Видео смотреть бесплатно

Смотреть 3d видео

Официальный сайт audiophilesoft 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Femen: Barbusiger Protest auf Kiewer Kirchturm
Megafon will Yota schlucken und an die Börse gehen
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Luciano Spalletti verlängert bei Zenit St. Petersburg bis 2015. (Foto: fontanka.ru)
Luciano Spalletti verlängert bei Zenit St. Petersburg bis 2015. (Foto: fontanka.ru)
Donnerstag, 09.02.2012

Fußball: Spalletti verlängert Vertrag bei Zenit SPb.

St. Petersburg. Gute Nachricht für Petersburger Fußballfans – der italienische Cheftrainer Luciano Spalletti hat seinen Vertrag bis 2015 verlängert. Nächste Woche startet die Saison 2012 mit der CL-Begegnung gegen Benfica.

Bei Russland-Aktuell
• Fußball: ZSKA versus Real, Zenit gegen Benfica (16.12.2011)
• Fußball: Petersburger Fankurve stiehlt Zenit den Sieg (24.11.2011)
• Geschichte Russland: FC Zenit erstmals im Fußball-Zenit (21.11.2011)
• Torwart Malafejew spielt wieder nach Tod der Ehefrau (22.03.2011)
• Petersburger Stadion eines der teuersten der Welt (26.01.2011)
Erst kam zu Beginn dieser Woche eine Schreckensnachricht – Playmaker Danny hat sich beim Training eine schwere Verletzung zugezogen und fällt für mindestens acht Monate aus. Die Anhänger von Zenit St. Petersburg waren schon davor angespannt gewesen, weil der Club entgegen aller Versprechungen beim Wintertransfer nicht einen einzigen Spieler eingekauft hatte.

Spalletti bleibt bis 2015


Gerüchte kamen auf, Spalletti werde den gleichen Weg wie vor ihm Dick Advocaat beschreiten – der hatte sich Ende 2009 mit der Vereinsführung überworfen, weil er die angeforderte Verstärkung nicht bekommen hatte. Zum Glück erweisen sich die Gerüchte als falsch – Spalletti wird Zenit in Zukunft nicht nur trainieren, sondern als Sportdirektor auch für die Transferpolitik verantwortlich sein.

Im Petersburger Petrowski-Stadion wird kräftig gearbeitet, um das Spiel gegen Benfica möglich zu machen. (Foto: fontanka.ru)
Im Petersburger Petrowski-Stadion wird kräftig gearbeitet, um das Spiel gegen Benfica möglich zu machen. (Foto: fontanka.ru)
Spalletti ist seit Januar 2010 bei Zenit und hat jetzt um dreieinhalb Jahre bis Mitte 2015 seine Zusammenarbeit mit den Petersburgern verlängert. Diese frohe Nachricht erschien am Donnerstagmorgen auf der offiziellen Clubseite.

Saisonbeginn bei Eiseskälte


In Russland kommt derweil der Fußball wieder in Fahrt – nächste Woche starten die ersten Play-off-Spiele in der Champions League und der Europa-Liga. Am Dienstag beginnt Rubin Kasan gegen Olympiakos, Dienstag empfängt Zenit Benfica aus Portugel und Mittwoch ist Athletic aus dem spanischen Bilbao bei Lokomotive Moskau zu Gast.

Rubin und Loko tragen ihre Spiele im Luschniki-Stadion in Moskau aus, das mit seinem synthetischen Rasen bei der momentan in Russland herrschenden Eiseskälte am besten geeignet ist. Zenit spielt im heimischen Petrowski-Stadion auf der Petrograder Seite. Dort wird seit Wochen auf Hochtouren gearbeitet, um den Rasen einigermaßen in Kondition zu bekommen.

Sollte es aber weiterhin so kalt bleiben, droht eine Spielverlegung – bekanntlich wird nach den UEFA-Regeln ab minus 15 Grad nicht mehr angepfiffen. In den letzten Wochen liegt die Durchschnittstemperatur in St. Petersburg zum Teil deutlich darunter.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Sie können hier oder im Forum (www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Donnerstag, 09.02.2012
Zurück zur Hauptseite








For sale: In den Kurorten der Kaliningrader Küste sieht es derzeit aus wie mitten im großen Immobilien-Winterschlussverkauf. Zahllose Grundstücke und neu gebaute Häuser stehen zum Verkauf, wie hier im Seebad Selenogradsk (Cranz). Doch was noch vor fünf Jahren heiß gehandelt wurde, steht nun als Ladenhüter in der Landschaft. Die Preise sind im Keller nach der Krise, die die große Immobilienblase platzen ließ in Russlands EU-Enklave an der Ostsee.(Topfoto: Plath/.rufo)






Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
St.Petersburg
17-Jähriger „Killer“ erpresst Milliardär Karimow
Kommentar
Pussy Riot: Ein Faustschlag ins Gesicht der Kirche
Thema der Woche
Absturz in Tjumen: Wegen Vereisung aus Sparsamkeit?
Moskau
Moskau-City: Flammendes Inferno ohne Feuer-Löschanlagen
Kopf der Woche
Oppositionskandidat siegt mit 2/3 bei Bürgermeisterwahl
Kaliningrad
Russland will Deutschland mit Atomstrom versorgen
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Donnerstag, 12. April
01:03 

Russland Geschichte: Tag der Weltraumfahrt

Mittwoch, 11. April
18:33 

Russische Zeitung über Grass: Literatur noch nicht tot

17:57 

Ukrainische Abgeordnete: Timoschenko-Urteil unpolitisch

17:27 

Parken im Moskauer Zentrum bald gebührenpflichtig

16:30 

Duma-Rede: Putin verspricht Wegekarten zu allen Fragen

15:15 

EM-2012: Stadien ausverkauft, Moskauer Fans unzufrieden

14:36 

Jaroslawl „russische Hauptstadt der Demokratie“?

13:12 

Putin will Investitionsklima deutlich verbessern

12:26 

Putin lobt Arbeit der Regierung vor Duma-Abgeordneten

11:40 

Megafon will Yota schlucken und an die Börse gehen

10:12 

Russland hat eine neue Millionenstadt: Krasnojarsk

09:03 

Schröder und Berlusconi kommen zu Putins Amtseinführung

01:03 

Geschichte Russland: Tschernenko wird Generalsekretär

Dienstag, 10. April
19:10 

Medwedew will Russen aus der „Handy-Sklaverei“ befreien

18:44 

Femen: Barbusiger Protest auf Kiewer Kirchturm

17:52 

Polen trauert zwei Jahre nach dem Kaczynski-Absturz

16:48 

17-Jähriger „Killer“ erpresst Milliardär Kerimow

14:46 

Duma kürzt Neujahrsferien zugunsten der Mai-Feiertage

13:59 

Russland schickt eigene Beobachter nach Syrien

13:33 

Gouverneur auf Dienstreisen-Picknick in Italien

11:09 

Oppositionsdemo in Astrachan von Polizei aufgelöst

10:09 

Frühlingserwachen: 19 Grad in Moskau am Wochenende

09:00 

Weggeworfene Zigarette kostet Russen 14,5 Mio. Euro

01:03 

Russland Geschichte: Kaczynski-Absturz bei Smolensk

Montag, 9. April
17:21 

Südossetien: Ex-KGB-Chef gewinnt Präsidenten-Stichwahl

16:15 

Kinostar Gerard Depardieu wird Weinbauer auf der Krim

12:24 

Petersburger begrüßen Schwulengesetz mehrheitlich

10:42 

Moskau: Frauen werfen Leiche aus fahrendem Wagen

09:53 

Flugzeugabsturz in Tjumen: machte VIP-Passagier Druck?

01:03 

Geschichte Russland: Lew Kopelew hat Geburtstag

Sonntag, 8. April
01:50 

Geschichte Russland: „Das Kapital“ erscheint auf Russisch

Samstag, 7. April
20:30 

Pussy Riot: Ein Faustschlag ins Gesicht der Kirche

01:03 

Russland Geschichte: Appell verteidigt freie Künste

Freitag, 6. April
19:43 

London: Wechselberg klagt gegen Deripaska wg. Mega-Deal

16:38 

Gouverneur Schoigu: Hauptstadt nach Sibirien verlegen

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell




google.com
yahoo.com

Смотреть видео онлайн

Смотреть видео hd онлайн