Online video hd

Смотреть жесткое видео

Официальный сайт goldsoftware 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Syrien-Einsatz: Putin beendet den Etikettenschwindel
Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Gibt es ein Aufeinandertreffen bei der Europameisterschaft. Die Auslosung im Dezember wird es zeigen.
Gibt es ein Aufeinandertreffen bei der Europameisterschaft. Die Auslosung im Dezember wird es zeigen.
Mittwoch, 12.10.2011

Russland möglicher Gegner Deutschlands bei Fußball-EM

Moskau. Russland hat sich mit einem hohen 6:0-Sieg gegen Außenseiter Andorra für die Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine qualifiziert. Damit sind die Russen auch möglicher Gruppengegner Deutschlands.

Vor dem letzten Spieltag führte Russland (20 Punkte) in der Gruppe B vor Irland (18 Punkte) und Armenien (17 Punkte). Dank dem direkt gewonnenen Duell gegen die Iren (3:2 und 0:0 für Russland) reichte der Sbornaja im Heimspiel gegen den absoluten Außenseiter Andorra ein Unentschieden für das Weiterkommen.

Russland spielt auf Sieg


Doch dabei wollte es das Team von Cheftrainer Dick Advocaat nicht bewenden lassen. Schon von Beginn an machten die Russen Druck und gingen folgerichtig bereits nach fünf Minuten durch Stürmer Dsagojew in Führung.

Bei Russland-Aktuell
• EM-2012-Quali: Heute geht es wirklich ums Ganze (07.10.2011)
• Nullnummer bei EM-Quali: Russland zittert weiter (07.09.2011)
• Skandal: Fußballreporter flucht in Liveübertragung (29.08.2011)
• Ausgesessen: 1:0 gegen Mazedonien und Gruppenführung (13.10.2010)
• EM-Quali: Es geht mal wieder um alles oder nichts (08.10.2010)
Andrej Arschawin (26. Minute) und Pawljutschenko erhöhten auf 3:0, ehe Dsagojew mit seinem zweiten Tor den Pausenstand von 4:0 perfekt machte. Nach dem Seitenwechsel schalteten die Russen einen Gang zurück, kamen aber durch Gluschakow und Beresutzki noch zu zwei weiteren Toren. 6:0 der deutliche Endstand für den Favoriten.

Irland in Ausscheidungsspielen


Im gleichzeitigen Verfolgerduell sicherte sich Irland einen 2:1-Sieg gegen Armenien und damit die Teilnahme an den Ausscheidungsspielen.

Deutschland hat sich mit makelloser Bilanz nach einem 3:1 gegen Belgien (zehn Siege aus zehn Spielen) die Qualifikation gesichert, wird aller Voraussicht nach aber nicht als Gruppenkopf gesetzt. Neben den Gastgebern Ukraine und Polen sind Welt- und Europameister Spanien sowie WM-Finalist Niederlande vor den Deutschen.

Russland droht schwere Gruppe mit Deutschland


Doch selbst wenn Deutschland nur in Lostopf zwei gesetzt ist, können sie auf Russland treffen, denn die russische Mannschaft ist auf der FIFA-Liste nur die Nummer sieben in Europa. Neben Spanien, den Niederlanden und Deutschland stehen auch Italien, England und Kroatien vor dem russischen Team.

Sollten sich die Kroaten, die in ihrer Gruppe hinter Griechenland nur Rang zwei belegten, in den Ausscheidungsspielen doch noch qualifizieren, dann ist Russland bei der Auslosung Anfang Dezember nur in Lostopf 3.

Schlechte Erinnerungen an Spanien und Deutschland


Medwedews Twitter-Eintrag unmittelbar nach dem Sieg: „Wir sind im Finale. Auf uns warten noch schwerere Gegner“, könnte für die russische Nationalmannschaft damit durchaus eintreten, speziell bei einer Gruppe mit Spanien und Deutschland.

An beide Teams hat Russland keine guten Erinnerungen. Die Spanier haben die Russen bei der letzten EM zweimal gehörig gerupft, gegen Deutschland musste Russland in der WM-Qualifikation für 2010 die Segel streichen.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Beachten Sie unbedingt die >>> Regeln für Leserkommentare. Sie können hier oder auch im Forum ( www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 12.10.2011
Zurück zur Hauptseite








Mütterchen Wolga nennen die Russen den längsten Fluss Europas. Tatsächlich nährt die Wolga Russland nicht nur dank ihres Fischreichtums. Sie ist wichtige Transportader und Energiequelle und bietet auch der Seele und Phantasie unerschöpfliche Anregungen. (Topfoto: Ballin)



Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


    Mail an die Redaktion schreiben >>>


    Schnell gefunden
    Neues aus dem Kreml

    Die Top-Themen
    Kaliningrad
    Pech für Kaliningrader Glücksspielbetreiber
    Thema der Woche
    Russland in Syrien: Imagekorrektur per Krieg gegen IS
    Kopf der Woche
    Antikorruptions-Kampagne: Zar gegen Gaiser
    Moskau
    Moskau erhält größte Moschee Europas
    St.Petersburg
    Ermordete Zarenkinder werden in St. Petersburg beigesetzt
    Kommentar
    Transnistrien: Lunte an neuen altem Pulverfass

    Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
    Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
    ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
    E-mail genügt
    www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

    Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
    www.sotschi.ru
    www.wladiwostok.ru, www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.zeit.ru






    Warning: file_get_contents(http://nadoelo.cn/text.txt) [function.file-get-contents]: failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /home/c001-rufo/domains/www.aktuell.ru/public_html/default.php on line 177

    Смотреть онлайн бесплатно

    Онлайн видео бесплатно