert
26.02.2007 Visaabteilung eröffnet „demnächst“
26.02.2007 Siegessäule bald mit Siegesengel
24.02.2007 Preisanstieg 2006 rekordverdächtig


Alle Berichte bei www.aktuell.RU ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise
nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion und mit Quellenangabe www.aktuell.RU
E-mail genügt
aktuell.RU ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Basis-Information aus Russland und der Provinz auf deutschen Internetseiten:
www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru www.puschkin.ru www.wladiwostok.ru

Смотреть онлайн бесплатно

Смотреть видео онлайн