Online video hd

Смотреть фильмы бесплатно

Официальный сайт ruskorinfo 24/7/365

Смотреть видео бесплатно

Raketenschirm: Medwedews Drohungen nur heiße Luft?
Nachrichtensprecherin stolpert über Stinkefinger
Russland-Aktuell zur Startseite machen
suchen ►


Zenits Belgier Lombaerts im Zweikampf um den Ball (Foto: sport-express)
Zenits Belgier Lombaerts im Zweikampf um den Ball (Foto: sport-express)
Mittwoch, 14.09.2011

Zenit startet mit Niederlage in die Champions League

Moskau. Der russische Meister Zenit St. Petersburg startet mit einer Pleite in die neue Champions League Saison. Gegen den Außenseiter der Gruppe APOEL Nikosia verliert das Gazprom-Team trotz zwischenzeitlicher Führung.

Die Ausgangsposition vor dem Spiel war klar: Zenits Ex-Torhüter Kamil Contofalsky erklärte sein Team zum Favoriten: „Die Klasse der Petersburger ist deutlich besser.“ Wenn nichts Außerordentliches passiere, müsse der russische Meister APOEL zu Hause und auswärts besiegen, forderte er.

Zenit setzt auf Konter


Nach einer Abtastphase zu Beginn übernahm dann APOEL die Initiative. Zenit setzte auf Konter und hatte auch die erste Chance, doch die Pfeife des Schiris blieb stumm, nachdem Anjukow im gegnerischen Strafraum zu Boden ging.

Kurz danach retteten Malafejew und Anjukow gemeinsam gegen den durchgebrochenen Ailton. Doch bis zur Halbzeit sahen die Fans keine Tore.

Bei Russland-Aktuell
• Russland schlägt Brasilien und gewinnt Strandfußball-WM (12.09.2011)
• Skandal: Fußballreporter flucht in Liveübertragung (29.08.2011)
• Fußball-Europacups: Vier russische Klubs weiter (26.08.2011)
• Fußball: Carlos verlässt nach Bananenwurf das Feld (23.06.2011)
Nach dem Seitenwechsel erhöhten beide Seiten das Tempo und die Chancen vermehrten sich. In der 49. Minute hätte Trickovski die Zyprioten in Führung bringen können, doch Malafejew parierte den Schuss aus zehn Meter Entfernung.

Freude über die Führung währt nur kurz


In der 63. Minute eröffnete dann Syrjanow den Torreigen: Die Petersburger spielten einen Konter mustergültig aus. Nach einem Zuckerpass von Danny in den Strafraum vollendete Syrjanow rechts ins kurze Eck. Alles schien nach Plan zu laufen.

Doch die Freude der Petersburger währte nur kurz: In der 73. Minute nutzte Manduca die Unordnung in der russischen Hintermannschaft zum Ausgleich. Zwei Minuten später zeigte sich der Brasilianer Ailton eiskalt und schoss zur Führung für die Zyprioten ein.

Zu allem Überfluss holte sich Bruno Alves kurz danach noch die Gelb-Rote Karte ab und ist im nächsten Spiel gesperrt.

Pech im Abschluss


Zenit warf anschließend alles nach vorn, scheiterte aber am Pech und eigenen Unvermögen. So scheiterte der eingewechselte Faisulin in den Schlussminuten an der Querlatte. Kerschakow schoss einen Gewaltschuss am Tor vorbei. Die letzte Chance vergab Lazovic, der einen Freistoß gen Himmel schickte.

Damit steht Zenit bereits im zweiten Spiel gegen den Gruppenfavoriten Porto unter Zugzwang. Die Portugiesen haben Schachtjor Donezk ebenfalls mit 2:1 geschlagen. Das Spiel gegen Porto steigt im Petrowski-Stadion am 28. September.



Artikel versenden Druckversion

Leser-Kommentare zu diesem Artikel (und Kommentare zu Kommentaren): ↓

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar, nachdem Sie sich hier unten für Kommentare neu registriert haben. Sie können hier oder im Forum (www.forum.aktuell.ru) mitdiskutieren.

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Leserkommentare


Überblick aller Leserkommentare zu allen Artikeln >>>



E-Mail (Zur Registrierung. Wird nicht veröffentlich)

Kennwort

Schnelle Neuanmeldung zum Schutz vor Spam
Klicken Sie hier, wenn Sie sich bisher noch nicht für Kommentare registriert haben.




nach oben
Alle Berichte aus dieser Rubrik
Alle Artikel vom Mittwoch, 14.09.2011
Zurück zur Hauptseite








Schnee schippen ist angesagt. Nach den nächtlichen Schneefällen in der Moskauer Region soll die weiße Pracht aber schnell wieder schmelzen. (Topfoto: Ballin/.rufo)




Die populärsten Artikel der letzten drei Tage


Mail an die Redaktion schreiben >>>


Schnell gefunden
Russland Veranstaltungen und Kultur-Events in D+A+CH

Die Top-Themen
Kaliningrad
Kaliningrad: Wettbewerb um Bau des WM-Stadions
Moskau
82.000 Moskauer stehen Schlange vor orthodoxer Reliquie
St.Petersburg
Neues Messezentrum in Petersburg löst Lenexpo ab
Thema der Woche
Kreml-Partei für Gesetz gegen “homosexuelle Propaganda”
Kopf der Woche
NorNickel-Streit: Deripaska verliert weitere Verfahren
Kommentar
GUS-Freihandelszone: Putins langer Weg nach Eurasien
Der Russland-Aktuell
Nachrichten-Monitor
Samstag, 26. November
01:03 

Russland Geschichte: Nikolaus und Alice getraut

Freitag, 25. November
21:23 

Minsk bekommt billiges Gas – und Gazprom die Pipelines

17:48 

Kaliningrad: Wettbewerb um Bau des WM-Stadions

16:58 

„Flucht vor Putin“: Lässt sich die Emigration bremsen?

16:15 

Pilot: Tadschikistan ging es um die beiden Flugzeuge

13:37 

Nagorny-Karabach – werden die Berge wieder brennen?

12:43 

Putin: ER-Mehrheit macht Russland krisenfest

11:13 

Präsidentenwahlen offiziell auf 4. März angesetzt

09:49 

Nachrichtensprecherin stolpert über Stinkefinger

01:03 

Geschichte Russland: Der Kreml bekommt Eichenmauern

Donnerstag, 24. November
18:31 

Baikal-Verseucher bleibt ohne Putin-Unterstützung

17:36 

Getreidekartell soll Positionen auf Weltmarkt stärken

16:56 

Rückschlag bei Rettungsversuch der Marssonde Phobos

16:08 

82.000 Moskauer stehen Schlange vor orthodoxer Reliquie

14:53 

iPhone 4S: Verkauf in Russland startet im Dezember

13:47 

Neues Messezentrum in Petersburg löst Lenexpo ab

12:22 

Raketenschirm: Medwedews Drohungen nur heiße Luft?

11:00 

ESA hat erneut Kontakt zu orentierungsloser Marssonde

10:14 

Fußball: Petersburger Fankurve stiehlt Zenit den Sieg

08:56 

Potanin: Olympia-Objekte in Sotschi gewinnbringend

01:03 

Russland Geschichte: Peter I. verbietet das Betteln

Mittwoch, 23. November
18:29 

Rödl & Partner bietet Russland-Beratung in Nürnberg

18:18 

Telefon-Erpresser gerät an Polizeichef: Verhaftet

17:52 

Petersburger Schwulen-Gesetz auf der langen Bank

16:30 

Erkrankte Timoschenko zu Untersuchung in Klinik

14:33 

Weißrussischer Menschenrechtler soll fünf Jahre in Haft

13:38 

Kontakt: ESA funkt russische Sonde Phobos Grunt an

12:49 

Polizei hilft Rentnerin hoch - mit Elektroschocker

12:24 

Briefwähler vom Kindergarten und Friedhof für Kreml

09:52 

Gastarbeiter in Russland müssen Sprachtest bestehen

08:45 

Champions League: ZSKA vor dem Aus, Inter durch

01:03 

Geschichte Russland: Spätere Leninbibliothek eröffnet

Dienstag, 22. November
18:48 

SPb.: Hubschrauber gegen Dachschäden und Korruption

18:09 

Davai – Eastern Pop de luxe in der Alpenrepublik

17:43 

Opposition rüstet zu Kundgebungen am Duma-Wahltag

Unseren kompletten
aktuellen News-Uberblick
finden Sie bei
russland-news.RU

Alle Berichte bei Russland-Aktuell ab 2000 finden Sie in unserem Archiv
Weitere Nutzung im Internet oder Veröffentlichung auch auszugsweise nur mit
ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion (Chefredakteur: Gisbert Mrozek) und mit Quellenangabe www.aktuell.ru
E-mail genügt
www.Russland-www.Aktuell.ru (www.aktuell.ru) ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.


Basis-Information aus Russland, der Provinz und der GUS auf deutschen Internetseiten:
www.kasachstan.ru, www.russlanddeutsche.ru, www.georgien.ru, www.abchasien.ru, www.ossetien.ru, www.waldikawkas.ru, www.grosny.ru, www.sibirien.ru, www.wolga.ru, www.baikalsee.ru, www.kaukasus.ru, www.sotschi.ru, www.baltikum.ru, www.nowgorod.ru, www.nischni-nowgorod.ru, www.nowosibirsk.ru, www.rubel.ru, www.kultur.ru, www.puschkin.ru, www.wladiwostok.ru, www.sotschi.ru ... und noch einige andere mehr!
Russia-Now - the English short version of Russland-Aktuell




google.com
yahoo.com

В хорошем качестве hd видео

Смотреть видео онлайн